Videos 10600

Tagged: E3 2019

E3 2019: Die Highlights der Nintendo Direct

E3 2019
Nintendo

Pokémon, Mario & Sonic bei Olympia und Zelda – Nintendo kündigte in diesem Jahr ungewöhnliche viele Titel an. Um Verwirrung zu vermeiden, haben wir für euch die E3-Highlights zusammengefasst.

Zwischen Bowser und Zelda

Zu Beginn enthüllte BIG N, dass sämtliche Hauptfiguren der beliebten „Dragons Quest“-Reihe in „Smash Bros. Ultimate“ spielbar sein werden. Völlig kostenlos. Ein Nintendo Switch-Port von „Dragon Quest XI: Echoes of an Elusive Age“ erscheint zudem am 27. September. Mit viel Humor empfing Nintendo Entwickler Yoshiaki Koizumi den frischen Nintendo of America-Boss, der den im Ruhestand befindlichen Vorgänger Reggie Fils-Aimé beerben wird, Doug Bowser. Hihi. Bowser. Danach wurde „Luigis Mansion 3“ ausführlicher gezeigt – wie gewohnt laufen wir durch dunkle Gemäuer und saugen Gespenster ein. Einige neue Moves hat Mario’s Bruder ebenso gelernt, die Level sind auch kreativer als sonst. So durchlaufen wir eine Geisterbahn und andere Orte. Das heißerwartete „The Legend of Zelda: Link’s Awakening“ kommt am 20. September 2019 für die Switch. Eines der besten Rollenspiele der letzten Jahre „The Witcher 3 – Wild Hunt“ darf jetzt endlich unterwegs gezockt werden. Erscheint noch 2019.

Banjo Kazooie ist zurück!

Rotziger Humor und blutige Kämpfe verspricht das neu vorgestellte „No More Heroes 3“ von Studio Suda51. Nach dem enttäuschenden „Travis Touchdown“ kann dieser Teil nur besser werden. Durchaus spannend präsentierte sich „Austral Chain“ von PlatinumGames. Trotz flotter Action ruckelten die Sequenzen nahezu nicht und machten wirklich Lust auf mehr. Fast schon gute alte Tradition ist der Ausflug von „Mario & Sonic bei den olympischen Spielen“ – 2020 in Tokyo. Recht erwartbar das Ganze. Am Schluss überraschte Nintendo wirklich alle mit der Neuigkeit, dass Banjo Kazooie bei „Super Smash Bros.“ mitmachen wird. Heißt also – Microsoft und Nintendo arbeiten in bestimmten Punkten zusammen. Als Rausschmeißer wurde das Sequel zum großartigen „Zelda: Breath of the Wild“ gezeigt. Düster, geheimnisvoll und klassisch.

E3 2019: Die Highlights von Ubisoft & Square Enix

Ubisoft PK E3 2019

Ubisoft setzt auf Altbekanntes – Square Enix auf die Avengers. So kann die Beschreibung beider Showcases lauten. Wir haben uns einmal mehr die Nacht um die Ohren gehauen und zeigen euch hier die Highlights!

Ubisoft hält sich zurück

Bedächtige Musik von einem Orchester. So begann Publisher Ubisoft sein E3-Showcase. Die „Assassin’s Creed Symphony“ kredenzte herrliche Klänge aus dem Serien-Universum. Der Einstieg ist geglückt – kurz darauf ging es mit dem im Vorfeld schon geleakten „Watch Dogs Legion“ weiter. Atmosphärisch folgten wir einer bulligen Figur durch das abendliche Treiben von London. Rote Doppeldecker-Busse und Polizisten, die mehrfach Gewalt anwenden. Es hat sich viel verändert. Nach einem plötzlichen Schusswechsel stirbt überraschend unsere gut erzählte Figur namens „Ian“. Prompt übernehmen wir die Rolle einer älteren Frau, die es faustdick hinter den Ohren hat. „Legion“ bietet als Setting das Post-Brexit England und will mit unzähligen Spielfiguren punkten. In der Vorstellung sah dies überaus spaßig und zugleich innovativ aus. Release von „Watch Dogs: Legion“: 6. März 2020 für alle Systeme und Stadia.

Nach Keanu Reeves bei der Xbox-PK beehrte „It’s Always Sunny in Philadelphia“-Star Rob McElhenney die E3 und stellte sein neues Projekt „Mythic Quest“ vor – Gameplay gab es nicht. Das neue „Ghost Recon: Breakdown“ erhält Mitte Juli eine Beta und kommt am 5. September 2019 auf den Markt. Ubisoft steigt wie EA oder Xbox in den Abo-Spieledienst ein – Uplay+ kommt ebenfalls im September. Der monatliche Preis: 14,99€. Auch für Google Stadia. Ein neues Spiel wird „Roller Champions“ sein. Mit Knuddel-Optik á la Fortnite ist es ein Sport-Multiplayer-Game. Ihr rast auf einer Rennstrecke und bugsiert einen Ball durch größere Ringe. Eigentlich wie Rocket League aber mit Rollschuhen. Zum Ende bedankte sich Ubisoft-Chef Yves Guillemot für die Show und gab einen kleinen Blick auf „Gods and Monsters“ vom Studio Quebec. Hierzu gab es noch kein Gameplay aber einen Release-Termin – 25. Februar. 2020.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Square Enix setzt auf Klassiker und Superhelden

