Videos 10.600

Mazda MX-30 – Mazda bringt erstes Elektroauto auf den Markt

Setzte Mazda bislang auf Innovation bei den Verbrennern, so kommt mit dem Mazda MX-30 nun ein echtes Elektrofahrzeug mit Batterie zu den Händlern. Die Batterielaufzeit beim neuen MX-30 ist aber wohl eher für einen Stadtflitzer geeignet.

Mazda MX-30 mit 200 Kilometer Reichweite

Das Wort „Reichweitenangst“ kennen Fahrer von Elektroautos. Wie lange hält der Akku noch durch? 200 Kilometer reichen zwar locker für Fahrten durch eine Stadt wie Hamburg oder Berlin, doch in den Urlaub sollte man mit dem Mazda MX-30 wohl eher nicht fahren. Im zweiten Halbjahr bringt Mazda das neue Gefährt nach Europa. Die sogenannte „First Edition“ startet dann in der Liste ab 33.990 Euro. Kein ganz günstiger Spaß für einen flotten Stadtflitzer, aber es sollte hier sicherlich auch noch die Prämie vom Staat bei der Anschaffung geben. Der Mazda MX-30 erinnert schon deutlich beim Design an den CX-30, aber der Anblick gewährt anscheinend auch schon einen Blick auf das künftige Design der neuen Modelle. Kodo meets Electric. Gefällt auf jeden Fall. Vor allem aber interessiert mich eine weitere Variante des MX-30 mit Wankelmotor. Hier könnte Mazda dann den Wankel als Range-Extender einsetzen und für mehr Reichweite sorgen. Das Modell dürfte dann natürlich auch in der Anschaffung noch einmal teurer sein. Nicht wenige Hersteller haben es schon mit einem Wankelmotor als Range-Extender versucht, doch Mazda hat viele Jahre Erfahrung bei Wankelmotoren. Insofern bin ich da sehr gespannt auf die Reichweite mit dem Zusatzmotor. Das könnte ein echter Killer werden.

Galerie Mazda MX-30

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Angebot des Tages

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.

Featured Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rob Vegas

Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .

Auch spannend...