Videos 11.500

Die neue HUAWEI Watch GT 2e – Die beste Smartwatch 2020 im Test für 160 Euro?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Man könnte die HUAWEI Watch GT 2e auf den ersten Blick für eine perfekte Kopie der GT2 desselben Herstellers halten. Damit wäre sie dann auch schnell komplett überflüssig. Doch die Unterschiede stecken im Detail und vor allem in der Zielgruppe der smarten Uhr. Ich konnte sie mir genau für euch ansehen.

Die HUAWEI Watch GT 2e kommt mit Gummiarmband

Schon beim Gehäuse gibt es klare Unterschiede zur GT2. Das Armband geht nun bis zum Metallgehäuse und damit passen alte Bändern auch nicht mehr. Die Löcher im Gummiarmband sollen dabei auch für bessere Lüftung sorgen. Das fühlt sich im Alltag sehr gut an, da man unter der Uhr nicht wirklich schwitzt. Das ganze Gehäuse schmiegt sich mit der veränderten Bauform besser ans Handgelenk und man bemerkt die smarte Uhr von Huawei noch weniger. Zudem hat man auch die Lynette im Design leicht verändert und die Knöpfe an den Seiten rechteckig und länglicher gestaltet, so dass man sie auch beim Sport zielsicher trifft. Die Änderungen machen sich wirklich in diesen kleinen Details bemerkbar. Noch mehr Fokus auf Sport. Sportarten werden so von der Software unter der Haube auch selbst erkannt und sogleich aufgezeichnet. Immer mehr Sportarten kommen mit jedem Update der Firmware hinzu. Dabei bemerkt man ebenfalls, dass der Hersteller die eigene HUAWEI Health App immer mehr zum Fitness-Monster aufbohrt. Immer mehr Funktionen, Berichte, Trainingspläne und Messungen sind möglich.

14 Tage Akkulaufzeit

Ja, es sind 2 Wochen Akkulaufzeit, wenn man sie dauerhaft nutzt. Dabei spart auch die GT2e sehr viel Energie dadurch, dass sie das hübsche Watchface auf dem Amoledscreen möglichst selten und kurz anzeigt. Man vergisst sie auch schnell zu laden, weil man bei 14 Tagen einfach nie einen echten Rhythmus findet. Geladen wird sie über eine kleine Ladeplatte mit USB-C. Durch ihr Armband hängt sie dann mit der Platte ein wenig in der Luft (Seht ihr im Video), oder man muss sie mit dem Screen nach unten laden. Da könnte man sich für einen möglichen Nachfolger noch eine bessere Lösung ausdenken, oder man kann die HUAWEI Watch GT3 dann vielleicht sogar drahtlos über das Smartphone laden. Ich rechne sogar noch in diesem Jahr mit einem möglichen Nachfolger, denn die Nachfrage ist groß und HUAWEI verwendet hier kein Android Wear, sondern ein eigenes Betriebssystem, welches auch nur Benachrichtigungen von Android weitergibt. So erhaltet ihr die ersten drei Zeilen einer neuen Nachricht von WhatsApp, könnt aber über die Uhr nicht direkt antworten. Im Alltag ist es aber vollkommen ausreichend, da man schnell zwischen wichtigen und eher unwichtigen Benachrichtigungen unterscheiden kann. Sie ist schnell ein treuer Begleiter im Alltag und zeichnet sogar die Schlafphasen auf. So trägt man sie auch schnell in der Nacht und lässt sich durch leichte Vibrationen intelligent von ihr wecken. Klingt unglaublich funktioniert aber mega. Das kann man kaum glauben, wie schnell ich von dieser leichten Vibration am Handgelenk mittlerweile erwache und dazu keinen nervigen Klingelton am Smartphone mehr benötige. Episch!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Telefonieren war gestern

Telefonieren kann man indes mit der GT2e nicht mehr. Dieses Feature finden wir nur in der GT2 von Huawei, weil dort ein kleiner Lautsprecher samt Mikrofon verbaut worden ist. Das ist ein echter Unterschied, denn mir fehlt dieses Feature als Fan der GT2 wirklich. Das ist im Alltag doch sehr praktisch, wenn man einen Anruf kurz mit der Uhr entgegennehmen kann. Dafür ist die GT2e bis zu 5ATM wasserdicht. Das reicht für den Pool, die Dusche und den Lauf durch den Regen von Hamburg. Tiefseetaucher werden aber mit der GT 2e sicher nicht auf ihre Kosten kommen. Schwimmen ist aber natürlich kein Problem und als Tracking auch anwählbar. Dazu gesellen sich natürlich mittlerweile vielen Watchfaces für die GT2 Reihe von Huawei. Mittlerweile hat man für GT2, MagicWatch und GT2e alle Faces freigeschaltet. Es sind wohl bald 100 Stück in der Healthapp, aber Watchfaces von Drittanbietern lassen sich nicht installieren. Oft ist das Design auch eher asiatischer Natur. Westliche Designs findet man seltener, doch das ist auch immer ein wenig Geschmackssache. Auf meinem Kanal bei YouTube findet ihr übrigens ein Video mit aktuell allen verfügbaren Watchfaces für die GT2 und GT2e. Insgesamt kann man die GT2e bedenkenlos empfehlen, aber interessierte Käufer sollten nach einem guten Bundle Ausschau halten. HUAWEI legt da bei Aktionen immer gern eine Körperfettwaage dazu. Die ist ebenfalls mit der Health App koppelbar und reiht sich so in das Ökosystem des Herstellers nahtlos ein.

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.

Angebot des Tages

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.

Featured Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rob Vegas

Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .

Auch spannend...