Fast schon erwartet beginnt Square Enix seine Pressekonferenz mit „Final Fantasy VII Remake“. Producer Yoshinori Kitase erläuterte nach dem schicken Rendertrailer, dass die grafischen Verbesserungen ganze zwei Blu-Ray-Discs füllen. Im Gepäck hatte er noch ein paar Gameplay-Szenen, in dem erstmals das Echtzeit-Kampfsystem veranschaulicht wurde. Einen ATB-Modus gibt es auch wieder: Ist der Balken gefüllt könnt ihr die Zeit anhalten – eure Angriffe planen oder Items nutzen. Im Square Enix-Bereich ist schon eine Demo anspielbar. Angekündigt ist FF VII Remake exklusiv für Playstation 4 – Release am 3. März 2020. Danach wurden kleinere Spiele wie die PC-Fassung von Final Fantasy Crystal Chronicles Remastered, The Last Remnant Remastered (ab sofort für Switch erhältlich) oder Octopath Traveler gezeigt. Die Bulletstorm-Macher People can fly kehren mit dem düsteren Sci-Fi-Shooter „Outriders“ zurück. Magie und ekelhafte Aliens werden den Großteil des Spiels einnehmen – ab Sommer 2020 wissen wir mehr.

Zum Schluss gab es endlich erste handfeste Informationen zu „Marvel’s Avengers“. In einem langen Trailer sahen wir die Superhelden Iron Man, Hulk, Black Widow, Thor und Captain America in Aktion. Im Original unter anderem gesprochen von Nolan North und Troy Baker gab es typischen Marvel-Humor mit großartig cineastischer Action zu bestaunen. Tomb Raider-Veteranen Crystal Dynamics entwickelt das Solo/Koop-Abenteuer. Klarer Story-Fokus, unabhängig von den Filmen sowie Online-Modus für bis zu vier Spieler. Release am 15. Mai 2020 für PC, PS4, Xbox One und Google Stadia.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

E3 2019: Die Highlights der Bethesda PK

Bethesda E3 2019

Fallout, The Elder Scrolls und DOOM – Bethesda konzentrierte sich dieses Jahr ganz auf seine Stammmarken. Dennoch durfte auch Shinji Miami sein neues Spiel ankündigen und zwei Spiele der Wolfenstein-Reihe wurden näher thematisiert.

Zwischen Fallout und Tokyo

Charmant stellte sich Bethesda zu Beginn mit einigen Entwicklern vor. Bilder von Fan-Treffen und anderen Events wurden veranschaulicht. Kurz darauf betritt Bethesda-Chef Pete Hines die Bühne und gegrüßte den randvollen Saal. Todd Howard übernahm und wurde nicht müde über Fallout 76 zu sprechen – anscheinend gab es Spieler, die diesen Teil doch recht gut fanden. Nett: Das Mobile-Game „The Elder Scrolls Blades“ ist ab sofort gratis im App Store beziehbar. Zudem kommt im Herbst eine Nintendo Switch-Fassung. Ebenfalls umsonst. NPC’s in Fallout 76? Mit dem DLC „Wastelands“ wird dies nun Realität. Shinji Mikami stellte mit Tango Gameworks sein neuestes Projekt vor: „Ghostwire Tokyo“ – ein gruseliges Actionspiel. Gameplay gab es keines. Der Sprung zu „Wolfenstein: Youngblood“ war etwas hart. Man überzeugte aber mit schnellem Gameplay und blutigen Kills. Release ist der 26. Juli 2019.

Zu guter Letzt wurde „DOOM: Eternal“ näher beleuchtet. Harte Heavy-Metal Klänge treffen auf die Gewalt-Orgie des DOOM-Marine. Zwar sind wir im neuen Serienteil auf der Erde unterwegs – jedoch ist diese so zerstört wie Tokyo nach einem Godzilla-Angriff. Nichtsdestotrotz metzeln wir uns in unglaublicher Geschwindigkeit durch Gegnerhorden. Die Level sind offener aufgebaut und bieten mit Stangen und mehreren Ebenen größere Interaktion. Am 22. November 2019 kehren wir als DOOM-Marine wieder zurück! Ebenso wurde noch ein Multiplayer-Mode namens „Battlemode“ gezeigt, der quasi Dämonen auf Marines hetzt. Danach war auch schon Schluss. Nicht viel neues. Schade.

E3 2019: Die Highlights der Xbox PK mit Keanu Reeves

XBox E3 2019

Traditionell eröffnete Microsoft die Reihe der E3-Showcases. Neben einer Vielzahl von Neuankündigungen sowie frischem Material zu „Gears of War 5“ oder „Halo Infinite“ blieb Xbox-Chef Phil Spencer einen Blick schuldig.

