Yooka-Laylee – 13 Minuten Gameplay

Klicken Sie auf den unteren Button, um das Video von YouTube nachzuladen. Hierbei wird Ihre IP Adresse übertragen und ein Cookie gesetzt. Für weitere Informationen schauen Sie in unsere Datenschutzerklärung.
Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNzIwIiBoZWlnaHQ9IjQwNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9IYzZ0VjNiMkdFbz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Yooka-Laylee wird von den Fans sehnsüchtig erwartet und hat mittlerweile den GOLD-Status erreicht. Damit ist das Spiel der Ex-Rare Mitarbeiter fertig für die Konsolen. In Kürze sollte es dann auch einen Port für die neue Nintendo Switch Konsole geben.

Yooka-Laylee – So spielt es sich

Die Entwickler gewähren und in diesem sehr langen Gameplay-Video einen tiefen Einblick in das Spiel. Es erinnert deutlich an frühere Jump n’ Runs wie Banjo Kazooie und auch die Spielmechnaniken kommen einem sofort sehr vertraut vor. Ich empfinde das Leveldesign persönlich als etwas trist. Zwar sieht das Spiel toll aus, die Texturen sind größtenteils hochauflösend und überall gibt es viel Witz und schöne Effekte, doch passiert in der Fläche relativ wenig. Vor allem kommen mir die Sprungeinlagen und Schalteraktionen alle etwas alt und zu bekannt vor. Yooka-Laylee ist damit ein sehr klassisches Spiel im neuen Design. Von der Mechanik her wirkt es auch in 2017 eher wie ein Titel für das Nintendo 64. Vielleicht überrascht uns das fertige Spiel aber auch noch in Sachen Leveldesign mit ein paar tollen Ideen. Hoffentlich sichert sich jetzt Nintendo schnell die Dienste der Entwickler exklusiv für die neue Nintendo Switch Konsole, denn dann könnte es ein echtes Comeback der Leute von Rare geben.

[RSSImport display=”3″ feedurl=”https://www.robvegas.de/category/spielkultur/feed/” before_desc=”
” displaydescriptions=”TRUE” after_desc=” ” html=”FALSE” truncatedescchar=”150″ truncatedescstring=” … ” truncatetitlechar=”” truncatetitlestring=” … ” before_date=” ” date=”FALSE” after_date=”” date_format=”” before_creator=” ” creator=”FALSE” after_creator=”” start_items=”

    ” end_items=”

” start_item=”

  • ” end_item=”
  • ” target=”” rel=”” desc4title=”” charsetscan=”FALSE” debug=”FALSE” before_noitems=”

    ” noitems=”No items, feed is empty.” after_noitems=”

    ” before_error=”

    ” error=”Hinterlasse uns gern einen Kommentar und folge uns bei Facebook!” after_error=”

    ” paging=”FALSE” prev_paging_link=”« Previous” next_paging_link=”Next »” prev_paging_title=”more items” next_paging_title=”more items” use_simplepie=”FALSE”]

    Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .

    Cookie-Einstellung

    Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

    Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

    Ihre Auswahl wurde gespeichert!

    Hilfe

    Hilfe

    Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

    • Alle Cookies zulassen:
      Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
    • Nur First-Party-Cookies zulassen:
      Nur Cookies von dieser Webseite.

    Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

    Zurück