Videos 11.200

Der Marsianer ohne Special Effects

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Special Effects auf dem Mars! Wie und in welchem Bildabschnitt werden heutzutage eigentlich moderne Kinofilme mit digitalen Effekten versehen? Angeblich kann der Kinozuschauer maximal einen von zehn digitalen Effekten erfassen. Das VFX Studio MPC zeigt auf YouTube in seinem „The Martian VFX breakdown“ die Konstruktion der digitalen Szenen.

Der Hintergrund ist immer aus dem Computer

Diesen Fakt haben die meisten Kinozuschauer mittlerweile schon fest im Gehirn abgespeichert. Meist sind nur die ersten fünf Meter Kulisse rund um die Schauspieler wirklich echt. Jede Szenerie von New York im Hintergrund wurde meist digital eingefügt. Das ist mittlerweile auch bei vielen US-Serien gängige Praxis. Kaum eine Folge von CSI und Co. wurde wirklich in den Straßen von Miami produziert. VFX Studio MPC zeigt im Video allerdings noch mehr Details. Anscheinend machte bei der Produktion das Visier von Matt Damon viele Probleme, weil man darauf als Zuschauer die Reflexionen erkennen muss. So wurde es später in allen Shots digital eingefügt.

Special Effects auf dem Mars

Das muss eine unfassbare Frickelarbeit für das Studio gewesen sein. Hintergründe für die großen Szenen kamen dabei allesamt aus dem Rechner. Macht natürlich beim Planeten Mars auch Sinn. Da wundert man sich als geübter Zuschauer schon fast über die wirklich echten Objekte im Bild, welche tatsächlich noch von klassischen Bühnenbauern produziert worden sind. Ich habe da mittlerweile meine eigene Faustformel entwickelt. Echt sind meist immer die Objekte, welche die Schauspieler anfassen und benutzen. Alles drum herum und in der Ferne kommt dabei dann aber immer aus dem Rechner.

Entdeckt bei: Slashcam.de

Angebot des Tages

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.

Featured Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rob Vegas

Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .

Auch spannend...