Videos

Tagged: eshop

Podcast – Was ist so besonders an Super Mario Maker 2

Super Mario Maker 2

Super Mario Maker 2 wurde von den Fans lange herbeigesehnt. Nur was ist eigentlich an diesem Leveleditor so besonders? Immerhin gibt es bei YouTube, Twitch und Co. für den Vorgänger auf der Wii U eine riesige Fangemeinde. Die ganze Kolumne könnt ihr hier bei Coke Journey nachlesen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Octopath Traveler im Test für Nintendo Switch

  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 22
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 23
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 24
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 25
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 26
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 27
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 28
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 29
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 30
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 31
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 32
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 33
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 34
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 35
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 36
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 37
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 38
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 39
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 40
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 41
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch - 42
    Octopath Traveller Nintendo Switch
  • Octopath Traveller Nintendo Switch
    Octopath Traveller Nintendo Switch

Octopath Traveler ist nicht nur ein Switch-exklusives JRPG mit eigener Demo im eShop für die Konsole von Nintendo, sondern vereint auch gleichzeitig das Beste aus verschiedenen Epochen der Videospielgeschichte. 2D-Sprites treffen auf 3D Umgebungen. Wir haben sind für euch auf die Reise gegangen.

Octopath Traveler mit Unreal Engine

Die Reise über den Kontinent Orsterra wird in Octopath Traveler auf eine ganz besondere Weise präesentiert. Auf der einen Seite hat man die Helden und Gegner in 2D-Sprites. Auf der anderen Seite hat man diese 3D-Landschaft, welche aber ebenfalls minimal daher kommt und einen ganz neuen Look möglich macht. Das Beste aus den Tagen des Super Nintendo kombiniert mit den heutigen Möglichkeiten einer Unreal Engine. Das sieht auf den ersten Blick sofort vertraut und dennoch erfrischend neu aus. Unsere acht Reisenden hätten dabei vielleicht ein klein wenig mehr persönlichen Charakter verpasst bekommen, doch unsere Truppe macht Spaß und vor allem hat Entwickler Square Enix viel Liebe zum Detail walten lassen. Allerdings sollte man als Spieler ganz klar Fan der alten SNES-Klassiker sein, denn auch in Octopath Traveler ist der rundenbasierte Kampf das große Thema im Spiel. Wer JRPGs nicht mag und rundenbasierte Games generell öde findet, der wird auch mit Octopath Traveler keinen Spaß haben. Wer sich noch unsicher ist, kann bedenkenlos die Demo runterladen.

Unsere acht Helden gehen auf die Reise

Bei der eigenen Auswahl des Helden hat man die freie Wahl. Das ist allerdings auch nicht so extrem wichtig, denn am Ende erlebt man sowieso alle Geschichten im Laufe des Spiels. Es ist aber dennoch eine nette Option und suggeriert viel Freiheit im Spiel. Diese ist auch auf der Map spürbar, aber die Entwickler schicken unsere Reisetruppe doch immer wieder schnell auf den linearen Pfad der Geschichte. Es gibt allerdings auch Truhen und Kleinigkeiten abseits zu entdecken. Bei einem Titel wie Octopath Traveler ist natürlich das Kampfsystem wichtig und steht im Mittelpunkt. Auch Neueinsteiger kommen hier vergleichsweise schnell klar, doch der Boost-Modus und die verschiedenen Fertigkeiten unserer Helden wollen erlernt und beherrscht werden. So können sogar NPCs in den Kampf geholt werden. Meist muss man allerdings erst einmal die Schwachstelle der Gegner finden und das kann Runden kosten. Vor allem gilt es dann erst einmal die Schilde zu attackieren. Erst ohne Schildschutz werden Gegner und Bosse bezwingbar. So muss man auch stets seine Kämpfer im Blick haben, denn für so manchen Kampf benötigt es unbedingt das Schwert. Manche Bosse können ihren Schutzschild sogar wieder langsam aufladen und somit sind die Kämpfe auch eine taktische Herausforderung. Das Aufleveln ist wichtig und natürlich gibt es in Octopath Traveler auch verschiedene Händler. Hier kann es aber bei den Items schnell sehr kostspielig werden. Da hilft es dann Dungeons, Nebenquests und Bosse zu meistern, damit man auf Shoopingtour gehen kann. Es braucht aber gewiss seine Zeit bis man sich neue Waffen kaufen kann. Das Spiel ist aber ziemlich gut darin den Spieler so stark in den Bann zu ziehen, dass man gern in dieser Welt verweilt.

