Gamescom 2018: Marvel’s Spider-Man angespielt

Marvel’s Spider-Man
© Sony

Marvel’s Spider-Man: Be Greater! Das renommierte Studio “Insomniac Games” präsentiert mit “Marvels Spider-Man” ein ausgereiftes Action-Adventure von dem wir uns bei der spielbaren Demo nur schwerlich losreißen wollten. Auf nach Manhattan!

Ein gereifter Held

Spider-Man hatte es bei Gamern niemals wirklich leicht. Zu verlockend für Publisher ein gurkiges Lizenzspiel wegen dem startenden Kinofilm zu veröffentlichen und gar unfähige Entwickler, die keine Ideen für die Marke hatten. Doch 2018 wird sich dieser Zustand ändern. Auf der laufenden Gamescom in Köln durften wir in entspannter Atmosphäre rund 40 Minuten bzw. den Anfang von “Marvels Spider-Man” anspielen. Bereits der locker-leichte Einstieg spricht für sich. Untermalt von launigem Collegerock fliegt die Kamera über Fotos und Dokumenten in Peter Parkers Wohnung. Alles in In-Game Grafik versteht sich. Doch Zeit zum analysen bleibt nicht – unser Vermieter hinterlegt die letzte Mahnung für die Stromrechnung und Peter muss trotz ungewaschenem Superhelden-Anzug auf Verbrecherjagd.

Marvels Spider-Man

© Sony

Augenblicke später finden wir uns Netz schwingend in Manhattan wieder. Weite Sprünge enden mit spannungsreichen Netzschüssen nur um Sekunden später per R2-Taste gefühlte Zentimeter über dem New Yorker Verkehr hinweg zu sausen. Ja, Insomniac hat hier wahrlich großartige Arbeit geleistet. Leicht ist es nicht, ihr solltet Eingewöhnungszeit beachten. Dazwischen spricht Spidey mit Reporterin Yuri Watanabe über Details des gesendeten Notrufs. Wunderbar in deutscher Sprache vertont. Angekommen am Einsatzort lernen wir erstmals das neue Kampfsystem kennen. Deutliche Anleihen zur “Batman Arkham”-Reihe sind nicht von der Hand zu weisen und dennoch schaffen es die Entwickler eigene Akzente zu setzen. Wie, der erhöhte Anspruch. So konnten wir mit dem dunklen Rächer noch im allerletzten Moment blocken, muss Spider-Man hier flink von oben nach links nach rechts ausweichen um ja nicht getroffen zu werden. Blocken ist zwar möglich muss jedoch früher eingegeben werden.

Vielseitige Umgebung

Sofern wir im kommenden Test unsere Eingwöhnungsphase überstanden haben, ist es bestimmt ein Kinderspiel pure Akrobatik in Kämpfen zu entfesseln, denn diese ist zweifellos möglich. Zudem erhalten wir nach erledigten Missionen Upgradepoints, die wir dann im obligatorischem Upgradebaum gegen frische Tricks eintauschen können. Leider kommt in hektischen Situationen die Übersichtlichkeit abhanden, da Wegpunkte zu unscheinbar gesetzt wurden. Auch Kameraprobleme sind noch zu erleben. Disclaimer: Wir spielten eine frührere Preview-Version, also könnten diese Fehler schon beseitigt sein.

Marvel’s Spider-Man - Standard Edition - [PlayStation 4]
  • Werden Sie zu Spider-Man
  • Erleben Sie eine eigenständige Geschichte
  • Stürzen Sie sich in eine offene Welt

In Wolkenkratzer von Kingpin gilt es sich von Stockwerk zu Stockwerk nach oben zu bewegen und den herrlich pointierten Gesprächen und Kommentaren zu lauschen, so krabbeln wir durch einen Lüftungsschacht während plötzlich Tante May anruft und Peter, aufgrund des Krachs, erklärt dass er gerade einen Superheldenfilm schaut. Mehrmals mussten wir lachen. Gegen Ende der Mission gilt es Bösewicht Kingpin höchstselbst zu besiegen. Wer sinnlos drauflos haut, sieht bald den Game Over-Screen, jeder Gegner hat bestimmte Taktiken, deren Schwachstellen wir ausnutzen müssen. So spinnen wir ihn mit Netzschüssen ein um danach die Fäuste sprechen zu lassen. Nach einer abschließenden Cut-Scene blieben wir im Sonnenuntergang auf einem Dach stehen und bestaunten die lebendigste Spielwelt, die Spider-Man jemals programmiert bekam.

“Marvel´s Spider-Man” erscheint am 7. September exklusiv für PlayStation 4.

Benny Illgner

Nachname hielt schon Fußbälle auf. Ich bisher nur virtuell. Sitzt seit 2005 in Digitalien fest und wartet auf den Pannendienst. Steht in fester Beziehung mit Twitter und Facebook. Schreibt Gags fürs Netz und Fernsehen. Nimmt gedeckte Schecks und Pizza gerne auf Twitter unter @IamIllgner an.

Auch spannend...