Videos 11.800

FIFA 21 im großen Test – Knallige Bälle ins Eckige hämmern!

© Nintendo

Alle Jahre wieder kommt….neben dem Weihnachtsmann auch EA mit der obligatorischen Dosis Fußball um die Ecke – FIFA 21 wirkt deutlich entschlackter, um klügere Dribblingsysteme erweitert und sogar Streetfootball VOLTA öffnet sich für den Multiplayer. Unser Test zum diesjährigen FIFA.

Andere Zeiten

Im Stadion lautstarken Jubel mit Fangesängen hören, den Eifer eines jeden Zuschauers im Sportkessel während hitzigen Zweikämpfen der Sportler auf dem Platz spüren und die Bratwurst des Nebensitzers gar schmecken. All das konnte 2020 nicht stattfinden. Dank eines Virus, der unseren Alltag komplett auf den Kopf stellt, Perspektiven einnehmen lässt von denen wir nicht zu träumen wagten sowie statt gemeinsame Freude sichtbaren Abstand einfordert. So wirken die, natürlich, ersten Spielminuten der beliebten Fußballsimulation von EA jetzt mehr als merkwürdig, eng zusammengepferchte Fans auf Rängen zu sehen, die mit bunten Fahnen ihren Idolen den Extrakick für’s Siegtor mitgeben wollen. Wie in den unzähligen Jahrgängen davor eröffnet „FIFA 21“ zugleich mit dem Champions League-Finalspiel zwischen PSG und Liverpool. Der wichtigste Pokal aller Vereinsmeisterschaften glänzt lichterloh und überstrahlt damit fast schon Top-Spieler wie Mohamed Salah. Heiter wie immer bewerten die beiden SKY-Kommentatoren Wolff-Fuss und Frank Buschmann mit kleinen humoresken Einlagen die zu sehenden Bilder, wenngleich Tonalität nicht immer stimmen und sich Sprüche gerne öfter als einmal wiederholen.

Positioning Personality

Im Vergleich zum direkten Vorgänger „FIFA 20“ spielen sich die Partien wieder einen Tick schneller, aber auch realistischer, da kreative Laufwege als neues Werkzeug in der Offensive zum Einsatz kommen. Erst müssen Sprints langsam aufgebaut werden, bis Spieler nach rund 15 Meter ihre volle Geschwindigkeit ausspielen können. Zweikämpfe sind herausfordernd und können deatailreiche Taktiken samt ihren Laufwegen prompt zunichte gemacht werden. Durch feinfühligeres Dribbeln mit R1 implementierte EA eine hilfreiche Option, um verloren gegangene Bälle wieder zurück zu gewinnen und das gegenerische Feld nochmal mit flotterer Hand aufzumischen. Durch die jahrelange Erfahrungen ist die Präsentation der Begegnungen auf konstant hohem Niveau. Von den tosenden Fans bis zum angeregt umher laufenden Trainer am Spielfeldrand. Wobei dieser Fakt seit Jahren den Standard darstellt. Viel interessanter ist da ein frisches Spielelement namens „Positioning Personality“, endlich sollen sich vor allem Weltklasse-Spieler besser steuern und dadurch für mehr Gefahr sorgen. Zwar erzielte man mit hochbezahlten Torjägern wie Ronaldo oder Kroos schon immer dank ihrer Spezifikationen leichter Torschüsse, jedoch Abseitsfallen stellten oftmals größere Probleme als erwartet da. Ab jetzt nicht mehr. Ebenso sind endlich wieder Kopfball-Tore möglich! Waren Sie in den letzten Jahren gar unmöglich, lenkte man bei „FIFA 21“ glücklicherweise ein.

Der Umfang groß, Innovationen nicht

Zumal der Umfang einmal mehr beachtlich ist: Neben vielen Modi und Skill-Spielen besitzt EA wohl das fetteste Lizenzpaket der Publisher. Neben vollständiger Bundesliga, DFB-Pokal, europäischen Ligen wie Österreich oder Frankreich ist, wie oben schon erwähnt, wartet die Champions League auf. Dieses Gefühl – seinen Lieblingsverein, egal wie leistungsstark er auch ist, zum Pokal gegen weitaus stärkere Gegner zu kicken, spricht für das großartige Spielerlebnis. Da ich seit vier Jahren hier die FIFA-Teile teste und darüber hinaus gerne spiele, ist mein Eindruck, dass diese Reihe auf der Stelle tritt zunehmend groß. Der letztjährig neu eingeführte VOLTA-Modus, ist nach vielen Stadienausflügen erfrischend täuscht aber nicht darüber hinweg, dass die Entwickler hier bloß einen Multiplayer für bis zu drei Personen einbauten. Noch rettet die Grafik angesprochene Stagnation – aber wie lange noch? Statt einer größeren Storykampagne wie mit dem Aufstieg von Alex Hunter zum Profifußballer möchte man mit dem rund sechs stündigen Storymodus von VOLTA punkten, der neben austauschbaren Charakteren auch Spannungspunkte vermissen lässt – zudem auch kürzer ist.

