Neues Final Cut Pro

Mit welchem Videoschnittprogramm arbeitest Du eigentlich, Rob? Die Antwort auf diese Frage ist einfach: Final Cut Pro. Zwar bräuchte ich ewig um eine Excel-Tabelle zu erstellen, aber Final Cut ist Teil meines Alltags geworden und mittlerweile hat es ein paar Jahre auf dem Buckel. BluRay ist ein Fremdwort für Final Cut und Apple, meine Dateien vom Camcorder müssen jedes Mal für die Bearbeitung konvertiert werden und am Ende nutzt man kleine Tools, um damit schneller ein kleines Mp4-Video zu erzeugen.

Immer wieder gab es Gerüchte um eine neue Version, Entwickler gingen von Bord und von Apple hörte man ewig nichts über eine neue Version der beliebten Videoschnittsoftware.

Um hier auf die Frage der Zuschauer noch gesondert einzugehen, muss man aber auch eine Realität verdeutlichen. Es ist egal mit welchem Programm man ein Video schneidet. Prinzipiell könnte man auch mit dem Windows Movie-Maker schneiden und auf dem PC schneide ich sehr gern mit Magix Video Pro X2. Auch Adobe Premiere und Avid haben ihre Vorteile. Vielmehr kommt es aber auf das Material an. Mit welchem Videoschnittprogramm schneidest Du Deine Videos, Rob? Welches Videomaterial hast Du zu Verfügung? Diese Frage ist weitaus wichtiger. Ein Sternekoch kann einen Fisch auch in einer billigen Einbauküche zubereiten. Aber aus einem schlechten Fisch macht man nie ein gutes Essen. Wichtiger ist die Qualität der Ausgangsware und die erlernten Fähigkeiten. Die Frage nach den Programmen ist bestenfalls bei 3D und Tricktechnik angebracht.

Nun kommt eine neue Version von Final Cut und Apple will sie in Kürze vorstellen. Nach einer Preview sind die anwesenden und führenden Köpfe der Industrie begeistert und ich als Nutzer kann es kaum erwarten das Programm in Aktion zu sehen. Hat man die gewohnte Bedienoberfläche komplett über den Jordan geworfen? Muss ich mich neu einarbeiten? Sind die langen Renderzeiten Schnee von gestern? Brauche ich neue Hardware? Wird es via iPad einfacher sein Effekte via Mulittouch-Oberfläche ins Video einzufügen?

Laut allen Gerüchten soll es ein großartiges Stück Software werden und ich bin sehr gespannt. Im Video gibt es schon einige, interessante Hinweise zur neuen Version von Final Cut. Genau mit solchen Dingen verbringe ich übrigens gern meine Sonntage! Eine Art Presseclub für Videoonkels.

Klicken Sie auf den unteren Button, um das Video von Vimeo nachzuladen. Hierbei wird Ihre IP Adresse übertragen und ein Cookie gesetzt. Für weitere Informationen schauen Sie in unsere Datenschutzerklärung.
Video laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly9wbGF5ZXIudmltZW8uY29tL3ZpZGVvLzIyMDU3NjE3IiB3aWR0aD0iNDgwIiBoZWlnaHQ9IjI3MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

PreNAB Editors’ Lounge 2011 Part 1 from Editors' Lounge on Vimeo.

Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück