Rob Vegas
Rob Vegas @robvegasvor ca. 4 Stunden

#FaceAppChallenge, oder wie Putin sagt: Kurzer Datenabgleich.

Blu-Ray Review zu „Johnny English – Man lebt nur dreimal“

Johnny English 3 - Man lebt nur dreimal
Johnny English 3 - Man lebt nur dreimal

Nach seinem erfolgreichen Kinoausflug sorgt der schusseligste britische Agent der Welt – Johnny English – auch im Home Entertainment für Sicherheit. Wir haben uns die kürzlich veröffentlichte Blu-Ray zum Film genauer angesehen.

Erfolgreiche Fortsetzung

Johnny English 3 ist einer der wenigen Filme, die schon auf Blu-Ray und DVD im örtlichen Elektrofachmarkt erhältlich sind aber noch immer im Kino laufen. Was sagt das über den Film? Ganz einfach. Dass er anhand der Besucherzahlen wirklich gut lief. Knapp eine Million Zuschauer hierzulande konnte Star-Komiker Rowan Atkinson mit seiner Agenten-Parodie versammeln. Zudem lag der weltweite Box Office bei rund 158 Mio. US-Dollar. Für eine kleine Komödie mit nur 25 Mio. Budget eine doch respekable Leistung. Zudem kommen sicherlich noch einige Verkäufe im Home Entertainment-Bereich hinzu.

Zum Film: Durch die Attacke eines mysteriösen Hackers werden sämtliche britischen Undercover-Agenten des MI6 enttarnt. Einzig Johnny English, der sich der Digitalisierung aufgrund mangelnder Fähigkeiten bislang erfolgreich widersetzen konnte, ist übrig. Es bleibt keine andere Wahl, als ausgerechnet den Spion zu reaktivieren, der bisher jede seiner Missionen vermasselt hat. Mit seinen kompromisslos analogen Methoden wird Johnny English zur letzten Hoffnung des Geheimdienstes Ihrer Majestät. Atkinson blödelt sich mit großem Unterhaltungswert durch die kurzweiligen 88 Minuten Laufzeit. Trotz dem leider schwachen Ende, zieht sich, behält man einige Pointen dennoch in guter Erinnerung. Hier zur ausführlichen Filmkritik. Klares Highlight ist die VR-Sequenz in der English prügelnd durch London läuft. Stilistisch wird der Zuschauer mit einem Bond-ähnlichen Tenor im Hauptmenü begrüßt. Das Menü selbst ist aufgeräumt. Neben dem obligatorischen Filmkommentar mit Regisseur David Kerr findet sich noch eine feine Doku über „Das komödiantische Genie Rowan Atkinson“ sowie Extras wie den Dreh der bereits erwähnten VR-Sequenz. Alles in allem recht ordentlich.

Unser Fazit zu „Johnny English – Man lebt nur dreimal“

Deutlich besser als sein Vorgänger darf Atkinson zwischen Mr. Bean-Slapstick und guten Gags das Publikum zum Lachen bringen. Die Story ist eher Nebensache, was aber keine Schwäche darstellt. Das Angebot der Blu-Ray ist ordentlich und überzeugt durch sein aufgeräumtes Menü. Jeder, der im Kino bzw. beim ansehen des Trailer schmunzeln musste sollte zur Blu-Ray greifen.

Vertrieb: Universal | Preis: 14,99 Euro | Medium: Blu Ray/DVD | FSK: ab 6

HONOR 20 Pro Dual-SIM Smartphone Bundle (6,26 Zoll, 256GB ROM, 8GB RAM, Android 9.0) Phantom Blue + 48MP AI Quad Kamera...
  • Vom 15.07 - 29.07 mit gratis Amazon Echo (2.Gen)
  • 3. Platz der DxOMark-Bestenliste (111 Punkte) in Mobilfotografie
  • 48 + 16 + 8 +2 Megapixel AI Quad-Kamera

Featured Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Benny Illgner

Nachname hielt schon Fußbälle auf. Ich bisher nur virtuell. Sitzt seit 2005 in Digitalien fest und wartet auf den Pannendienst. Steht in fester Beziehung mit Twitter und Facebook. Schreibt Gags fürs Netz und Fernsehen. Nimmt gedeckte Schecks und Pizza gerne auf Twitter unter @IamIllgner an.

Auch spannend...