Videos 10600

Tagged: Blu Ray

Blu-Ray Review zu „Johnny English – Man lebt nur dreimal“

Johnny English 3 - Man lebt nur dreimal
Johnny English 3 - Man lebt nur dreimal

Nach seinem erfolgreichen Kinoausflug sorgt der schusseligste britische Agent der Welt – Johnny English – auch im Home Entertainment für Sicherheit. Wir haben uns die kürzlich veröffentlichte Blu-Ray zum Film genauer angesehen.

Erfolgreiche Fortsetzung

Johnny English 3 ist einer der wenigen Filme, die schon auf Blu-Ray und DVD im örtlichen Elektrofachmarkt erhältlich sind aber noch immer im Kino laufen. Was sagt das über den Film? Ganz einfach. Dass er anhand der Besucherzahlen wirklich gut lief. Knapp eine Million Zuschauer hierzulande konnte Star-Komiker Rowan Atkinson mit seiner Agenten-Parodie versammeln. Zudem lag der weltweite Box Office bei rund 158 Mio. US-Dollar. Für eine kleine Komödie mit nur 25 Mio. Budget eine doch respekable Leistung. Zudem kommen sicherlich noch einige Verkäufe im Home Entertainment-Bereich hinzu.

Zum Film: Durch die Attacke eines mysteriösen Hackers werden sämtliche britischen Undercover-Agenten des MI6 enttarnt. Einzig Johnny English, der sich der Digitalisierung aufgrund mangelnder Fähigkeiten bislang erfolgreich widersetzen konnte, ist übrig. Es bleibt keine andere Wahl, als ausgerechnet den Spion zu reaktivieren, der bisher jede seiner Missionen vermasselt hat. Mit seinen kompromisslos analogen Methoden wird Johnny English zur letzten Hoffnung des Geheimdienstes Ihrer Majestät. Atkinson blödelt sich mit großem Unterhaltungswert durch die kurzweiligen 88 Minuten Laufzeit. Trotz dem leider schwachen Ende, zieht sich, behält man einige Pointen dennoch in guter Erinnerung. Hier zur ausführlichen Filmkritik. Klares Highlight ist die VR-Sequenz in der English prügelnd durch London läuft. Stilistisch wird der Zuschauer mit einem Bond-ähnlichen Tenor im Hauptmenü begrüßt. Das Menü selbst ist aufgeräumt. Neben dem obligatorischen Filmkommentar mit Regisseur David Kerr findet sich noch eine feine Doku über „Das komödiantische Genie Rowan Atkinson“ sowie Extras wie den Dreh der bereits erwähnten VR-Sequenz. Alles in allem recht ordentlich.

Unser Fazit zu „Johnny English – Man lebt nur dreimal“

Deutlich besser als sein Vorgänger darf Atkinson zwischen Mr. Bean-Slapstick und guten Gags das Publikum zum Lachen bringen. Die Story ist eher Nebensache, was aber keine Schwäche darstellt. Das Angebot der Blu-Ray ist ordentlich und überzeugt durch sein aufgeräumtes Menü. Jeder, der im Kino bzw. beim ansehen des Trailer schmunzeln musste sollte zur Blu-Ray greifen.

Vertrieb: Universal | Preis: 14,99 Euro | Medium: Blu Ray/DVD | FSK: ab 6

Blu-Ray Review zu “Star Wars – Die letzten Jedi” & „Solo“

Star Wars BluRay
Star Wars BluRay

Star Wars im Doppelpack! Wir haben uns die Blu-Rays zum letzten Hauptteil „Die letzten Jedi“ und zum sehenswerten Spin-Off „Solo – A Star Wars Story“ ganz genau angesehen und verraten, ob sich der Kauf lohnt.

Vor einigen Jahren hieß es, dass ein schlecht laufender Film im Kino schneller als physische Kopie in den Handel kommt, um so den entstandenen Verlust abzufedern. Heutzutage stimmt diese Annahme nicht mehr – gerade große Blockbuster erscheinen fast zeitgleich mit dem Ende der Kino-Auswertung im digitalen Store von Apple und Co. „Star Wars – Die letzten Jedi“ wurde vor rund einem Jahr als DVD/Blu-Ray vom Vertrieb Disney rausgegeben. Später am 27. September. 2018 schien dann „Solo: A Star Wars Story“. Als Testobjekt lag uns bei beiden Filmen die Kinofassung vor.