FIFA 21

VOLTA-Modus in FIFA 21.

Pay-to-Win-Mechnaniken

Kurz zum Ultimate Team – über die letzten Jahre kristallisierte sich ganz deutlich heraus, dass der Modus auf simple Pay-to-Win-Mechnaniken setzt und somit für abschließende Worte in derartiger Form für uns nicht möglich ist. Wir bitten um Verständnis. Technisch macht man hingegen viel richtig. Seien es die ruckelfreien Partien mit viel hektischem Tamtam im und außerhalb des Spielfelds. Uns fiel die verbesserte KI beim Abfangen von Freistößen positiv auf. Recht unübersichtlich kommt einmal mehr das Menü daher, vom Design her modisch aber die Bedienbarkeit grenzt völliger an Wirrung. „Tippen wir da gerade auf VOLTA oder doch nur eine Textbox?“ solche und andere Fragen entstanden häufig während der Auswahl. Nun ja. Kleinere Bugs kamen lustigerweise bei manchen Skill-Spielen und im Online-Modus auf. Hier wurden wir trotz guter Verbindungen mittendrin getrennt oder das Matchmaking dauerte länger als zwei Minuten. Hier sollten Updates nachhelfen. Die Tonabmischung ist hervorragend, obwohl noch eine Messerspitze mehr Bass sowie Jubel das Erlebnis noch intensivieren dürfte. Lobend zu erwähnen ist das kostenlose Update für Next-Gen Konsolen, das jedem FIFA 21-Käufer beiliegt.

Unser Fazit zu „FIFA 21“

Der Rasen saftig grün, der Ball meist weißlich und 22 Männer wollen ihn erwischen. EA setzt anders als Konkurrent Konami auf Vollpreis und nicht auf fairere „Update“-Versionen zum halben Preis. Wobei der Umfang von FIFA 21 extrem groß ist, aber ein wirklicher Sprung ausbleibt. Die Kampagne wanderte kleiner zu VOLTA und sonst eben FUT sowie große Turniere. Zwar macht das Paket für längere Zeit Spaß, es fehlt aber spürbar an Innovation.

Entwickler: EA Sports | Preis: 69,99 Euro | Für PlayStation 4&5, Xbox One (Series), Nintendo Switch und PC | USK: ab 0

Alle Jahre wieder kommt....neben dem Weihnachtsmann auch EA mit der obligatorischen Dosis Fußball um die Ecke - FIFA 21 wirkt deutlich entschlackter, um klügere Dribblingsysteme erweitert und sogar Streetfootball VOLTA öffnet sich für den Multiplayer. Unser Test zum diesjährigen FIFA. Andere Zeiten Im Stadion lautstarken Jubel mit Fangesängen hören, den Eifer eines jeden Zuschauers im Sportkessel während hitzigen Zweikämpfen der Sportler auf dem Platz spüren und die Bratwurst des Nebensitzers gar schmecken. All das konnte 2020 nicht stattfinden. Dank eines Virus, der unseren Alltag komplett auf den Kopf stellt, Perspektiven einnehmen lässt von denen wir nicht zu träumen wagten sowie…
Opulent präsentierte Fußballsimulation, die trotz enormem Umfang mittlerweile an Stagnation leidet.

FIFA 21 (PlayStation 4)

Spielspaß - 69%
Gameplay - 72%
Grafik - 77%
Technik - 80%

75%

Für Fans.

Opulent präsentierte Fußballsimulation, die trotz enormem Umfang mittlerweile an Stagnation leidet.

Mehr Informationen zu unserem Wertungssystem findest Du hier.

45%
FIFA 21 - (inkl. kostenlosem Upgrade auf PS5) - [Playstation 4]
  • Erlebe in FIFA 21 auf PS5 ab 4. Dezember 2020 das nächste Level. Starte jetzt deine Saison und...
  • Win as One – In EA SPORTS FIFA 21 mit der Power von Frostbite. FIFA 21 bietet mehr Spielvarianten...
  • Spiele FIFA 21 und erhalte David Beckham – Erhalte ein untauschbares David Beckham-Item im FIFA...

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.

Angebot des Tages

Sony PlayStation 5
  • Freue dich auf blitzschnelles Laden mit einer ultraschnellen SSD, eine realistischere Spielerfahrung...
  • Nutze die Leistung der speziell entwickelten CPU, GPU und SSD mit integriertem I/O und erlebe, wie...

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.

Featured Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Benny Illgner

Nachname hielt schon Fußbälle auf. Ich bisher nur virtuell. Sitzt seit 2005 in Digitalien fest und wartet auf den Pannendienst. Steht in fester Beziehung mit Twitter und Facebook. Schreibt Gags fürs Netz und Fernsehen. Nimmt gedeckte Schecks und Pizza gerne auf Twitter unter @IamIllgner an.

Auch spannend...