Videos 10600

Tagged: Qualität

HUAWEI Mini Bluetooth Speaker CM510 – Erfahrungsbericht

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HUAWEI hat passend zur Sommeraktion einen neuen Bluetooth Mini Speaker auf den Markt gebracht. Der kleine Lautsprecher ist sehr leicht und bietet dennoch beachtlichen Sound. Ich möchte das kleine Gadget nicht mehr in meinem Rucksack missen. Warum? Erfahrt ihr hier im Video.

Das HONOR 20 Smartphone im Test

  • HONOR 20 Android Smartphone - 1
    HONOR 20 Android Smartphone
  • HONOR 20 Android Smartphone - 2
    HONOR 20 Android Smartphone
  • HONOR 20 Android Smartphone - 3
    HONOR 20 Android Smartphone
  • HONOR 20 Android Smartphone - 4
    HONOR 20 Android Smartphone
  • HONOR 20 Android Smartphone - 5
    HONOR 20 Android Smartphone
  • HONOR 20 Android Smartphone - 6
    HONOR 20 Android Smartphone
  • HONOR 20 Android Smartphone - 7
    HONOR 20 Android Smartphone
  • HONOR 20 Android Smartphone - 8
    HONOR 20 Android Smartphone
  • HONOR 20 Android Smartphone - 9
    HONOR 20 Android Smartphone
  • HONOR 20 Android Smartphone - 10
    HONOR 20 Android Smartphone
  • HONOR 20 Android Smartphone - 11
    HONOR 20 Android Smartphone
  • HONOR 20 Android Smartphone - 12
    HONOR 20 Android Smartphone
  • HONOR 20 Android Smartphone - 13
    HONOR 20 Android Smartphone
  • HONOR 20 Android Smartphone - 14
    HONOR 20 Android Smartphone
  • HONOR 20 Android Smartphone - 15
    HONOR 20 Android Smartphone
  • HONOR 20 Android Smartphone - 16
    HONOR 20 Android Smartphone
  • HONOR 20 Android Smartphone - 17
    HONOR 20 Android Smartphone
  • HONOR 20 Android Smartphone - 18
    HONOR 20 Android Smartphone
  • HONOR 20 Android Smartphone
    HONOR 20 Android Smartphone
  • HONOR 20 Smartphone
    HONOR 20 Smartphone

Das HONOR 20 will besonders beim Thema Fotografie Premiumfeatures in der Mittelklasse einführen. Besonders markant ist dabei auch die In-Screen-Kamera im Display. Lohnt sich das Smartphone für 499 Euro? Wir haben es uns für euch genauer angesehen.

AI gestützte Quad-Kamera an Bord

HONOR 20 Android Smartphone

Neben dem HONOR 20 Pro kommt auch das HONOR 20 mit zahlreichen Features daher, welche man eher von den Topmodellen der Hersteller gewohnt ist. So gibt es beim HONOR 20 eine AI gestützte Quad-Kamera (48+16+2+2 Megapixel) und obendrein auch noch einen Super-Weitwinkel für noch mehr Möglichkeiten bei der mobilen Fotografie. Den meisten Nutzern dürfte aber erst einmal die In-Screen-Kamera mit 32 Megapixel und 3D-Portraitbeleuchtung ins Auge fallen. Hier hat sich Honor auch gleich ein paar kreative Wallpaper für den Screen ausgedacht, welche die In-Screen-Kamera besonders in Szene setzen. Es wirkt auf jeden Fall sehr futuristisch und anders als die gewohnte Notch bei Smartphones. Vor allem sehr wir das Feature hier in einem Device für das Mittelklasse-Segment bei Smartphones. Das Marketing deckt sich da stark mit unserem Eindruck. Für unter 500 Euro ein Gerät auf den Markt bringen, welches aber deutlich an Topmodelle erinnert. Allerdings muss man hier natürlich auf Features wie einen 50x Zoom verzichten. Wer derlei Bombast aber nicht benötigt, erhält mit dem HONOR 20 ein ziemlich modernes Smartphone. Im Preissegment darunter werden dann schon deutlich mehr Features eingespart.

6,26 Zoll AllView Display

Das Display ist klasse und die Verarbeitungsqualität ausgesprochen gut. Das HONOR 20 kommt uns in der Hand so wertig wie ein P30 Pro von HUAWEI vor, obwohl es eine ganze Ecke günstiger ist. Vor allem wurde zwar ein wenig an Topausstattung gespart, aber auch das HONOR 20 kommt mit 128GB Speicher und 6GB RAM daher. Genügend Platz für Fotos und Videos also. Man muss auf einen Fingerabdrucksensor unterm Display verzichten, aber dafür ist der Sensor seitlich unter dem On/Off Switch angebracht. Das ist ziemlich clever gelöst und fühlt sich ebenfalls richtig an. Auch im HONOR 20 ist der aktuelle Kirin 980 Prozessor verbaut. Insofern erhält man wirklich Premium in der Mittelklasse. Der 3.750 mAh Akku kann mit 22.5 W Supercharge via USB-C geladen werden. Einen eigenen Anschluss für Kopfhörer über Klinke gibt es nicht. Dafür gibt es aktuell bei amazon exklusiv beim Kauf die HONOR FlyPods dazu. Die Zukunft ist also drahtlos und ich selbst bin schon lange auf Bluetooth umgestiegen. Es macht einfach Sinn und verhedderte Kabel gehören sowieso verboten.

