Wie zwei Medienunternehmen “Wolkenfrei” in den Markt drücken

Man kann es nur allein schaffen! Man muss sich einfach einen Namen erspielen. Marketing bringt gar nix. Das Beispiel von “Wolkenfrei” beweist auch in Zeiten von Social Media das Gegenteil. Mit viel Geld kann man eine Künstlerin in den Markt drücken.

WTF ist Wolkenfrei?

Und auf einmal war Vanessa Mai da. Lief permanent in Werbespots auf RTL mit ihrer aktuellen Single. Nur warum? Sie läuft immer noch täglich wie ein nerviger Trivago-Spot bei RTL rauf und runter. Man will es den Zuschauern einfach in die Rübe drücken. Sie ist der neue Star am Schlagerhimmel. Vergessen Sie bitte Helene Fischer! Nur wie kann eine Schlagertante sich diesen Werbeetat leisten? Ich begann mir immer mehr Fragen zu stellen. Mittlerweile habe ich ein paar Antworten gefunden. Hier wollen zwei Medienunternehmen ein Stück vom Fischer-Kuchen abhaben.

Marc-Fischer Band

Man kann es genau auf Wikipedia nachlesen. Zwei Typen gründen eine Band und irgendwann kam Vanessa Mai als Frontsängerin dazu. Dann benennt man das Ding in “Wolkenfrei” um. “Im April 2015 gaben die Wolkenfrei-Mitglieder Marc Fischer und Stefan Kinski ihren Ausstieg aus der Band bekannt.” (Quelle: Wikipedia.de). Nun gibt es nur noch Vanessa Mai und einen krassen Imagewechsel. Auf einmal wird sie von Sony Music als brünette Version von Helene Fischer vermarktet. Auch mit der Musik der Marc Fischer Band hat Vanessa Mai nicht mehr viel zu tun. Das ist jetzt Schlagermucke mit 90er Beat und Dancemoves von Kylie Minogue. Daneben hat man noch RTL als Medienpartner mit ins Boot geholt, damit nun auch bald der letzte Bademeister der Nation von “Wolkenfrei” weiß. Nicht umsonst steht das RTL-Logo auf jeder CD. Hier nehmen zwei große Spieler Geld in die Hand, um endlich einen eigenen Schlagerstar zu haben. Sogar BILD macht mit und platziert die Sängerin einfach mal oben bei der “Wir werden helfen“-Kampagne. Natürlich alles Zufall.

https://www.youtube.com/watch?v=dHHtPi-j7dQ

Universal vs. Sony Music

Ein Blick auf die Webseiten von Helene Fischer und Wolkenfrei bringt noch mehr Licht durch den Wolkennebel. Wo ist Helene Fischer unter Vertrag und verdient Millionen? Universal Music GmbH. Wo ist Vanessa Mai mit Wolkenfrei unter Vertrag? Sony Music. Helene ist bei den öffentlich-rechtlichen Anstalten der Star. Vanessa soll der Star für RTL werden. Allerdings hat der neue Star von RTL und Sony Music erst 54.000 Fans auf Facebook. Muss man also die Werbung weiterlaufen lassen. Im Vergleich: Helene Fischer hat mehr als 1,5 Millionen Fans bei Facebook.

Musik ist mir Hupe

Will ich jetzt hier die Mucke von Wolkenfrei durch den Kakao ziehen? Es liegt mir fern. Ich bin auch kein großer Anhänger von Frau Fischer. Es ist allerdings ein tolles Beispiel für die Marktmacht von RTL. Im Verbund mit Sony Music investiert man einfach immens viel Kohle und baut sich damit seinen Star. Da entscheidet kein Talent. Sie wird einfach in den Markt gedrückt. Nicht umsonst bewirbt man jetzt täglich die “große Tour 2016”. Also 54.000 Fans bekommt man glatt in ein Stadion ;)

[hr]

Gerade im Angebot bei Amazon

Bestseller Nr. 1
Wachgeküsst
  • Wolkenfrei, Wachgeküsst
  • Ariola (Sony Music)
  • Audio CD

Rob Vegas

Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .

Auch spannend...

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück