Videos 11.700

Leben mit der HUAWEI AppGallery – Ein Erfahrungsbericht

HUAWEI AppGallery

Die HUAWEI AppGallery ist die Alternative des chinesischen Herstellers zum nicht mehr verfügbaren Google Playstore auf den neuen Mobiltelefonen von HUAWEI. Man muss sie auf neuen Smartphones nutzen. Ich habe es mehrere Monate ausprobiert. Wie ist die Lage mit der AppGallery?

Harte Umstellung

Mit der HUAWEI AppGallery hat man nicht mehr den Zugang zur endlosen großen Welt an Apps im Playstore von Google. Zum ersten Mal merkt man hier als Nutzer auch wie sehr man in den Ketten von Google liegt. Das betrifft nicht einmal den Download der vielen Apps, sondern sehr viel mehr die Services von Google, welche in vielen Apps benötigt werden. Natürlich kann ich mir die App von Moia auch aus anderen AppStores laden, aber es braucht für den Betrieb der App die Google Maps, weil die App massiv auf diesem Service von Google aufbaut. Funktioniert dann nicht mit Smartphones von Huawei und ich kann den Fahrdienst schlichtweg nicht mehr nutzen.

Wachsende Auswahl in der AppGallery

Der Playstore von HUAWEI wächst täglich. Das ist gut und vor allem nötig, denn wir haben als Nutzer sehr individuelle Homescreens mit lauter Apps für die verschiedensten Geräte und Services. Die großen Apps finden wir mittlerweile auch in der HUAWEI AppGallery. Dinge wie Facebook, WhatsApp und Instagram kann man sich daneben über die „Petal-Suche“ von HUAWEI aus anderen AppStores als sogenannte „APK“-Datei selbst runterladen und manuell installieren. Im Endeffekt zieht man sich die App als Datei auf das Smartphone und installiert sie selbst. Das ist nicht so komfortabel wie über den Google Playstore, aber man holt sich die wichtigen Apps. Allerdings aktualisieren sich diese Apps nicht von allein über Nacht. Man muss jede extern heruntergeladene App immer wieder selbst aktualisieren.

Ohne die Petal-Suche kommt man nicht weit

Das reicht auch einmal in zwei Wochen, aber man muss es tun. Das nervt mich mittlerweile nach ein paar Monaten, weil ich da nicht immer Bock drauf habe. Ich muss jedes Mal in die „Petal Suche“ gehen, auf Aktualisierungen drücken, dann WhatsApp auswählen und dann muss ich auf der Seite irgendeines AppStores die Datei runterladen und installieren. HUAWEI könnte diesen Schritt sicher mit Skripten automatisieren, aber die Betreiber der freien AppStores wollen ja auch Geld mit Bannerwerbung verdienen. Besucht man ihre Seiten nicht mehr, dann hat deren Geschäftsmodell keinen Sinn mehr. HUAWEI könnte selbst einen dieser AppStores kaufen, aber das ist noch nicht geschehen. Kurz gesagt: Man ist als Nutzer der HUAWEI AppGallery dazu gezwungen die „Petal Suche“ dauerhaft für lauter Apps zu nutzen. Aktualisiert man nicht fortlaufend die Apps, so ist man irgendwann mit seiner sehr alten Version von Facebook unterwegs. Das muss nicht schlimm sein, ist aber auch nicht cool.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich nutze jetzt wieder ein anderes TAN-Verfahren

Ich gebe dem Hersteller gar nicht die Schuld an der Misere. Immerhin baut man die AppGallery mit aller Macht aus, aber Banking ist und bleibt ein trauriges Thema bei der HUAWEI AppGallery. Da helfen auch Apps von Drittanbietern nur wenig, denn ich will gar keinen Extra-Service für meine Finanztransaktionen im Spiel haben. Ich will die TAN-App der Sparkasse. Ich will alle deutschen Banken mit ihren Apps zugänglich haben. Das ist aktuell einfach schlichtweg nicht komfortabel und mobiles Bezahlen wollen wir hier gar nicht erst erwähnen. Ich bin mittlerweile auf ein anderes TAN-Verfahren bei meiner Bank gewechselt, weil ich keine App auf dem Smartphone von HUAWEI nutzen kann. Das ändert sich vielleicht in der Zukunft, aber es ist für die Nutzer einfach ein sehr großer Nachteil. Es ist sehr viel einfacher eine brauchbare Alternative zu einer Navigationssoftware zu finden, als seine Bankgeschäfte einfach zu erledigen. Dazu kann man auch nur die Webseite von PayPal nutzen. Die App von PayPal funktioniert nicht. Hier nutzt HUAWEI dann Browser-Lesezeichen, damit man über einen Shortcut über den Homescreen direkt zur Webseite des Anbieters kommt. Das funktioniert gut und die Web-App ist immer aktuell, aber oft will man halt auch einfach die App nutzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alternativen, Umwege und Notlösungen

Ich komme mit der HUAWEI AppGallery klar. Ich komme damit sogar gut zurecht und habe mich daran gewöhnt meine ganzen Apps manuell zu aktualisieren. Es geht und ich nutze jetzt TomTom statt Google Maps. Ich verzichte einfach auf Fahrdienste wie Moia und habe mein TAN-Verfahren umgestellt. Ich spiele auch nicht sonderlich oft auf meinem Smartphone. Insofern machen mir fehlende Spiele nicht so sehr zu schaffen. Diese Spiele benötigen nämlich ebenfalls sehr oft eine Verbindung zu den Google Services. HUAWEI baut zwar das eigene Angebot an Games in der AppGallery aus, doch bei Google habe ich im Playstore halt alle Spiele und keine wachsende Vielfalt an ausgewählten Spielen. Es ist einfach eine sehr bescheidene Situation für den Hersteller, dass man so komplett abgeschnitten von einem riesigen Angebot ist. Dank Corona haben Entwickler und Publisher nun auch andere Sorgen. Eine App extra für die HUAWEI AppGallery umzuschreiben dürfte dabei nur selten die oberste Priorität haben. Es kommen immer mehr Apps aber es dauert und als Kunde von HUAWEI muss man warten. Warten, Alternativen suchen, auf im Playstore erworbene Premiumfunktionen wieder verzichten und auch neu in kostenpflichtige Apps investieren. Als Notlösung dann andere Lösungen zum MobileBanking finden und auf viele Apps komplett verzichten.

Die HUAWEI AppGallery ist einfach nicht empfehlenswert

Ich kann mit dem AppStore und den Limitierungen der HUAWEI AppGallery umgehen. Es macht bis zu einem bestimmten Grad sogar Spaß sich um Workarounds zu kümmern. Es ist allerdings überhaupt nicht komfortabel für den Endkunden, wenn er für das gleiche Geld ein Smartphone mit Google Services und Playstore haben kann. Dann muss man zu Xiaomi, Oppo und Co. raten. Die HUAWEI AppGallery ist einfach ein so gewaltiges Projekt, dass es mindestens noch 24 Monaten dauern wird, bis der Hersteller zahlreiche Partner für die verschiedensten Bereiche gefunden haben wird. Banking ist nur eine Baustelle. Es fehlen auch noch Partnerschaften mit Fitnessanbietern. Apps von Hardwareherstellern, Behörden, Games usw. – Das wird einfach Jahre dauern. Wer sich wirklich für ein HUAWEI Phone entscheiden will, der sollte aktuell einfach zum P30 Pro von HUAWEI greifen. Es hat ein vollwertiges Android mit allen Google Services, Updates und dem Zugang zum Playstore an Bord. Die Kamera ist auch im Jahr 2020 noch top. Die AppGallery wird einfach noch lange eine lebendige Baustelle sein.

Angebot des Tages

Sony PlayStation 5
  • Freue dich auf blitzschnelles Laden mit einer ultraschnellen SSD, eine realistischere Spielerfahrung...
  • Nutze die Leistung der speziell entwickelten CPU, GPU und SSD mit integriertem I/O und erlebe, wie...

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.

Featured Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rob Vegas

Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .

Auch spannend...