HONOR 20 48MP AI Quad-Kamera - 128 GB Smartphone (6,26 Zoll, 3750 mAh Akku, Android 9.0) + gratis Micro-USB zu USB Typ-C...
4 Bewertungen
HONOR 20 48MP AI Quad-Kamera - 128 GB Smartphone (6,26 Zoll, 3750 mAh Akku, Android 9.0) + gratis Micro-USB zu USB Typ-C...
  • Riesiges 15,9 cm (6,26 Zoll) AllView Display
  • AI-Quad-Haupt-Kamera mit 48+16+2+2 Megapixel
  • Selfie-Kamera mit 32 Megapixel und 3D-Portraitbeleuchtung

Super-Weitwinkelobjektiv

HONOR 20 Android Smartphone

Besonderes Augenmerk wurde dank der Kameras in Verbindung mit dem Kirin 980 Prozessor auf die Fotografie gelegt. Zwar muss man auf endlosen Zoom im Alltag mit dem HONOR 20 verzichten, doch meist fotografiert man wohl doch Objekte und Personen in der unmittelbaren Nähe. Hier kann man nun allerdings den Weitwinkel nutzen und die AI unterstützt (auf Wunsch) bei den Motiven. Die Farben sind dann oft etwas kräftiger und Porträts gelingen einfach. Generell waren wir von der Kamera sehr angetan. Wirkt nicht nur wie ein Profimodell mit leicht beschnittenen Features, sondern sie ist auch so. Selbst Videos in 4k mit 30fps sind hier möglich. Mehr gibt es aktuell nur bei den Topmodellen. Schwierig ist eher die Position am Markt für das HONOR 20. Für ein wenig mehr Geld gibt es schon die Topmodelle und aktuelle Devices für 299 und 399 Euro bieten ebenfalls immer mehr Features. Warum nun also das HONOR 20 kaufen? Es dürfte vor allem für jene Nutzer interessant sein, welche sich aktuell selbst ein Smartphone kaufen wollen und den Vertrag separat abschließen. Will man hier nicht gleich 800-1000 Euro in ein neues Phone investieren, aber dennoch viele Premiumfeatures in der Hand haben, so macht das HONOR 20 absolut Sinn. Für 399 Euro wäre es nebenbei ein absoluter Kracher und würde wahrscheinlich jegliche Konkurrenz am Markt ausstechen. Vor allem ist es in der Farbe Sapphire Blue ein echter Hingucker.

PLUS Wireless Discover Powerbank von Xlayer im Test

Xlayer Wireless Powerbank
Xlayer Wireless Powerbank

Eine weitere Powerbank?! Hat man denn nicht schon etliche Powerbanks daheim irgendwo in den Schubladen liegen? Die wireless Powerbank von Xlayer kommt nicht nur mit 10.000 mAh daher, sondern kann auch drahtlos Smartphones laden. Dann braucht es kein nerviges Kabel mehr in der Tasche.

PLUS Wireless Discover im transparenten Design

Das Design der Powerbank von Xlayer gefällt, weil man so auch gleich die induktive Ladeeinheit optisch erkennt. Erinnert mich Kinder der 80er auch ein wenig an den GameBoy im durchsichtigen Gehäuse. 10.000 mAh sind nicht die Spitze des Eisbergs, aber auch keine kleine Hausnummer. Generell gefällt die solide Verarbeitung in Verbindung mit dem coolen Design. Wer hat schon eine durchsichtige Powerbank dabei? Muss man mögen, aber mir gefällt der optische Eindruck sehr gut. Vor allem aber entfällt das nervige Kabel zum Laden und sogar an eine integrierte Taschenlampe wurde gedacht. Das kann in so mancher Situation dann doch sehr praktisch sein. Daher Pluspunkte in der B-Note. Nettes Detail! Micro-USB-Kabel ist im Lieferumfang enthalten und USB-C leider nicht an Bord. Schmerzt jetzt aber auch nicht hart, weil viele neue Smartphones dann sowieso induktiv geladen werden können und es mit dieser wireless Powerbank auch Spaß macht. Einfach Smart Device ablegen und die fünf LEDs zeigen auch den Batteriestand der Powerbank an. Mitunter sparen ja manche Hersteller an den LEDs, doch Xlayer geht den anderen Weg.

Zweites Gerät kann geladen werden

Ein weiterer USB-Port ermöglicht es übrigens, gleichzeitig ein weiteres Gerät zu laden. Nettes Feature und im Zusammenspiel mit der Optik haben wir hier ein durchaus rundes Produkt. Ca. 50 Euro verlangt der Handel und da ist sogar die integrierte Taschenlampe mit an Bord. Für die solide Verarbeitung mit drahtlosem Ladepunkt ist der Preis durchaus fair. Vor allem wird man öfter auf das Gerät angesprochen. Eine transparente Powerbank mit Ladespule wirkt auf viele Menschen wie ein komplett anderes Device. So erging es im Test zumindest mir ;)

Xlayer Powerbank PLUS Wireless + Dock 2 in 1 im Test

Xlayer hat eine besondere Powerbank im Angebot. Sie kommt mit einem Dock und kann obendrein drahtlos das Smartphone laden. Dieses Konzept ist ziemlich clever, da es gleich zwei Probleme löst. Wir haben die Xlayer Powerbank PLUS Wireless + Dock 2 in 1 für euch getestet.

Stand und drahtlose Powerbank

Die Powerbank von Xlayer erfindet zwar die Powerbank nicht neu, aber endlich wird ein nerviges Problem im Alltag sehr einfach gelöst. Ich hatte schon dutzende Powerbanks im Einsatz und sie müssen natürlich immer voll geladen sein. So hängen sie also irgendwo in der Nähe der Steckdose und werden bei Bedarf mitgenommen. So kommt es aber nicht selten vor, dass sie halt doch nicht so ganz voll sind und eigentlich nur in der Gegen herumliegen. Mit dem Gadget von Xlayer steht die Powerbank im Dock einfach auf meinem Schreibtisch und wird über das Dock mit Saft versorgt. Warum steht sie auf dem Schreibtisch? Weil sie gleichzeitig als Stand für mein Smartphone dient. Das HUAWEI Mate 20 Pro kann drahtlos geladen werden. Das kann ich zwar mit einem Pad, aber dann liegt es nicht in meiner nähe und steht auch nicht. Mit dem Dock und der Powerbank von Xlayer ist es immer griffbereit und wird drahtlos geladen. benötige ich unterwegs mehr Power, so ist die Powerbank ebenfalls voll und ich kann beide Devices mitnehmen. Total simpel und clever! Eine Powerbank fungiert gleichzeitig als Stand und beide Geräte werden über das Dock geladen.

Verarbeitung und Leistung

Die hübscheste Powerbank aller Zeiten hat Xlayer jetzt nicht produziert, aber die Verarbeitung ist gut und das deutsche Unternehmen überzeugt mit der Kombination von Stand, Dock und Powerbank. Die Leuchtdioden zeigen einfach den Füllstand an und es kann sogar via USB-C Standard geladen werden. Für mich total super, weil das Mate 20 Pro über USB-C verfügt und das MacBook Pro ebenfalls mit der Schnittstelle arbeitet. Ich muss also weniger Kabel in den Rucksack packen. Dabei hat man bei Xlayer sogar an drei gummierte Streifen auf der Vorderseite geachtet, damit das Smartphone nicht verrutscht. Total einfach und durchdacht. Per USB-C Eingang mit 5V/2A (entspricht 10 Watt) wird die Batterie auch ohne Dock wieder geladen. Man kann sogar zwei Geräte per Qi-Ladespule und USB-Port gleichzeitig laden. Einfacher geht es wirklich nicht. Dieses Konzept überzeugt nicht nur von der Logik her, sondern auch vom Preis. Aktuell erhält man die Xlayer Powerbank PLUS Wireless + Dock 2 in 1 für ca. 70 Euro im Handel. Für Verarbeitung, Idee und Nutzen geht es schwer in Ordnung. 6.000mAh sind zwar nicht die Welt, aber in Verbindung mit dem cleveren Dock ist mein Smartphone nun sowieso immer meist aufgeladen.

Nintendo Switch Cases und Taschen von tomtoc im Test

  • tomtoc Nintendo Switch
    tomtoc Nintendo Switch
  • tomtoc Nintendo Switch
    tomtoc Nintendo Switch
  • tomtoc Nintendo Switch
    tomtoc Nintendo Switch
  • tomtoc Nintendo Switch
    tomtoc Nintendo Switch
  • tomtoc Nintendo Switch
    tomtoc Nintendo Switch
  • tomtoc Nintendo Switch
    tomtoc Nintendo Switch
  • tomtoc Nintendo Switch
    tomtoc Nintendo Switch
  • hdrpl
    tomtoc Nintendo Switch
  • tomtoc Nintendo Switch
    tomtoc Nintendo Switch
  • tomtoc Nintendo Switch
    tomtoc Nintendo Switch
  • tomtoc Nintendo Switch
    tomtoc Nintendo Switch
  • tomtoc Nintendo Switch
    tomtoc Nintendo Switch
  • tomtoc-switch

