Videos 11.500

211 Suchergebnisse

For the term "Filmkritik".

Filmkritik zu Tenet – Nicht verstehen, nur genießen.

Nach unzähligen Verschiebungen darf Christopher Nolan’s neues Werk endlich in sämtlichen Lichtspielhäusern flimmern. Tenet – fordert den Zuschauer und verzeiht keine Unaufmerksamkeit. Große Bilder übertrumpfen nicht die Handlung nicht sondern stützen sie um uns regelmäßig vor Staunen in den Kinositz zu drücken. Kein Film – ein Erlebnis.

Filmkritik zu „Unhinged – Außer Kontrolle“

Nach langer Durststrecke findet ein brandneuer Film seinen Weg ins Kino – Russell Crowe dreht in „Unhinged – Außer Kontrolle“ mit bester „Falling Down“ und „Duell“-Manier gepflegt durch. Ob sich trotz inhaltlicher Schwächen der Kinogang lohnt, sagt unsere Kritik.

Filmkritik zu „Der Fall Richard Jewell“ | Erstklassige Routine

„Da ist eine Bombe im Centennial Park. Ihr habt noch 30 Minuten!“ Mit dieser markanten Drohung erzählt Hollywood-Urgestein Clint Eastwood ein emotionales Drama, das sich mit Vorurteilen gegenüber einem weißen, naiven Wachmann auseinandersetzt, der im Jahre 1996 Menschenleben rettete.

Filmkritik zu „Countdown“ – Verfluchter App-Horror ohne Pfiff

Nach viel zu langen Wochen ohne Lichtspielbesuch, locken endlich frisches Popcorn und lauschige Sitze zum entspannten Filmgenuss ein – wäre da nicht ein uninspirierter Horrorfilm von der Stange, den man eigentlich viel zu häufig sah. Unsere Kritik zu „Countdown“.

Filmkritik zu „Die Känguru-Chroniken“ – Schweinesystem ahoi!

Satirischer Film über ein Känguru, das beim Kleinkünstler Marc-Uwe einzieht und für mächtig Wirbel sorgt. Überaus witzig. Mit dem gewissen Etwas. Wir haben ihn uns angesehen. Im Kino. Wo auch sonst. Unsere wirklich lesenswerte Filmkritik fängt weiter unten an.

Filmkritik zu Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn

Mit viel Humor und Action zelebriert Harley Quinn, die meisterlich von Margot Robbie verkörpert wird, ihr erstes Solo-Abenteuer. Warum „Birds of Prey“ trotz anarchischem Sarkasmus á la Deadpool seine Storyline zu verschachtelt erzählt, verraten wir in der Filmkritik.

Filmkritik zu „Das geheime Leben der Bäume“ & Interview mit Peter Wohlleben

Peter Wohlleben rüttelt mit seiner persönlichen Naturdoku auf – lasst die Natur endlich wieder durchatmen und den Urwald zurückkehren. Als er Station während der Kinotour in Stuttgart machte, trafen wir ihn zum überaus lehrreichen Interview über Pflanzenelefanten, abenteuerliche Reisen und neue Blickwinkel.

Filmkritik zu 1917 – Filmisches Erlebnis

Mit packenden Bildern erzählt Sam Mendes mehr als nur eine Rettungsmission – per One-Shot-Verfahren kreiert er unbehaglich bedrückende Szenen, die die Ausweglosigkeit mehr als nur einmal schraffieren – unsere Filmkritik zum oscarwürdigen „1917“.

Filmkritik zu Knives Out – Mord ist Familiensache

Regisseur Rian Johnson zelebriert in seinem herrlich gewitzten Kriminalfilm „Knives Out“ eine Tätersuche in einer dysfunktionalen Familie, in der Ermittler Daniel Craig auf so manches Geheimnis stößt – die Kritik zum Whodunit-Werk.

Spoilerfreie Filmkritik zu Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers

Mit „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ endet die wohl epochalste Sci-Fi-Saga der Filmgeschichte. Gelingt nach dem umstrittenen Vorgänger „Die letzten Jedi“ die Kehrtwende und kann J.J. Abrams mit spürbaren Fan-Service ein versöhnliches Ende bescheren? Unsere Review zum letzten Kapitel des Krieg der Sterne.

Filmkritik zu Die Eiskönigin 2

Nach dem immens großen Erfolg von „Frozen“ folgt natürlich Teil 2 der Geschichte und beweist, dass Fortsetzungen zwar die Hintergründe ihrer Figuren erweitern aber nicht immer dienlich der Sache sind.

Filmkritik zu Terminator: Dark Fate – Gute und böse Roboter

Terminator: Dark Fate will das Unmögliche schaffen – alle Fortsetzungen nach Teil 2 ignorieren und qualitativ auf ähnlich hohem Niveau wie „Tag der Entscheidung“ überzeugen. Mit Linda Hamilton, Arnold Schwarzenegger und viel Nostalgie gelingt dies auch. Unsere Filmreview.

Filmkritik zu Joker – Psychogramm des Grauens

Todd Philips zeichnet mit ruhiger Hand ein gewaltsames Psychogramm eines Mannes ab, den die Gesellschaft zu Unrecht ignorierte und taucht seine albtraumhaften Bilder in kühle Blautöne, in denen Hauptdarsteller Joaquin Phoenix zur absoluten Höchstform aufläuft.

Filmkritik zu Rambo: Last Blood – Rambo allein zu Haus

Rambo – der Inbegriff des muskelbepackten Actionhelds mit tragischer Vietnam-Vergangenheit bricht zu einem letzten Auftrag auf. Seine Motivation: Persönlich. Regieneuling Adrian Grunberg inszeniert brutale Action mit der Melange aus Schmerz und Glückseligkeit.

Filmkritik zu ES: Kapitel 2 – Schauriges Finale

Nach 27 Jahren kehrt Horrorclown Pennywise zurück – in der Fortsetzung zum erfolgreichen „ES“ inszeniert Regisseur Andrés Muschietti einen gnadenlosen Kampf, der die humorige 80er-Jahren-Perspektive hinter sich lässt und die Gegenwart zum Alptraum wandelt.

Filmkritik zu „Once Upon a Time in Hollywood“

Glamourös zelebriert Regie-Großmeister Quentin Tarantino seine Liebeserklärung „Once Upon a Time in Hollywood“ an die späten 60er Jahre in Hollywood. Fernsehen in Schwarzweiß und die Manson-Family komplettieren das tragikkomische Erlebnis. Unsere Filmkritik.

Filmkritik zu „Der König der Löwen“

Hakuna Matata! Der erfolgreichste Disney-Film erhält eine digitale Frischzellenkur – unverändert bleibt jedoch in „Der König der Löwen“ die zeitlose Storyline rund um Simba, der durch viele Wirrungen erst seinen Platz im Leben finden muss. Unsere Kritik zum Jon Favreau-Vehikel.