Zwischen Vergangenheit und Zukunft

In „Star Wars: Die letzten Jedi“ wird nahtlos an den Schluss von „Das Erwachen der Macht“ angesetzt. Rey (Daisy Ridley) fand tief im Universum verborgen Luke Skywalker. Der Grund für seinen Rückzug hat mit Kylo Ren (Adam Driver) sowie der dunklen Seite der Macht zu tun. Der Widerstand angeführt von Leia Organa gegen die Erste Ordnung ist weiterhin stark aber brüchig. Deshalb möchte Rey unbedingt von Luke angelernt werden ihre Macht richtig zu nutzen. Viele Handlungsstränge möchte der zweite Teil der Trilogie verbinden und schafft es gerade noch nicht zu verwirrend zu wirken. Unter der Regie von Rian Johnson (Looper) wird wie gewohnt der Mix aus technisch beeindruckender Action sowie humorvollen Sequenzen geboten. Leider verliert der Film etwas an Drive im Mittelteil, während gegen Ende einige Logik-Löcher entstehen. Nichtsdestotrotz ist „The Last Jedi“ mit rund 150 Minuten Laufzeit unterhaltsam geworden. Zur ausführlichen Filmkritik bitte hier entlang. Neben dem informativen Audiokommentar von Johnson bietet die Box eine Bonus-Disc mit 14 weiteren Szenen, gleich dazu eine Analyse zu Anführer Snoke und der 90 minütigen Doku „Der Regisseur und der Jedi“. Da kann man nicht meckern. Wir hätten uns aber noch einen Recap zum ersten Teil der Trilogie gewünscht.

Star Wars: Die letzten Jedi

© Lucasfilm Ltd.

In „Solo: A Star Wars Story“ erfahren wir die Hintergründe zur beliebten Figur Han Solo aus der originalen Trilogie. Solo (stark: Alden Ehrenreich) verdingt sich als Kleinkrimineller zu Zeiten der Machtübernahme durch das galaktische Imperium. Hier versucht er genug Geld anzusparen, damit er zusammen mit seiner Freundin Qi’ra (Emilia Clarke) fliehen können. Der Plan geht schief und Solo wird zum bekannten Schmuggler. Wenig später stößt Chewbacca dazu und beide wollen den Millennium Falken. Dumm nur, dass ihn gerade der berüchtigte Glückspieler Lando Calrissian (Donald Glover) besitzt. Trotz der turbulenten Produktion, bei der erst Phil Lord und Chris Miller Regie führen sollten, waren „unüberbrückbare künstlerische Differenzen“ mit Disney der Grund des Abbruchs. Der Oscar-prämierte Ron Howard übernahm – was folgte war mit Schwächen behaftete aber dennoch amüsante „Solo“-Origin-Film. Der Cast ist mit zahlreichen namhaften Schauspielern wie mit u.a. Woody Harrelson, Paul Bettany vertreten. Zur ausführlichen Filmbesprechung bitte hier entlang. Auch hier bietet uns Disney ein 2-Disc-Set. Auf der Bonus-Blu Ray finden sich neben sechs zusätzlichen Szenen, ein Talk zwischen Regisseur (Howard) und den Stars sowie den „Zugüberfall“ als einzelne Sequenz. Der an sich obligatorische Audiokommentare entfällt. Schade.

Solo: A Star Wars Story

© Disney

Vertrieb: Disney/Lucasfilm | Preis: 13,99 Euro | DVD & Blu-Ray (3D & 4K) | USK: ab 12

The Hurricane Heist – Trailer zum schlimmsten Hurricane der Geschichte

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Hurricane Heist – Während sich einer der schlimmsten Hurricane der Geschichte zusammenbraut und auf das Festland zusteuert, nutzt eine Gruppe von Hackern dies als Chance, um unentdeckt den ultimativen Raub durchzuziehen. Im Schutz des Wirbelsturms wollen sie die Schatzkammer von Alabama ausrauben, in der aussortierte Geldscheine im Wert von 600 Millionen Dollar nur darauf warten, zu Altpapier geschreddert zu werden. Könnte auch ein neuer SchleFaZ werden, oder?

Feinde – Hostiles – Trailer mit Christian Bale

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

New Mexico, 1892: Der verdiente Offizier Joseph Blocker (Christian Bale) erhält den Auftrag, den kranken Cheyenne-Häuptling Yellow Hawk (Wes Studi), der die vergangenen sieben Jahre im Gefängnis verbrachte, in dessen Stammesland nach Montana zu begleiten. Der letzte Wunsch des als unerbittlich bekannten Indianers ist es, zu Hause zu sterben.

Blocker und Yellow Hawk haben eine gemeinsame Vergangenheit, weswegen Blocker den Auftrag nur äußerst widerwillig annimmt. Gemeinsam mit einigen Soldaten und der Familie des Häuptlings bricht die Truppe auf. Unterwegs stoßen sie auf die junge Witwe Rosalie Quaid (Rosamund Pike), deren gesamte Familie kaltblütig von Komantschen umgebracht wurde. Die traumatisierte Frau schließt sich ihnen an und die Gruppe setzt ihren gefährlichen Weg quer durch das unwegsame Land und eine extrem feindselige Umgebung fort. Schon bald wird klar, dass sie nur als Gemeinschaft im Kampf ums Überleben eine Chance haben…

http://www.imdb.com/title/tt5478478

Noch mehr aktuelle News, Trailer, Filmkritiken und die neuesten Infos aus Hollywood gibt es bei den Kino Gangstern auf Facebook!

Honest Trailers – Memento

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Memento hat sich einen aufrichtigen Trailer mehr als verdient und die Macher der Screenjunkies konnten T-Mobile als Sponsor dafür gewinnen. Das zahlt sich auch bei den Views auf YouTube aus. Geht gerade global durch die Decke.