LED-Schreibtischlampe von Dyson leuchtet 60 Jahre

  • Dyson Lightcycle
    Copyright: Dyson
  • Dyson Lightcycle
    Copyright: Dyson
  • Dyson Lightcycle
    Copyright: Dyson
  • Dyson Lightcycle
    Copyright: Dyson
  • Dyson Lightcycle
    Copyright: Dyson
  • Dyson Lightcycle
    Copyright: Dyson
  • Dyson Lampe 2019
    Dyson Lampe 2019

Dyson hat eine neue LED-Schreibtischlampe präsentiert, welche clevere Features integriert hat. Dabei wirbt der Hersteller mit einer Lebensdauer der LEDs von bis zu 60 Jahren. Möglich macht es eine eigene Heatpipe für die LEDs. Nur was kostet der leuchtende Spaß eigentlich?

Lightcycle von Dyson

Die neue LED-Schreibtischlampe hat dabei nicht nur eine besondere Kühlungsvorrichtung für die LEDs an Bord, sondern kann auch Gadgets via USB-C Buchse aufladen. Dazu gesellt sich dann auch noch eine eigene App von Dyson, welche dem User die freie Wahl bei den Einstellmöglichkeiten lässt. Dabei ist eine Lichttemperatur von 2.700 bis 6.500 Kelvin möglich. Die Kühlung der LEDs ist dabei eine Heatpipe, welche PC-User natürlich von Motherboards und Grafikkarten kennen. Damit sind angeblich bis zu 60 Jahre Lebensdauer für die Lightcycle drin. Im Endeffekt muss man nie wieder eine Birne wechseln. Gut für die Umwelt und spart dem Nutzer über die Jahre bares Geld. Allerdings greift hier wohl auch das Marketing der Lightcycle ein, denn in 60 Jahren dürfte die App nicht mehr nutzbar sein. Dazu wird wohl dann auch der USB-C Standard im Museum zu finden sein. Insofern sollte man hier nicht nur auf die Lebensdauer schielen. Insgesamt Ist das natürlich toll verpackte Technik, doch 60 Jahre wird man wohl auch diese Schreibtischlampe nicht nutzen. Dyson verlangt für die Lightcycle übrigens einen stolzen Preis. Die Schreibtischlampe kostet 500 Euro im Handel. Die Lightcycle-Stehlampe wird für 750 Euro erhältlich sein.

Pharao24 Schreibtisch aus Eiche Massivholz 120 cm
  • Pharao24 Artikelnummer: 10064207
  • Breite: 120; Höhe: 75; Tiefe: 65 cm

Rob Vegas

Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .

Auch spannend...