Mehr als eine Hommage an 16-BIT Zeiten

Octopath Traveler wirkt auf den ersten Blick ein wenig wie ein schnelles Retrospiel, welches auf den Pixelstil des SNES setzt und die alte Zeit feiert. Es ist aber nicht nur eine Huldigung der Pixelhelden aus den 90ern, sondern könnte selbst ein Klassiker werden. Der Grafikstil ist in Verbindung mit dem tollen Soundtrack extrem stimmig. Die Helden haben mitunter sogar teils sehr emotionale Beweggründe für ihre Reise. Generell versinkt man als Spieler schnell in dieser Welt und die taktischen Kämpfe machen Laune. Man kann daher mit Octopath Traveler nicht nur eine gute Zeit verbringen, sondern dank der tollen Atmossphäre auch sehr viel Zeit. Selbst die kleinen Zwischenpassagen mit Geplänkel über „Textsprechblasen“ sind irgendwie süß gemacht. Man baut sehr schnell eine Bindung zu diesen Helden auf. Octopath Traveler ist somit auch ein Spiel, welches man nicht nur einfach beendet, sondern gern wieder in die Switch einlegt. In diese Welt kommen wir gern wieder und arbeiten uns noch durch so einige Quests. Ein neuer Klassiker im Retro-Gewand.

CARS 3 – Driven to win im Test

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Cars 3 für die Nintendo Switch hat mich im Test wirklich überrascht. Für die Nintendo Switch Konsole ist es neben Mario Kart 8 Deluxe bislang der einzige Racer. Allerdings hat der Titel auch seine Schattenseiten als Lizenzspiel.

Cars 3 macht Spaß auf der Switch

Das Spiel steckt nicht voller Überraschungen. Hier haben wir es nicht mit einer 97 Prozent Wertung zu tun, aber dennoch mag ich das Spiel. Ich liebe Rennspiele und hier hat mich Cars 3 mit ein paar Updates in Sachen Gameplay wirklich überrascht. Normalerweise sind Rennspiele ziemlich öde in ihrer Form. Man lenkt, driftet und irgendwann hat man alle Strecken gesehen. Rennspiele unterscheiden sich meist bei Grafik, Fuhrpark und Streckendesign, aber das Genre an sich ist immer sehr limitiert. Cars 3 dagegen kann durch den Film ein paar Updates in dieses festgefahrene Genre bringen. So fährt man mit Lightning McQueen auf zwei Reifen, rückwärts, rammt seine Gegner und kann sogar Kunststücke in der Luft vollführen. Das haben die Entwickler ziemlich clever für das Spiel genutzt.

Licht und Schatten bei Cars 3

Die Story im Spiel vergisst das Spiel selbst schnell und beschränkt sich auf das Wesentliche. Man fährt mit Lightning McQueen Rennen, schaltet weitere Autos und Upgrades frei und fährt sich mit guten Platzierungen immer weiter nach oben. Dabei gibt es mehr als hundert Aufgaben, welche man erfüllen kann. Der Umfang ist also ordentlich und dennoch bleibt es einfach. Natürlich ist Cars 3 mit Kindern als Zielgruppe entwickelt worden. Hier muss man keine schwierige Steuerung meistern. Driften hat man sofort raus, das Tutorial hält sich kurz und es geht schnell los mit der wilden Fahrt. Viele Kritiker betrachten dieses Game eher als mittelmäßige Lizenzware. Da bin ich anderer Meinung, weil das Spiel sehr viel Laune machen kann. Im Gegensatz zu vielen Rennspielen hat man bei Cars 3 viel als Spieler zu tun. Man hat nie Ruhe. Ständig muss man springen, rammen, bossten und spiegelverkehrt fahren. Nie zuvor musste ich so viele Knöpfe pro Runde richtig drücken und hatte auch noch solchen Spaß dabei. Durch die neuen Möglichkeiten der Autos hat man als Spieler auch sehr viel mehr zu tun. Das ist klasse! Boosten, auf zwei Reifen fahren, die Schanze im Blick haben und noch einen Salto für den nächsten Boost.

Streckendesign und Engine

Cars 3 sieht ordentlich aus und macht Laune. Allerdings wäre in Sachen Grafik und Streckendesign noch sehr viel Luft nach oben gewesen. Das Spiel sieht gut aus, aber es fehlt halt ein wenig Abwechslung bei den Strecken. Meist fährt man auf irgendeinem matschigen Untergrund die Kurven und springt durch die Luft. Allerdings bieten andere Titel hier weitaus mehr Abwechslung. Die Strecken gleichen sich in ihrer Präsentation oft sehr. Da gibt es viel zu wenig Überraschungen und so mancher Grashalm wird erst einen Meter vorher auch ins Spiel gerendert. Da ploppen Gräser ins Bild und in der Ferne sieht man auch nicht gerade viel tolles. Hier ist das Spiel halt Lizenzware und der letzte Feinschliff fehlt. Insgesamt sind diese Punkte für mich aber verschmerzbar, weil das Gameplay gut und passend zum Film umgesetzt ist. Ich drehe gern meine Runden auf der Switch mit dem roten Renner und erfreue mich am kurzweiligen Spiel. Was allerdings nervt? Bei jedem Start fragt mich das Menü nach der Sprache. Immer wieder muss ich „Deutsch“ anwählen und diese Wahl wird nicht gespeichert. Kleinigkeit, aber nervt mich sehr.

Battlemodus fetzt ordentlich

Mit Raketen bewaffnet kann man sich auch auf die Rennstrecke gesellen. Das macht richtig Laune und ein Online-Modus hätte dem Titel hier sehr gut getan. Das macht nämlich richtig Spaß. Natürlich gibt es auch noch Modi für Zeitfahren und Kunststücke vollführen, doch im Endeffekt erzeugt man hier nur anhand des Hauptspiels einen nicht wirklich greifbaren Mehrwert. Das Spiel macht Laune, ist nicht so poliert wie Mario Kart 8 Deluxe und verlangt dennoch den vollen Preis im Handel. Allerdings ist Cars 3 ein gutes Spiel und besonders mobil hat man hier auf der Switch eine Alternative zu Mario Kart 8 Deluxe. So können auch Väter mit ihren Kindern zusammen vor der Switch ein paar Runden drehen und beide Generationen dürften dabei Spaß haben.

Persönliches Fazit

Mir hat Cars 3 eine Menge Spaß bereitet und vor allem war ich überrascht vom Gameplay. Hier hat man richtig zu tun und lenkt nicht einfach nur einen Haufen Polygone über die Strecke. Allerdings hätten die Strecken ein wenig mehr Abwechslung bieten dürfen.

Noch mehr Trailer, Previews und Spieletests gibt es bei Gaming Blogger und natürlich jeden Tag neu bei Facebook. Hier spielt die Musik.

Snake Pass Review bei IGN online

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Snake Pass ist nicht nur ein sehr interessanter Titel in der Welt der Videospiele, sondern erscheint auch für die neue Nintendo Switch Konsole. Wie gut schlägt sich das Konzept allerdings im fertigen Spiel? Die Redaktion von IGN gibt hier eine höhere Punktzahl als bei Yooka-Laylee.

Snake Pass macht Spaß!

Ich entschuldige mich an dieser Stelle für das heitere Wortspiel, doch scheint sich mit Snake Pass eine echte Überraschung anzubahnen. Das Spiel bietet nicht nur eine bunte Optik und tolle Physik bei der Schlange, sondern auch eine Menge Spaß mit der Steuerung. Wie schlängelt man mit der Schlange richtig über Hindernisse zu Objekten und dem Ziel? Das scheinen die Entwickler gut umgesetzt zu haben. Zwar nervt auch mitunter die Kamera und einige Passagen im Spiel sind nicht ganz so gut gelungen, doch das frische Spielkonzept überzeugte die Redaktion von IGN am Ende. So gibt es nicht nur eine solide Wertung für das Spiel, sondern auch eine leicht höhere Gesamtpunktzahl als für Yooka-Laylee von Playground. Vor allem Besitzer der Nintendo Switch Konsole dürften sich somit auch Nachschub für die Konsole freuen dürfen. Das Spiel erscheint nämlich auch für die neue Hybridkonsole von Nintendo.

Folge uns gern bei Facebook und Twitter für neue Updates. Nebenbei verkaufen wir dort manchmal illegal Schlangenblut und du würdest ein Zeichen für die Freiheit von Hamstern in Videospielen setzen.

Neue Infos zu Sonic Mania von der PAX EAST

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sonic Mania könnte besonders auf der neuen Nintendo Switch ein interessanter Titel werden, weil sich die Entwickler bei SEGA wieder auf die 2D-Grafik besonnen haben. Neue Level im alten Look mit moderner Technik. Das klingt nach einem guten Start für Sonic auf der neuen Konsole von Nintendo.

Sonic Mania auf der PAX EAST

Schon bei Twitter verkündete SEGA neue Infos zum Spiel für die Messe. Nun sind einige neue Häppchen zum Spiel bekannt. Dabei scheint man sich bei SEGA voll und ganz auf die Glanzzeiten des blauen Igels zu konzentrieren. Ich persönlich fand seinen Einstand auf der Dreamcast ebenfalls klasse. Leider hat die Marke Sonic ein wenig unter der Qualität der letzten Spiele gelitten. Das soll nun wieder anders werden.

Sonic Mania soll wieder zurück zum Stil der SEGA Mega Drive-Titel. SEGA will hier den Retro Trend aufgreifen und die Erinnerungen der Millenials an die großen Zeiten von Sonic wecken.

Wir werden im Spiel bekannte Level sehen, jedoch mit einigen Abweichungen wie zum Beispiel neuen Endgegnern und neuen Technik für Sonic, wie das Verbrennen einer Holzbrücke, wenn man mit dem Feuer-Schild gerade darüber rennt.

Die Schilde aus Sonic 3 kehren zurück im neuen Sonic Mania. Den Elektro- sowie den Feuerschild kann der Spieler bei Wasserkontakt verlieren, anders als die Schildblase.

Tee Lopes ist der Komponist von Sonic Mania und bringt neue Sounds mit. Er hat sich auf YouTube einen Namen mit Remixes von alten Sonic Soundtracks gemacht und wurde dort auch vom Team entdeckt.

Das Spiel soll auf allen Plattformen gleichzeitig und auch zum gleichen Preis erscheinen. Letzter steht laut SEGA noch immer nicht fest.

Sonic Mania wird sogar vielleicht den Nintendo Switch Pro Controller unterstützen. Diese Entscheidung ist aber noch nicht final gefallen.

via ntower