Videos 11.200

Das smarte Ohrthermometer mit eigener App von Philips

Ohrthermometer mit App
Ohrthermometer mit App

Ein extra Ohrthermometer mit eigener App für Kind und Familie? Das klingt im ersten Moment vielleicht leicht überflüssig, doch wir konnten das Gerät über einen längeren Zeitraum selbst ausprobieren und haben einen großen Vorteil entdeckt.

Philips Ohrthermometer mit uGrow App

Immer mehr alltägliche Gegenstände werden vernetzt und beinhalten eine App. Das ist nicht immer nur smarter Lifestyle, sondern kann auch sehr nützlich sein. Wenn das eigene Kind schon wie am Spieß schreit, nur weil es das klassische Fieberthermometer im Augenwinkel sieht, dann wünscht man sich schnell ein Ohrthermometer. Das Gerät von Philips hat hier sogar einen soliden Preispunkt von aktuell ca. 40 Euro im Onlinehandel. Vor allem aber ist es gleichzeitig auch mit der uGrow-Familie von Philips vernetzt über die App. So muss man sich nicht mehr die Temperatur des Kindes für den Arzt auf irgendeinen Zettel schmieren, hat eine Verlaufskurve und die Messung ist in wenigen Sekunden erledigt. Als Vater ist mir hier mittlerweile jede Sekunde wichtig, denn Fieber messen kann schnell in einem Schreikrampf enden.

Kompatibel mit iOS & Android

Mir hat besonders gut am Ohrthermometer gefallen, dass man es auch einfach ohne App nutzen kann. Das steht dem Anwender frei und macht es so in vielen Situationen leichter. Ich kann schnell zum gerät greifen und das Fieber messen, oder ich starte noch fix die App für die Speicherung. So kann ich dem Kinderarzt auch schnell beim Termin den Körpertemperaturverlauf am Smartphone zeigen. Das ist kein Hexenwerk, aber super praktisch und spart einem Arbeit. Mag man eine App vielleicht manchmal für überflüssig halten, so ist die Geschwindigkeit des Ohrthermometers aber beeindruckend. Laut Hersteller in nur zwei Sekunden und ich konnte es ebenfalls feststellen. Das ist ein kurzer Moment und läuft ohne Geschrei ab. Hat es das Baby gerade erst bemerkt, so ist der Vorgang auch schon abgeschlossen. Dabei wurde auch kein fester Akku im gerät verbaut, sondern man kann einfach 2x AAA-Batterien verwenden. Da wurde bei der Entwicklung mit gedacht. Niemand hat Lust sein smartes Ohrthermometer auch noch per USB-Kabel aufladen zu müssen.

Quelle: Philips

Philips Avent Smart Ohrthermometer mit Display

Alles in allem finde ich das Gerät von Philips sehr durchdacht. Das klare Display ist selbsterklärend und ein extra Leuchtring leuchtet rot auf, wenn die Temperatur bei 38,0 Celsius oder höher liegt. Das ist einfach, logisch und erklärt sich von selbst. Natürlich kann man auch weiterhin auf ein klassisches Fieberthermometer im Haus setzen und kommt dabei günstiger weg. Diese gibt es schon für ein paar Euro im Handel. Dort muss man dann aber irgendwann die Knopfbatterie tauschen, hat vielleicht Geschrei vom Baby zu ertragen und die Messung dauert sehr viel länger. Für junge Eltern empfehle ich daher das Gerät von Philips. Misst im Ohr des Kindes und hat uns sehr viel Geschrei in den eigenen Gehörgängen erspart.

Täglich neue News, Infos und Artikel rund um das Thema Smart Home gibt es bei Facebook. Jetzt Fan werden!

Angebot des Tages

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.

Featured Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rob Vegas

Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .

Auch spannend...