Videos 11.500

Virtuelle Hintergründe erobern Hollywood

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Komplett virtuelle Hintergründe in TV-Serien sind heute schon fast der Standard in Hollywood. Die Stargate Studios bieten den Produzenten dafür sogar ein eigenes System an, welches Räume in 360 Grad live am Set sichtbar werden lässt.

Virtuelle Hintergründe sind überall

Würde man bei Greys Anatomy virtuelle Bauwerke vermuten? Oftmals spielen die bekannten Serien in Krankenhäusern und Gerichtsgebäuden. Cops unterhalten sich in den Straßen von Los Angeles und New York. Selbst diesen Szenen sollte man als Zuschauer nicht mehr trauen, denn oft kommen die Hintergründe komplett aus dem Rechner. Dafür nutzen die Stargate Studios ein eigenes Tool namens „Virtual Backlot“, welches sich aus 3D-Modellen, 360 Grad Videos und Tonnen an Fotomaterial die Hintergründe errechnet. Selbst simple Nahaufnahmen werden so mit einem Greenscreen realisiert. Ein Schauspieler geht kurz an der Kamera vorbei und im Hintergrund sieht man die Station im Krankenhaus? Kommt sehr wahrscheinlich aus dem Rechner. Echt sind hier bei den Produktionen oft nur noch die Objekte, welche die Schauspieler berühren und nutzen. Ebenso sieht man im Demoreel auch einen großen Saal. Nur die Säulen in der Mitte sind echte Kulisse. Der Boden ist meist auch echt, weil man so keine Schatten am Rechner zaubern muss. Der Rest sind aber virtuelle Hintergründe, welche mittlerweile täuschend echt aussehen. Man nimmt sie gar nicht mehr als Effekt wahr.

Wie erkenne ich digitale Effekte in einer TV-Serie?

Als Zuschauer stelle ich mir diese Frage immer öfter. Haben die diese Szene wirklich in New York gedreht? Für mich habe ich zwei sehr gute Anhaltspunkte definiert. Ist das Wetter unglaublich gut? Dann kommt die Szene sicher aus dem Rechner, denn perfekte Wetterbedingungen sind selten bei einem Dreh. Nur der Rechner kann den perfekten Sonnenschein per Software in New York zaubern. Der zweite Anhaltspunkt ist der Ort. Wo spielt diese Szene gerade? Unterhalten sich die Schauspieler gerade wirklich vor einem Gerichtsgebäude in Los Angeles? Dann würde ich der Szene auch nicht mehr trauen, denn gerade diese Orte sind mit viel Aufwand und Kosten bei einem Dreh verbunden. Wahrscheinlich werden mittlerweile mehr als 90 Prozent dieser Szenen vor einer Bluebox realisiert und später mit einem virtuellen Hintergrund versehen. Dazu bedient man sich in der Produktion auch gern eines Tricks und zeigt nicht die Füße der Schauspieler. So ist es sehr viel einfacher die Illusion zu erzeugen, weil man nicht auch noch den Boden und Schatten berechnen muss. Mich stören diese CGI-Effekte auch nicht, aber ich will sie bewusst wahrnehmen können. Daher bin ich immer wieder begeistert, wenn eine Serie wirklich in Los Angeles gedreht wird. Die Serie „Bosch“ wurde zum Beispiel von Amazon Video wirklich mit einer Sondergenehmigung beim LAPD nach Feierabend produziert. Diese Liebe zum Detail kann ein Rechner einfach nicht bieten.

Noch mehr aktuelle News, Trailer, Filmkritiken und die neuesten Infos aus Hollywood gibt es bei den Kino Gangstern auf Facebook!

Angebot des Tages

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.

Featured Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rob Vegas

Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .

Auch spannend...