Ein erster Blick auf Nintendo Labo für die Switch

Klicken Sie auf den unteren Button, um das Video von YouTube nachzuladen. Hierbei wird Ihre IP Adresse übertragen und ein Cookie gesetzt. Für weitere Informationen schauen Sie in unsere Datenschutzerklärung.
Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNzIwIiBoZWlnaHQ9IjQwNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9ock5XeWlubmJyYz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Nintendo Labo wurde gestern sehr überraschend von Nintendo mit einem eigenen Video angekündigt. Schon am 27.04.2018 erscheinen die Sets für die Nintendo Switch und stellen wieder einmal die Kreativität von Nintendo unter Beweis. Wir sind sehr gespannt auf die neuen Pappen.

Nintendo Labo verbindet Software mit realer Welt

Das Konzept ist simpel, aber gleichzeitig sehr innovativ. Nintendo wird Pappen veröffentlichen, welche vorgeschnittene Bauteile zu den Nutzern bringt. Übrigens müssen Nutzer diese Pappen nicht einmal kaufen, sondern können zur Not auch selbst basteln. Die Vorlagen soll es kostenfrei geben. AlLerdings benötigt man zur Interaktion mit Switch-Konsole natürlich auch noch die passende Software. Somit macht der Kauf der kompletten Sets durchaus Sinn. So kann man sich zum Beispiel ein Klavier aus Pappe bauen und die IR-Kamera im Joycon erkennt die angeschlagene Taste. Tolle Idee! Man geht hier nicht wo weit wie LEGO und bietet programmierbare Roboter für Kinder an, aber man geht in die gleiche Richtung. So kann man durch die Vibrationen der zwei Joycon eine Pappfigur steuern und Eingabegeräte für Spiele bauen. Es sind Erlebnisse und werden durch die Software erst so richtig spannend. Besonders der Rucksack aus Pappe hat es dabei in sich.

Dank Labo wird man selbst zum Roboter

Virtual Reality wird von Nintendo bislang noch nicht unterstützt. Allerdings kann man sich dank Nintendo Labo einen Rucksack aus Pappe bauen, welcher über Schnüre und Gummibänder mit den eigenen Gliedmaßen verbunden ist. So werden in Verbindung mit den Joycon die eigenen Bewegungen auf einen Roboter im Spiel übertragen. Das ist eine sehr smarte Idee. Man baut sich seinen eigenen Anzug aus Pappe und kann damit im Spiel ganze Häuserblöcke auseinander nehmen. Das ist fast schon eine Sonderform von virtueller Realität, welche zudem ohne Kopfschmerzen realisiert wird und viel günstiger ist. Die Entwickler bei Nintendo haben die Software dabei genau auf die Eingabegeräte aus Pappe ausgerichtet. Es gibt eine Angel, ein Haus, ein Klavier und auch ein Motorrad. In Zukunft dürften wohl auch noch viele weitere Sets erhältlich sein. Anfangs reagierte das Netz in seinen Kommentaren auf Labo eher belustigt, doch mittlerweile feiern immer mehr Nutzer das spannende Konzept und wollen es gern ausprobieren. So macht Basteln auch wieder Laune!

Nintendo Switch Pro Controller
  • Controller für präzise und realistische Steuerung
  • Passend für die Nintendo Switch
  • Farbe: Grau

Folge uns gern bei Facebook und Twitter für neue Updates. Nebenbei verkaufen wir dort manchmal illegal Schlangenblut und du würdest ein Zeichen für die Freiheit von Hamstern in Videospielen setzen.

Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück