Der HP Tango X ist mehr Möbelstück als Drucker

HP Tango X Smart Home Drucker
HP Tango X Smart Home Drucker

Drucker sind nicht wirklich sexy. Man benötigt sie in der Nähe des Rechners, sie rauben wertvollen Platz und sind meist Boliden aus Plastik. HP nimmt sich diesen Problemen mit dem HP Tango X an. Dabei fehlt dem smarten Drucker sogar ein USB-Anschluss. Wir haben uns das Gerät für euch genauer angeschaut.

HP Tango X und die HP Smart App

Der Tango X will kein gewöhnlicher Drucker sein. Durch das Sleeve versteckt er sogar seinen technischen Charakter in der Wohnstube. So wirkt der Drucker eher wie ein Möbelstück. Dabei will der Tango X auch nicht über ein Kabel mit Druckaufträgen gefüttert werden. Das Gerät ist smart angelegt. PCs und Macs senden drahtlose die Aufträge. Dazu muss man fix ein kleine Software installieren. Dauerte bei mir keine zwei Minuten am Mac. Danach kann der Drucker auch in der Küche stehen und druckt die Aufträge ab. Das ist für mich ein wenig spooky, aber es funktioniert toll. Vor allem kann man aber dank der HP Smart App auch von Smartphones Fotos, Dokumente und PDFs fix ausdrucken lassen. Die App ist für Android und iOS verfügbar. Sie informiert dabei auch über Füllstände der Tintenpatronen und bietet auch eine Scanner-Funktion über die Kamera des Smartphones. Es darf natürlich auch ein wenig Social nicht fehlen. So kann man auch mit wenigen Klicks die Fotos aus dem Facebook-Profil an den Drucker senden.

Jeder kann drucken. Der Rechner muss nicht mehr an sein.

Ich mag das Konzept des Tango X sehr. Musste man bislang immer noch den Rechner anwerfen, um ein Flugticket auszudrucken, so kann man mittlerweile auch spät abends einfach fix den Druckauftrag über die App an den Drucker senden. Fix eine Rechnung vom iPad an den HP Tango X senden? Kein Problem. Vor allem aber muss der Drucker nicht mehr auf oder unter dem Schreibtisch sehen. Dank des Sleeves sieht er sogar gut aus. Das bringt das ganze Thema #Drucker weg vom Arbeitsplatz und macht das Gerät für alle Familienmitglieder jederzeit nutzbar. Meine Frau muss sich nicht mehr über mein Macbook einloggen, den Browser anwerfen und die Mail suchen. Sie schickt den Druckauftrag einfach selbst von ihrem iPhone an den HP Tango X. Toll! In den Rezensionen bei amazon und Co. gibt es allerdings aktuell noch ein paar User, welche von Problemen mit der Verbindung zum Drucker berichten. Bei mir konnte ich im Test keinerlei Probleme feststellen. Es hat einfach funktionieren. Der HP Tango X benötigt nur ein Stromkabel, verzichtet auf Tasten und die LED-Beleuchtung an der Frontseite informiert neben der App über den aktuellen Status. Lediglich Papier muss in der Nähe liegen. Verdeckt man den HP Tango X wieder mit dem Sleeve, so muss man auch das Papier entnehmen. Wohin damit? Es sollte auf jeden Fall in der Nähe liegen. Sonst muss man bei jedem Druckvorgang wieder neues Papier holen.

HP Tango X Smart Home Drucker

HP Tango X Smart Home Drucker

Das Tintenabo von HP lockt mit Fotos

HP ist natürlich daran interessiert auch die eigene Tinte an den Kunden zu bringen. Das geht neuerdings über ein Abo. Man entscheidet sich für einen der Deals und erhält für ein paar Euro pro Monat eine Anzahl an druckbaren Seiten. Das nennt sich “HP Instant Ink” und so gibt es für 2,99 Euro pro Monat 50 Seiten. Für 4,99 Euro dann 100 Seiten und für 9,99 Euro sind es 100 Seiten im Monat. Neuer Patronen werden automatisch zugesendet. Nicht gedruckte Seiten nimmt der User mit in den nächsten Monat. Beim Preis für die echten Patronen durchaus ein sehr faires Angebot. Beim HP Tango X lockt der Hersteller auch mit einer Besonderheit bei diesem Abo. Fotos vom Smartphone sind kostenlos. So kann man im Abo unendlich viele Fotos von seinem Smartphone an den Tango X senden. Diese Fotos werden nicht berechnet. Klingt ein wenig unglaublich, ist aber einfach sehr cleveres Marketing. Wahrscheinlich bietet man dieses Feature einfach an, damit die User endlich wieder vermehrt Fotos drucken. Nicht in den Discounter gehen, sondern daheim drucken. Es ist auf jeden Fall eine Überlegung wert, wenn man sich den HP Tango X sowieso zulegen will. Dann könnte dieses Abo von HP wirklich sehr sinnvoll und günstig sein.

HP Tango X Drucker (Smart Home Drucker, kostenlos Fotos drucken mit HP Instant Ink, WLAN, Bluetooth, graues Wrap Pad)...
  • Smart und einfach: Laden Sie einfach die HP Smart App herunter, verbinden Sie Ihren Drucker und schon können Sie direkt von Ihrem Smartphone, Laptop, Tablet...
  • Drucken von überall: Mit diesem smarten Drucker mit einer cloud-basierten Netzwerkverbindung können Sie von jedem Gerät und von überall drucken, scannen und...
  • Kostenlose Fotos mit HP Instant Ink: Nur mit Tango werden Fotos, die von Ihrem Telefon oder Tablet aus gedruckt werden, nicht auf Ihren monatlichen Tarif...

Fazit zum HP Tango X

Der Tango X erfindet den Drucker nicht komplett neu, sondern gibt ihm eine ganz neue Rolle im Haushalt. Jeder kann mit jedem Device ohne Druckerkabel sofort drucken. Das Gerät ist nicht mehr an den Schreibtisch gefesselt, sondern nimmt smart Aufträge entgegen und versteckt sich dann schnell wieder in der Wohnung. Der HP Tango X will nicht auffallen, sondern einfach seine Dienste in jedem Raum und für jeden User anbieten. Selbst Gäste können über die App schnell ihre Fotos und Dokumente ausdrucken. Die Einrichtung der App ist einfach. Vom Rechner aus kann man ebenfalls in gewohnter Weise drucken, muss allerdings nicht mehr das USB-Kabel andocken. Das ist sehr komfortabel. HP hat hier meiner Ansicht nach einen Trend aufgetan. Technische Gadgets sollen nicht mehr nach Technik aussehen. Sie sollen sich nahtlos in unseren Alltag integrieren. Diese Disziplin beherrscht der HP Tango X sehr gut. Nur das Papier für den Drucker muss man noch selbst in der Nähe verstecken.

Rob Vegas

Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .

Auch spannend...