Nintendo Switch – Interner Speicher zu klein?

Interner Speicher zu klein für den eShop und die neuen Spiele bei der Nintendo Switch Konsole? Das könnte wirklich passieren, denn Dragon Quest Heroes 1 und 2 haben exakt 32 GByte Speicherplatzbedarf.

32 GByte Interner Speicher der Nintendo Switch

Nintendo spendiert der Switch Konsole 32 GB internen Hauptspeicher. Das müsste doch für die Rollenspiele Dragon Quest Heroes 1 und 2 ausreichen? Leider nicht, denn das System für die Switch hat sich von den 32GB seine 4 GB für das OS reserviert. Damit kann man sich ohne extra Speicherkarte für die Switch nicht jedes Spiel aus dem Nintendo eShop laden. Zelda nimmt sich dagegen nur etwas über 13 GByte an Speicher der Konsole. Mario Kart kommt nicht über 8GB hinaus. Allerdings muss man sich bei mehreren Spielen dann wohl immer eine eigene Speicherkarte für die Nintendo Switch gönnen.

Bis zu 2 TByte Speicherkarten für die Switch

Nintendo setzt auf die Erweiterbarkeit der neuen Konsole durch zusätzliche Speicherkarten. Bis zu 2 TByte unterstützt die Konsole dabei, doch aktuell sind im Handel nur Karten mit maximal 256 GB verfügbar und kosten auch eine Menge Holz. Es lohnt sich daher wohl als Nutzer verstärkt auf die Retail-Version zu setzen, denn diese Spiele kommen selbst auf einer Cartridge und belegen keinen Speicherplatz auf der Switch Konsole. Ich persönlich sehe darin auch immer das bessere Argument bei einem Verkauf der Konsole. Spiele aus dem eShop sind an das Nutzerkonto gekoppelt und können daher nicht weiterverkauft werden. Besitzt man die Spiele allerdings auf einer Cartridge/Disc, so steigt auch der Wert der Konsole bei einem späteren Verkauf. Wobei wir unsere Nintendo Switch Konsole natürlich gar nicht mehr hergeben wollen!

via Golem.de

The Legend of Zelda: Breath of the Wild [Nintendo Switch]
  • Nintendo
  • Videospiel
  • Auflage Nr. 0 (03.03.2017)

[RSSImport display=”3″ feedurl=”https://www.robvegas.de/category/spielkultur/feed/” before_desc=”
” displaydescriptions=”TRUE” after_desc=” ” html=”FALSE” truncatedescchar=”150″ truncatedescstring=” … ” truncatetitlechar=”” truncatetitlestring=” … ” before_date=” ” date=”FALSE” after_date=”” date_format=”” before_creator=” ” creator=”FALSE” after_creator=”” start_items=”

    ” end_items=”

” start_item=”

  • ” end_item=”
  • ” target=”” rel=”” desc4title=”” charsetscan=”FALSE” debug=”FALSE” before_noitems=”

    ” noitems=”No items, feed is empty.” after_noitems=”

    ” before_error=”

    ” error=”Hinterlasse uns gern einen Kommentar und folge uns bei Facebook!” after_error=”

    ” paging=”FALSE” prev_paging_link=”« Previous” next_paging_link=”Next »” prev_paging_title=”more items” next_paging_title=”more items” use_simplepie=”FALSE”]

    Rob Vegas

    Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .