Videos 11.000

Die Bedrohung für die Nintendo Switch liegt woanders

Die Nintendo Switch wird aktuell oft mit der XBox One und der Playstation 4 bei der Hardware und Grafikleistung verglichen. Das ist nicht ganz fair, denn es handelt sich bei der Konsole von Nintendo um ein mobiles Spieledevices. Man müsste das Gerät viel eher mit leistungsstarken Tablets vergleichen, welche auch gleichzeitig in den kommenden Jahren eine große Konkurrenz für die Switch sein werden.

Nintendo Switch ist ein Spieletablet

Die Switch ist erst einmal ein Tablet mit einer Dockingstation für den Fernseher. Daher kann Nintendo die Konsole auch als Hybridkonsole „vermarkten“. Das Doch ist aber im Endeffekt nur eine Ladestation mit HDMI-Kabel zum Fernseher. Theoretisch müsste die Switch ihr Videosignal sogar drahtlos an den Fernseher senden können und bräuchte dann nicht einmal das Dock. Damit ist es ein Tablet. Die Nintendo Switch ist ein leistungsstarkes Tablet mit ansteckbaren Controllern. Können wir uns auf diese Tatsache einigen, so müsste man das Tablet von Nintendo nicht mit XBox und Playstation vergleichen, sondern mit iPads und MediaPads für hunderte von Euros. Dabei ist die Grafik der Nintendo Switch besser als die Grafik von einem iPad und die Konsole kostet weniger Geld in der Anschaffung. Daher finde ich die aktuelle Debatte um den Preis für die Nintendo Switch auch nicht ganz fair. Ein iPad kostet oft mehr als 500 Euro und kann kein Skyrim mobil abspielen. Hier hat Nintendo noch die Nase vorn.

Controller für iPads

Die Joy-Con Controller sind von Nintendo sehr aufwendig produziert. Sie besitzen eigene Akkus, extra Sensoren und eine verbesserte Rumble-Funktion. Man kann sie von der Konsole abnehmen, sie verbinden sich automatisch und bieten auch die Gestensteuerung von der Wii. Ziemlich viel Technik in den kleinen Biestern! Nur was passiert in einem Jahr, wenn andere Hersteller für ihre Tablets ebenfalls ansteckbare Bluetooth-Controller auf den Markt bringen? Kommt bald ein Gaming-Controllerset von Apple für die iPads, welches die Grundidee der Nintendo Switch stiehlt? Das könnte ich mir sehr gut vorstellen. Bluetooth-Controller für alle möglichen Tablets, welche mit iPads, GalaxyTabs und MediaPads funktionieren. Dann wäre zwar noch nicht das Level der Switch-Grafik bei den normalen Tablets erreicht, doch lauert hier eine Bedrohung für Nintendo. Schafft es Apple die eigene Grafikschnittstelle „Metal“ in zwei Jahren noch weiter aufzubohren und bietet Controller für die iPads an, dann hat Nintendo einen ganz neuen Gegner vor sich. Die Nintendo Switch in Konkurrenz zu iPads von Apple. Diese verkaufen sich millionenfach und könnten dann auch Spielesupport von den großen Entwicklern bekommen. FIFA für iPads? Das ist nicht undenkbar, wenn die Grafikleistung bei den Tablets weiter steigt. Vor allem wird sie sich steigern. Hier sehe ich aktuell die sehr viel größere Gefahr für die Nintendo Switch, weil die Tablets eine zusätzliche Konsole von Nintendo überflüssig machen könnten. Die neue Nintendo Switch hat daher nicht ganz so viel Zeit ihre Fans und potentiellen Käufer zu finden.

Angebot des Tages

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.

Featured Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rob Vegas

Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .

Auch spannend...