Rob Vegas
Rob Vegas @robvegasvor ca. 11 Stunden

RT @tibor: Wie US-Medien TikTok journalistisch einsetzen: https://t.co/o157qlng5a

Mein neues Leben mit Stöpseln im Ohr – Huawei FreeBuds

HUAWEI Freebuds
HUAWEI Freebuds

Mit den Huawei FreeBuds habe ich schon lange geliebäugelt, aber am Ende blieb ich oldschool mit Kabel über der Jacke. Ende des letzten Jahres habe ich dann allerdings den Schritt gewagt. Es ist einfach geil! Fühlen sich neue Smartphones immer seltener wie ein echtes Update an, so ist der kabellose Kopfhörer mit Mikrofon ein echter Gamechanger.

Huawei FreeBuds – Es sieht komisch aus

Über Wochen und Monate habe ich die Menschen in der S-Bahn beobachtet. Da stehen sie mit diesen komischen Steckern im Ohr und müssen wahrscheinlich alle paar Stunden die Kopfhörer laden. So ein kleiner Steg läuft vom Ohr hinab und dann liest man ja auch immer wieder von Verbindungsabbrüchen. Muss man dafür wirklich mehr als hundert Euro investieren? Das Kabel-Headset mit USB-C muss nie geladen werden und funktioniert ja auch. Es ist allerdings genial! Man muss sich nur trauen und die Seiten wechseln. Gehöre ich halt zu diesen Leuten mit Air,Free,Wireless Pods im Ohr! Ich habe mich getraut und es nicht bereut. Die Huawei FreeBuds werden im kleinen Case dank Akku zwischengeladen. Daheim kann man einfach das geschlossene Case via USB-C laden. Da ich schon ein Mate 20 Pro besitze, benötige ich also nicht einmal mehr ein extra Ladekabel. Zudem ist das Case klein und einfach immer in der Jackentasche dabei. Für um die hundert Euro erhält man aktuell die Huawei FreeBuds. Es fühlt sich einfach wie ein Stück Zukunft an. Nie wieder das verhedderte Kabel! Einfach den Anruf annehmen und nicht erst Stecker suchen, einstecken und zumindest einen Hörer im Ohr platzieren. Grandioses Erlebnis. So eine kleine Sache hat einen riesigen Effekt im Alltag.

Huawei FreeBuds

Einfach auf den Kopfhörer tippen

Ich liebe meine neuen Kopfhörer, weil ich sie einfach im Ohr tragen kann und per Fingertipp den Anruf annehmen kann. Dazu muss man nicht einmal die Anleitung lesen. Man will es automatisch so machen und die Ingenieure haben es möglich gemacht. Google Assistant kann man so ebenfalls aufrufen. Der Sound geht dabei schwer in Ordnung. Ich bin jetzt kein Audio-Philosoph, aber der Sound ist ordentlich und überraschend satt. Noch besser? Endlich ohne Kabel-Headset telefonieren und den Abwasch machen. Unterwegs Musik hören, den Anruf annehmen, sprechen und danach weiter Musik hören. Total einfach und genial. Ich bin mittlerweile echt genervt, wenn ich doch einmal zum Kabel-Headset greifen muss. Nervt hart! Telefonieren ist gut, aber man ist wohl etwas leiser für den Gesprächspartner. Das wurde mir öfter gesagt. Man spricht dann automatisch selbst lauter. Mit InEar-Kopfhörern dann vielleicht auch manchmal zu laut für seine Umgebung. Es gibt übrigens auch wirklich die sehr kurzen Verbindungsabbrüche. Mitunter stockt dann kurz das Lied für eine halbe Sekunde und läuft dann fix weiter. Das passiert und stört mich kein Stück. Es ist halt eine verdammte Bluetooth-Verbindung und kein Kabel. Die Vorteile überwiegen hier extrem hart und diese seltenen Aussetzer hören sich in jeder Rezension schlimmer an, als sie denn in der Realität sind. Viel nerviger sind diese verhedderten Kabel, das ewige Gefriemel mit dem Kabel und nach zwei Sekunden in der Tasche sind die Kopfhörer mit Kabel dann schon wieder chaotisch verschlungen.

Huawei FreeBuds

Huawei FreeBuds

Absolute Empfehlung

Optisch gewöhnt man sich in der Gesellschaft langsam an diese Kopfhörer mit Akku. Es ist wirklich ein riesiger Fortschritt. Das kann man nur schwer beschreiben, sondern muss es selbst ein paar Tage erleben. Manchmal sucht man bei neuen Smartphones nach dem absoluten Killerfeature, welches es dann so gar nicht gibt, weil die Verbesserungen im Detail liegen. Die Huawei FreeBuds sind einfach sofort eine fühlbare Verbesserung. Toller Sound, intuitive Steuerung und das wertige Ladecase mit USB-C ist einfach gut gelungen. Mein bester Kauf des letzten Jahres in Sachen Hardware. Nach spätestens drei Tagen wird man übrigens auch nicht mehr auf die komischen Stöpsel im Ohr angesprochen. Akkulaufzeit? Unterwegs in der Stadt sein, Musik hören und telefonieren. Dann die Freebuds zurück ins Case und sie laden wieder. Das ist gar kein Problem. Top!

BenQ GV1 Mini Beamer (LED, WVGA, 854 x 480 Pixel, 200 ANSI Lumen, USB C, bluetooth 4.0) silber/grau
6 Bewertungen
BenQ GV1 Mini Beamer (LED, WVGA, 854 x 480 Pixel, 200 ANSI Lumen, USB C, bluetooth 4.0) silber/grau
  • Typ: LED Beamer; Anwendungsbereich: Portabel, Spiel und Spaß
  • Auflösung: 854 x 480 Pixel; Kompatibilität VGA (640 x 480) bis Full HD (1920 x 1080); Kontrast/Lumen: 200 ANSI Lumen, 100.000:1 Kontrast (FOFO)
  • Features/Anschlüsse: Akku Betrieb bis zu 3h, Bluetooth 4.0, Lautsprecher 1x 5W, USB-C, Power DC in

Rob Vegas

Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .

Auch spannend...