Actionreiche Shootouts mit dem gewissen Etwas. Mit „The Outer Worlds“ vom amerikanischen Entwickler Obsidian Entertainment begann das E3-Showcase von Xbox. Der leichte Bioshock-Touch ließ viele Spieler erst an eine Fortsetzung der Reihe denken. Leider vergebens. Bisher macht das Sci-Fi-Rollenspiel einen guten Eindruck. Das Xbox-eigene Studio Ninja Theory kündigte danach „Bleeding Steel“ ein 4v4-Multiplayerspiel mit Shooter-Einlagen an. Erste Beta soll bereits am 27. Juni erfolgen. Schnelle Schnitte, unheilvolle Musik und ein verschwundenes Kind – „Blair Witch“ wurde für 2020 angekündigt. Ob das Horror-Spiel sich auch an die Storylines der Filme orientiert ist noch unklar.

E3 2019

Xbox PK

Keanu Reeves bei Xbox PK

Klares Highlight der Microsoft-PK war der Part von „Cyberpunk 2077“. Neben neuen ungewohnt emotionalen Render-Sequenzen wurde ein neuer Charakter präsentiert – Johnny Silverhand gespielt von Action-Ikone Keanu Reeves. Als ob das noch nicht genug wäre, lief Reeves auf die Bühne und begrüßte das frenetische applaudierende Publikum. Wow. Release von „Cyberpunk 2077“ – 16.04.2020. Ohne zusätzliche Kosten startet der beliebte Xbox Game Pass auch auf dem PC. Direkt mit 100 Spielen darf man heute an der Beta teilnehmen. Überraschend: Double Fine Productions (Psychonauts) gehört nun offiziell zu Tim Schäfer, dieser brachte auch gleichen frischen Trailer zu „Psychonauts 2“ mit. Xbox hat die kleinen Indie-Titel nicht vergessen und präsentiert einen bunten Reigen. Zum Beispiel das Survival-Game „Way of the Woods.“ in dem wir ein Reh samt Rehkitz durch eine zerstörte Welt steuern. „12 Minutes“ möchte Timeloops mit viel Story bieten und „Ori and the Will of the Wisps“ will uns einige Tränen entlocken.

„Gears of War 5“ wurde zwar ohne frisches Gameplay gezeigt – dafür endlich mit Termin: Am 10. September darf die Monster-Hatz steigen. Zudem bekommt das Spiel einen neuen Koop-Modus namens „Escape“ dazu und irgendwas mit „Terminator“. Sieht spannend aus. Fast am Schluss waren alle gespannt – wird die neue Xbox-Konsole enthüllt? Nein. Sie soll zwar 4 Mal so leistungsstark wie die Xbox One X sein und 120fps bietet – kommt jedoch erst Weihnachten 2020 in den Handel. Noch keine Präsentation hiervon. Etwas enttäuschend, da man schon letztes Jahr das neue System anteaserte. Danach wurde das kommende Spiel von FROMSOFTWARE mit Unterstützung von „Game of Thrones“-Autor George R.R. Martin angekündigt – „Elden Ring“. Den Abschluss bildete das sanfte Reboot der wichtigsten Xbox-Serie „Halo“. Mit „Infinite“ will man eine emotionale und denkwürdige Geschichte mit weitläufigen Welten inszenieren. Leider kein Gameplay. Wird aber ein Launch-Titel für die neue Xbox.

E3 2019: Pressekonferenzen + Live-Streams

E3 2019 Pressekonferenzen

Am Sonntag beginnt offiziell die E3 2019 – auf RobVegas.de könnt ihr alle kommenden Live-Streams bequem mitverfolgen. Dazu berichten wir nach jeder Pressekonferenz über die Highlights.

Hier findet ihr feinsäuberlich aufgelistet, die Streaming-Kanäle der jeweiligen Publisher. Keine Angst, trotz Twitch als Streaming-Anbiete müsst ihr kein Konto dafür besitzen. Zudem werden wir (@GamingBloggerDE und @RobVegas) auf unseren Twitter-Accounts über die laufenden Showcases twittern. Auch findet ihr zeitnah nach jeder Pressekonferenz einen Artikel mit Highlights und besonderen Momenten.

Microsoft (Xbox) | 22 Uhr:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von mixer.com zu laden.

Inhalt laden

Montag, 10. Juni

Bethesda | 2:30 Uhr:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von player.twitch.tv zu laden.

Inhalt laden

Live-Video von Bethesda auf www.twitch.tv ansehen

Devolver Digital | 4:00 Uhr:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von player.twitch.tv zu laden.

Inhalt laden

Live-Video von Twitch auf www.twitch.tv ansehen

Ubisoft | 22:00 Uhr:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von player.twitch.tv zu laden.

Inhalt laden

Live-Video von Ubisoft auf www.twitch.tv ansehen

Dienstag, 11. Juni

Square Enix (erstmals alleine) | 3:00 Uhr:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von player.twitch.tv zu laden.

Inhalt laden

Live-Video von Square Enix auf www.twitch.tv ansehen

Nintendo | 18:00 Uhr:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von player.twitch.tv zu laden.

Inhalt laden

Live-Video von Nintendo auf www.twitch.tv ansehen