Videos 10600

Tagged: pressekonferenz

Die HUAWEI Keynote auf der IFA 2019 bei twitter

HUAWEI Keynote auf der IFA 2019

Ich konnte dieses Jahr leider nicht bei der HUAWEI Keynote auf der IFA 2019, weil die Gesundheit nicht mitspielen wollte. Daher konnte ich die PK nur auf twitter live verfolgen. Was wurde vom Hersteller angekündigt? Was ist dem neuen Mate 30 und Android? Welche Produkte wurden in Berlin heute angekündigt? Ich habe für euch die Tweets zur Keynote kuratiert.
Weiterlesen…

E3 2018: Die Highlights von Ubisoft

Ubisoft

Neues Gameplay zu „Beyond, Good and Evil 2“, Hoher Besuch von Nintendo-Legende Miyamoto und ordentlich Starpower von Joseph Gordon Levitt und Elijah Wood – diese Ubisoft-PK bot allerlei Überraschungen. Alle weiteren Hightlights lest ihr jetzt.

Spannung bis zur letzten Minute

Es ist schon Wunder, dass gerade vor Ubisoft-Pressekonferenzen keinerlei Leaks im Internet auftauchen – so begann das Showcase mit tanzenden Pandas spricht für das neue „Just Dance 2019″ was kurioserweise noch für die Nintendo Wii und sonst alle gängigen Systeme erscheint. Der erste Knaller wurde jedoch mit neuen Details zu „Beyond, Good and Evil 2“ gezündet – kein richtiges Gameplay aber Protagonistin Jade aus Teil 1 spielt eine wichtige Rolle. Schauspieler Joseph Gordon Levitt unterstütz mit seiner Firma „HitRECord“ die Produktion: „Kooperation ist die wichtigste Säule von HitRECord. Die gemeinsame Arbeit mit Ubisoft und dem Beyond Good & Evil 2-Team wird unsere talentierten, kreativen Communities stärken.“ Ein gewohnt irrwitziger Auftritt folgte von Ubisoft Redlynx, die bekanntermaßen an „Trials“ arbeiten – „Trials: Rising“ heißt der Nachfolger zu „Fusion“ und wird spaßig aber bockschwer sein. Release Februar 2019 für PS4, Xbox One und Nintendo Switch.

Deutlich drastischer präsentierte man danach einen frischen Sender-Trailer zum kommenden „The Division 2“ – nach der Kampagne muss sich der Spieler für eine von drei Spezialisten-Typen entscheiden. Diese kann er dann stetig aufbessern. Löblich: Genauso wie bei „Rainbow Six: Siege“ wird auf ein Year-Modell bei den DLCs gesetzt. Allesamt kostenlos und pro Jahr gibt es drei neue Episoden. Zudem werden Raids implementiert. Mit erstem Gameplay zu „Skull & Bones“ ging es auf hoher See. Wirkt wie Black Flag 2 kommt aber mit ausgebautem Waffensystem daher. Sonst stehen grobe Seeschlachten auf dem Programm. Durchaus interressant. Schauspieler Elijah Wood stellte im Anschluss sein ersten ko-produziertes VR-Game „Transference“ vor – Horror gepaart mit mysteriöser Story. Release irgendwann im Herbst.

Ubisoft-CEO Yves Guillemot überraschte Nintendo-Legende Miyamoto mit einem Prototyp zum bald erscheinenden „Starlink„, in der auch Starfox spielbar sein wird. Schöner Moment! Zum Finale folgte endlich der große Block mit „Assassin’s Creed Odyssey„. Nach einem frischen Trailer mit wunderschönen Momenten gab sich der Creative Director die Ehre und teilte mit, dass man mehr RPG-Elemente hinzugefügt habe. Zusätzlich gibt es zum ersten Mal in der Serie ein Dialog-System. Im antiken Griechenland angesiedelt – meucheln wir als Mann oder wahlweise Frau durch Heerscharen von Gegnern. Zudem sah das gezeigte Gameplay unglaublich gut aus, viele Details und gutes Movement. Kämpfe erinnern an „Origins“, wenngleich weniger hektisch. Das Spiel erscheint am 6. Oktober 2018. Alles in allem eine gute E3-Show jedoch ohne Rückkehr von Sam Fisher.

Sony-PK auf der Paris Games Week

  • Paris Games Week
    © PlayStation

Paris Games Week: Gleich um 16 Uhr startet Sony mit seiner Pressekonferenz zu neuen PlayStation-Titeln. Wir haben alle direkten Streams und Infos für euch zusammengetragen.

Paris Games Week 2017

Rund sieben neue Spiele und über 10 Updates zu schon angekündigten Titeln möchte PlayStation gleich um 16 Uhr auf der Paris Games Week bekanntgeben. Fans warten hier natürlich sehnsüchtig auf neue Infos zu Days Gone, Spider-Man und vielleicht auch God of War 4. Wir freuen uns auf eine gute unterhaltsame Stunde mit neuem Gameplay. Im Anschluss an die Enthüllungs-Show folgt um 17 Uhr eine Medienpräsentation rund um die vorgestellten Neuheiten.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von player.twitch.tv zu laden.

Inhalt laden

Live-Video von PlayStation auf www.twitch.tv anzeigen

Autor Benny Illgner jetzt auf Twitter folgen.
Folgt uns gerne über Facebook

Folge uns gern bei Facebook und Twitter für neue Updates. Nebenbei verkaufen wir dort manchmal illegal Schlangenblut und du würdest ein Zeichen für die Freiheit von Hamstern in Videospielen setzen.

Matebook X – HUAWEI steigt ins Geschäft mit Notebooks ein

https://www.youtube.com/watch?v=kuZWxnflMZc

Das Matebook X wurde von HUAWEI in Berlin vorgestellt und wir durften uns live vor Ort einen ersten Eindruck vom neuen Notebook machen. Die Spezifikationen und das Design wirken ziemlich sexy. Ganz günstig wird die Anschaffung allerdings nicht.

Matebook X mit Dolby Atmos

Das Matebook X von HUAWEI ist extrem dünn. Es ist kleiner als eine DINA4 Seite und ich fand das Finish sehr schön. Das wirkt wie aus einem Guss, ist sehr leicht und das Display hat kaum noch Rand. Perfektes Arbeitsgerät für einen Blogger wie mich. Vor allem benötigt das Matebook X kein riesiges Netzteil, sondern wird über USB Type C mit Energie versorgt. Laut dem Hersteller ist es das kleinste 13-Zoll-Notebook des Planeten Erde und soll sogar bei diesem Formfaktor dank Dolby Atmos noch für guten Sound sorgen. Das konnten wir leider nicht wirklich auf dem Event überpüfen, da sich natürlich lauter Pressevertreter in der Demo-Area tummelten und somit die Geräuschkulisse kein wirkliches Urteil darüber zugelassen hat. Spannend ist aber auch die Ausstattung vom Matebook X.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Intel Core-i5-Prozessor 7200U

In Deutschland wird nur die Variante mit dem i5 Prozessor von Intel in den Handel kommen. Im Ausland gibt es das Matebook X sogar in einer Version mit einem i7 von Intel. 8GB Arbeitsspeicher sind verbaut, dazu kommt eine SSD mit 256GB und eine vollwertige QWERTZ-Tastatur mit Chiclet-Tasten. Diese konnte ich vor Ort testen und war positiv überrascht. Normalerweise habe ich mit sehr kleinen Notebooks da meine Probleme, aber es fühlte sich ziemlich gut an und auch längere Texte sollten damit kein Problem sein. Entsperrt wird das Matebook X über einen Fingerabdrucksensor, welcher wie bei den Smartphones von HUAWEI blitzschnell arbeitet. Der Gesamteindruck ist ziemlich positiv für ein erstes Gerät. Das wirkt nicht nur sexy und leicht, sondern überzeugt auch bei der Hardware. Touchpad ist groß genug, ein Dock für mehr Schnittstellen ist im Lieferumfang enthalten und bis zu 3,1 GHz im Turbo Speed sind vollkommen ausreichend.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Auf einem Level mit der Konkurrenz

HUAWEI hat sich mittlerweile einen Namen gemacht und versucht nicht mehr zwanghaft sehr viel günstiger als die Konkurrenz zu sein. Man versucht hier nicht eine günstige Alternative zur Konkurrenz anzubieten, um Schnäppchenjäger anzulocken. Das Logo ist selbstbewusst und groß auf dem Deckel zu sehen. 1.400 Euro wirken hier auf den ersten Blick nicht gerade günstig. Ich bin mittlerweile aber der Überzeugung, dass man bei HUAWEI diesen Preis sehr bewusst gewählt hat. Man ist selbstbewusst genug geworden, um in der ersten Liga mit zuspielen. Man hat hier ein beeindruckendes Gerät abgeliefert und verlangt auch den Preis für diese Innovationen. Einen aktiven Lüfter gibt es nicht, weil man mit einem Material aus der Weltraumforschung die Abwärme abführt. Klingt natürlich auch im Marketing gut, aber Huawei-Chef Richard Yu machte auf der Pressekonferenz einen selbstbewussten Eindruck. Sie wollen nicht nur einzelne Gadgets und Telefone anbieten, sondern alle Bereiche von Business bis Lifestyle mit ihren Produkten abdecken und die Besten sein. Das Matebook X wird sich den Tests der Hardware-Redaktionen weltweit noch stellen müssen, doch könnte das Gerät einen sehr gelungenen Einstieg in dieses Geschäftsfeld darstellen. Ich bin daher sehr gespannt auf die ersten Tests zum Matebook X.

Noch mehr smarte Technik gibt es täglich frisch bei Home of Smart. Jetzt Fan bei Facebook werden!

Samsung Galaxy Tab S3 auf dem MWC in Barcelona

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Samsung Galaxy Tab S3 feierte seine Premiere auf dem Mobile World Congress in Barcelona und bleibt aktuell die einzige Überraschung aus dem Hause Samsung. Auf die neuen Smartphone-Modelle muss man weiter warten.

Samsung Galaxy Tab S3 Tablet

Schon am Vorabend des Mobile World Congress in Barcelona kündigte Samsung auf einer eigenen Pressekonferenz das neue Galaxy Tab S3 Tablet an. Daneben gibt es als Neuheiten von Samsung auch noch das Galaxy Book und neues Gear-VR-Headset mit Controller. Das erwartete Smartphone blieb aber aus. Beim neuen Galaxy Book kommt Windows 10 zum Einsatz und soll vor allem mobiles Arbeiten ermöglichen. Das Galaxy Tab S3 Tablet kommt dagegen mit Android in der Version 7.0 in den Handel und ist eher für Entertainment und Filme gedacht. Videos in HDR sind kein Problem und wie üblich lässt sich Samsung beim Display nicht lumpen. Ein 9,7-Zoll AMOLED Bildschirm wurde hierzu verbaut. Die Auflösung beträgt 2.048 x 1.536 Pixel. AKG-Stereo-Lautsprecher und eine Akkulaufzeit von bis zu 12 Stunden runden das Paket ab. Keine riesige Innovation, aber der Mobile World Congress steht anscheinend dieses Jahr im Zeichen der technischen Evolution mit Updates bei Prozessoren und Leistung.

Täglich neue News, Infos und Artikel rund um das Thema Smart Home gibt es bei Facebook. Jetzt Fan werden!