Videos 11.600

Die große Schwierigkeit für Nintendo bei NX

Der neue Chef von Nintendo agiert sehr untypisch für den Konzern. Vor allem wie man nun so schnell wie möglich die Nintendo NX Konsole auf den Markt bringen. Die Gerüchte um das Konzept lassen schon das grobe Produkt erkennen. Doch wie meistert Nintendo den Spagat zwischen Konsole und Handheld?

Wii U kompatibel mit Handheld Controller

Die Nintendo NX wird wohl über einen besonderen Controller verfügen, welcher auch mobil Spiele ermöglicht. Im Endeffekt ein mobiles Wii U Gamepad mit einer stärkeren Hardware und einem besseren Bildschirm. Ein portables Gamepad wird damit für Nintendo aber auch zu einem Kostenträger bei der Konsole. Je besser dieser mobile Controller sein soll, umso weniger Geld bleibt für die stationäre Box am Fernseher übrig. Das ist immer ein Spagat, weil gerade Nintendo die Kosten für die Geräte sehr niedrig hält. Bauen wir also eine stationäre Konsole auf einem Niveau der Playstation 4, so bleibt nicht mehr viel Geld für einen besonderen Controller mit vielen Features übrig.

Android auf NX?

Ein Gerücht rund um die neue Nintendo NX Konsole taucht immer wieder im Netz auf. Läuft die Konsole auf dem Google Betriebssystem Android? Das ist eher unwahrscheinlich, weil sich Nintendo damit auch bei der Spieleentwicklung Google unterwerfen würde. Vor allem wären dann Portierungen anderer Systeme auf die Nintendo NX nicht so leicht möglich. Immerhin scheinen aktuell viele Spiele von Entwicklern auch für den Start der Nintendo NX angepasst zu werden. Denkbar ist allerdings ein zweites Betriebssystem für den Controller, welcher dann eine stark angepasste Variante von Android beinhaltet. Somit könnte man unterwegs wirklich Apps wie Miitomo und auch kleine Spiele spielen. Damit hätten wir dann eine Hybridkonsole, welche auch immer mehr durch die Gerüchte bestätigt wird. Eine stark verbesserte Wii U mit einem speziellen Controller, welcher in der Hosentasche zur mobilen Spielekonsole mutiert. Allerdings müssen die Ingenieure von Nintendo hier wirklich tief in die Trickkiste greifen.

Touchscreen, zweiter Akku und Grafikeinheit

Der Controller wäre damit ein eigenes Android Device. Ein Smartphone mit Knöpfen, welches vielleicht keine Möglichkeit zur Telefonie bietet. Lediglich im Wlan könnte man sich so unterwegs mit dem Netz verbinden. Nur würde so ein robustes Handheld auch mit einem modernen Touchscreen schnell 150 Dollar in der Produktion kosten. Genau darin liegt einfach das Problem für Nintendo. Damit hätte man nicht mehr wirklich viel Geld für eine sehr starke Konsole unter dem Fernseher. Die Balance wird hier wahrscheinlich sehr interessant sein. Überzeugt am Ende das Gesamtkonzept aus mobiler Einheit und klassischer TV-Konsole, oder sind beide Teile für ihren Einsatzzweck zu schwach von der Performance? Wir müssen leider noch immer auf offizielle Informationen warten.

28%

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.

Angebot des Tages

Sony PlayStation 5
  • Freue dich auf blitzschnelles Laden mit einer ultraschnellen SSD, eine realistischere Spielerfahrung...
  • Nutze die Leistung der speziell entwickelten CPU, GPU und SSD mit integriertem I/O und erlebe, wie...
  • Raytracing: Tauche ein in Welten mit einem neuen Realismus, in denen Lichtstrahlen einzeln simuliert...

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.

Featured Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rob Vegas

Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .

Auch spannend...