Videos

Hat Google die Suche zugunsten von Hillary Clinton manipuliert?

https://www.youtube.com/watch?v=PFxFRqNmXKg

Langsam sollte Medienkompetenz wirklich ein eigenes Schulfach werden. Im Internet tauchte nun ein Video auf, welches eine Manipulation der Google-Suche zugunsten der Kampagne von Hillary Clinton aufgedeckt hat. Alles nur ein Versehen?

Nur Gutes zu Hillary Clinton bei Google

Suchmaschinen wie Google haben mittlerweile sehr viel Macht. Sie bestimmen mit ihren Algorithmen die Suchergebnisse. Die Menschen vertrauen Google und so auch den Ergebnissen. Doch mit nur ein paar Umstellungen kann man dieses Suchergebnis natürlich auch positiv färben. Die Autovervollständigung bei einer Suche zu Themen rund um Hillary Clinton verhält sich dabei bei Google anders als die Konkurrenz von Bing und Yahoo. Der YouTube-Kanal Sourcefed hat im Video sehr clever die Ergebnisse verglichen und auch mögliche Verwicklungen im Management aufgezeigt. Dabei kann man Google und dem Wahlkampfteam von Hillary Clinton diese Manipulation schwer nachweisen, doch sie findet anscheinend seit Monaten statt. Ist es am Ende eine große Verschwörungstheorie von Sourcefed für Klicks auf YouTube? Hat vielleicht sogar Trump dieses Video in Auftrag gegeben. Man kann heute als Wähler nur noch sich selbst trauen. Vor allem sollte man sich nicht nur bei Google informieren.

Featured Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rob Vegas

Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .

Auch spannend...