Videos 10600

Tagged: Zifferblatt

Garmin stellt 5 Smartwatches der MARQ-Serie vor

GARMIN MARQ-Serie
GARMIN MARQ-Serie

Garmin hat jetzt gleich fünf verschiedene Smartwatches mit der MARQ-Serie vorgestellt. Dabei bedient der Hersteller besonders das Segment der Luxus-Uhren. Immerhin kostet eine der Uhren stolze 2.500 Euro.

Für Motorsportler, Piloten und maritime Sportler

Garmin richtet sich mit der MARQ-Serie gleich an mehrere Zielgruppen. Dabei nutzt man das Design der jeweiligen Modelle und auch das digitale Zifferblatt, um über die Optik den Nutzen der Smartwatch klar in den Fokus zu stellen. So erhalten Motorsportler gleich eine Datenbank mit ca. 250 Rennstrecken an das Handgelenk, während zum Beispiel Flieger in der Datenbank Flughäfen in aller Welt finden. So nutzt man die gleiche Technik, kann aber mit verschiedenen Designs und Softwareanpassungen gleich mehrere Käufergruppen ansprechen. Garmin hat hier einfach sehr stark in die Software investiert, denn selbst Besitzer einer Yacht erhalten relevante Sonderfunktionen wie einen Zeitnehmer für die nächste Regatta.

Bis zu 28 Stunden Akkulaufzeit

Mit den Watches der MARQ-Serie sind nun laut Garmin auch bis zu 28 Stunden Akkulaufzeit drin. Das ist eine Verbesserung gegenüber der Fenix 5 Plus von Garmin. Insgesamt ist das Konzept von Garmin hier aber durchaus spannend und vergleichbar mit der Automobilindustrie. Eine Basis bietet die Möglichkeiten für viele verschiedene Modelle. Lässt sich bei Apple die Watch nur über Armbänder und Apps personalisieren, so bietet die MARQ-Serie echte Unterschiede im Design und passt auch die Funktionen an die Zielgruppe an. Das Grundgerüst der Technik klingt dabei nicht einmal sonderlich extravagant. Alle Modelle sind sollen bis 10 ATM wasserdicht sein und auch bezahlen lässt sich damit natürlich auch im Jahr 2019. Das Display bietet eine Auflösung von 240×240 Pixeln und die Preise starten beim Modell „Athlete“ bei 1.500 Euro. Am Ende der MARQ-Palette steht aktuell die „Driver“ für satte 2.500 Euro. Ab April will Garmin liefern können.

Huawei Watch 2 – Smartwatch mit 4G, Pulsmesser und GPS

Huawei Watch 2 Smartwatch mit Android Wear 2.0
Huawei Watch 2 Smartwatch mit Android Wear 2.0

Die Huawei Watch 2 wurde jetzt in Barcelona auf dem Mobile World Congress vorgestellt und kommt gleich in mehreren Varianten daher. Optional gibt es sie mit einem eingebauten LTE-Modem, welches das Smartphone dann sogar überflüssig macht.

Huawei Watch 2 mit Preisen ab 330 Euro

Innen werkelt ein Snapdragon Wear 2100 von Qualcomm in der neuen Smartwatch von HUAWEI. Zum Einsatz kommt bei der smarten Uhr daneben Android Wear 2.0 mit neuen Funktionen und natürlich wieder den frei wählbaren Ziffernblättern. Als Kunde hat man dabei die Wahl zwischen Plastik- und Metallgehäuse. Metall und Leder sind der Huawei Watch 2 Classic vorbehalten. Im Endeffekt versucht HUAWEI auf gleich mehrere Käuferschichten mit der Uhr einzugehen. Nicht nur die Technik der Uhr steht im Vordergrund, sondern auch ihr Design. Im Topmodell der Watch 2 soll auch ein Schacht für SIM-Karten im Nano-Format enthalten sein.

Huawei Watch 2 Smartwatch

Huawei Watch 2 Smartwatch

Mit der Uhr telefonieren

Das geht ebenfalls bei der Huawei Watch 2, weil die Smartwatch mit 4G daher kommt. Bei der zweiten Version der Huawei Watch kommt dabei ein 1,2-Zoll großes OLED-Display zum Einsatz, welches mit 390 × 390 Pixeln auflöst. Zu den Features der smarten Uhr gehören dabei Live GPS-Mapping, Herzfrequenzmessung, Trainingsdaten-Berichte, Offline Musik und Zugang zum Google Assistant. Die Huawei Watch 2 ist wasserfest, bietet eine Keramikeinfassung und soll eine sehr lange Akkulaufzeit haben. Preislich geht es los bei 330 Euro für die Huawei Watch 2. Die Classic Variante mit Metallgehäuse und Lederarmband soll bei 400 Euro liegen.

Täglich neue News, Infos und Artikel rund um das Thema Smart Home gibt es bei Facebook. Jetzt Fan werden!