Guerilla-Marketing mit Beamer von E wie einfach zu Weihnachten

E wie einfach Beamer
E wie einfach Beamer

Beamer haben wir im Jahr 2018 schon öfter gesehen und auch E wie einfach nutzt neuerdings Guerilla-Marketing, um auf sich aufmerksam zu machen. Finde ich sehr spannend, da man mit der Aktion natürlich auf Social baut, der eigentliche Stunt aber in der realen Welt stattfindet.

Beamer-Aktion in Berlin

Heute muss man als Marke immer öfter für die begehrte Aufmerksamkeit sorgen. Gerade klassische Anbieter von Versicherungen und Strom haben es in diesem Umfeld nicht leicht. E wie einfach hat den Beamer ausgepackt und in Berlin seine Botschaften an bekannte Wände geworfen. Das haben auch schon andere Unternehmen im Jahr 2018 gemacht, doch ich finde es extrem wirksam. Man erreicht mit dieser Art von Marketing gleich drei Effekte. Man zeigt sich im realen Alltag der Menschen und potentiellen Kunden. Immerhin finden sehr viele Events und Aktionen fast nur noch als Livestream/Aktion im Netz statt. Daneben erzeugt man über solche Stunts auch den perfekten Content für Social. Insofern schlägt man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Vor allem aber zeigt man als Marke aber Eier. Man erinnert sich hier schnell an Edeka und die Folgen der Aktion. Der Trend ist aber wichtig und zeigt uns die Zukunft für 2019 auf. Marken müssen sich mehr trauen und auch neue Flächen im Alltag der Menschen finden. Guerilla-Marketing ist nun nicht neu, aber gerade in Verbindung mit Social und Influencern muss man hier neu denken. Ich bin mir jetzt schon sehr sicher, dass wir hier nächstes Jahr noch mehr sehen werden. Beamer sind nur der Anfang.

Gefunden via Twitter

Rob Vegas

Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .

Auch spannend...