Die Nintendo Switch ist auch eine tragbare Konsole, doch man wirft das teure Gadget von Nintendo nur sehr ungern in den Rucksack. Der Screen will vor Kratzern geschützt werden. Die Sticks der Joycon-Controller sollen ebenfalls nicht klemmen. Haben wir eigentlich schon von Spielen, Kabeln und Zubehör gesprochen? tomtoc bietet jetzt gleich drei verschiedene Aufbewahrungsmöglichkeiten für die Switch an. Wir haben sie uns angeschaut.

Slim Nintendo Switch Case als NoBrainer

Kaum hatte ich einst meine Nintendo Switch gekauft, da macht ich mir schon Gedanken über den mobilen Schutz der Konsole. Wirklich hübsch ist mein Case nicht gewesen, aber zweckmäßig. Das Slim Switch Case von tomtoc kommt für ca. 12 Euro daher und wirkt auf den ersten Blick wirklich gut. Verarbeitung ist sehr ordentlich und die angedeuteten Buttons und Sticks machen gleich den Sinn und Zweck der Tasche klar. Dabei werden noch 8 Switch Spiele durch feste Gummis gehalten. Ziemlich praktisch und ein extra Fleece schützt das Display der Konsole. Wir konnten die graue Variante testen und waren positiv überrascht. Das Design ist modern und der Preis sehr fair. Wer ein günstiges Case für seine Nintendo Switch sucht, der kann hier bedenkenlos zugreifen. Schick finden wir das Design dazu auch noch.

tomtoc Nintendo Switch

Hardcover Case mit ordentliche Platz für Zubehör

Die Bezeichnung „tomtoc Protective Hard Shell Travel Carrying Case Cover“ ist etwas sperrig. Dafür passt in das größere Case aber auch wirklich mehr rein. Joycon-Controller mit Aufsatz, Kabeln, Kopfhörer, 18 Spiele und Krimskrams bekommt man hier locker verstaut. Bis auf das Dock frisst das Case jede Menge Zubehör und ist obendrein auch wasserabweisend. Die Tasche kann selbst auf den Boden fallen und die Nintendo Switch ist gut geschützt. Nimmt natürlich auch mehr Platz weg, aber wer den „echten“ Controller und Zubehör mitnehmen will, der kommt halt auch nicht mehr mit der Slim-Variante weiter. Im Shop von tomtoc werden 19,99 Dollar verlangt. Für diesen Preis findet man bei MediaMarkt und Saturn aktuell keine Lösung in dieser stabilen Form. Für uns die beste der drei Optionen seine Nintendo Switch zu transportieren. Wer das Dock daheim lassen kann, der sollte zum Hard Shell Travel Carrying Case Cover greifen. Vor allem kann man darin darin die Switch sogar aufstellen und hat insofern einen eingebauten Ständer in der Tasche. Ziemlich clevere Idee.

tomtoc Nintendo Switch

Das Travel Storage Case, wenn wirklich ALLES mit soll…

Das „Travel Storage Case“ ist schon echt ein Brecher und ebenfalls mit harter Schale gebaut. Hier findet dann aber nicht nur auch das Dock der Nintendo Switch seinen Platz, sondern auch noch Pro Controller, Netzteil, alle Kabel und gleich 32 Switch-Spiele. Dabei wackelt und rutscht nix, weil das Innnenleben perfekt auf die verschiedenen Teile zugeschnitten worden ist. Im oberen Bereich schützt dann ein Mesh mit Reissverschluss die HDMI-Kabel, Kopfhörer und sonstigen Krimskrams. Das „Travel Storage Case“ kommt nicht umsonst mit einem Schultergurt daher. Hier kann man wirklich das komplette System von Nintendo passgerecht verstauen und mit auf die Reise nehmen. Ordnung inklusive. Für knapp 45 Euro ist das echt gelungen, aber man muss es halt auch wirklich brauchen. tomtoc bietet hier für Freunde der Switch auf jeden Fall die komplette Palette an Taschen und Cases an. Die Preise sind dabei echt fair.

Vielen Dank an tomtoc für die freundliche Bereitstellung der Testmuster.

#Werbung/Werbeaktion des Herstellers – Aktuell kann man bei einer Thanksgiving Aktion die Konsole und 1x Pokémon Let’s Go gewinnen. Wer zudem im Shop bei tomtoc bis 30 November eine der Taschen kauft, kann 15% Rabatt mit dem Code „ROBVEGAS15“ erhalten. Beeinträchtigt unseren Test nicht, aber ist eine nette Aktion von tomtoc. Eure Entscheidung.