Videos 11.500

Nintendo 3DS

Nintendo 3DS

Nintendo scheint es wieder einmal geschafft zu haben die Branche zu verblüffen. Wurde in den vergangenen Jahren schon das baldige Ende des Unternehmens beschwört, so geht man nun als Erster Hersteller den Weg in die dritte Dimension. Für den Nintendo 3DS ist keine teure Brille notwendig und laut Stimmen von der E3 soll das Gerät auch nicht mehr als 200 Dollar kosten.

Damit bringen die Jungs aus Nippon 3D in den Massenmarkt. Kinder, Jugendliche und auch ich wollen schon jetzt das Gefühl erleben mit Zelda in 3D auf dem Handheld durch Hyrule zu reiten. Der härteste Gegenspieler war dabei im Vorfeld der E3 Spielemesse in Los Angeles nicht Sony, sondern vielmehr Apple.

Steve Jobs hat dem neuen iPhone ein Gyroskop spendiert. Eigentlich war es nur eine kleine Randbemerkung auf seiner Apple-Keynote, doch birgt es den Angriff auf die großen Konsolenhersteller. Dieser verbessert nämlich schlichtweg die Steuerung von Spielen. Nach Musik, Filmen und Büchern spürt man geradezu die Gier von Jobs auf den Spielemarkt. Zahlreiche Spiele gibt es für ein paar Dollar im eigenen AppStore. Sie werden über das Internet gekauft, laufen auf dem Handy und machen damit den Gameboy nach dem Mp3 Player beinahe überflüssig.

Doch zum Glück gibt es Nintendo. Eine Firma die sich immer mehr wie das Apple der Spielewelt in Szene setzt und mit dem 3DS nun der Konkurrenz wieder einen Schritt voraus ist. Bestenfalls das nächste iPhone wird wenn überhaupt einen 3D-Bildschirm spendiert bekommen. Kopieren Sony und Microsoft das anfangs viel verlachte Controller-Konzept von BigN, so müssen Miyamoto und Co. nun auch noch mit Jobs auf dem Spielfeld konkurrieren.

Nintendos Nachteil? Der Vertrieb. Zwar hat man mit der Wii den Weg ins Online-Zeitalter eingeleitet, aber der Firma fehlt noch immer der digitale Vertriebsweg. Das ist auf der einen Seite kinderfreundlich, doch wird es mehr und mehr zum Nachteil für den Konsolenriesen aus Japan. Nintendo hat keinen MarioStore. Spiele werden auf DVD oder einer altmodischen Cartridge für ca. 40 Dollar im Handel verkauft. Apple dagegen ködert seine Kundschaft mit kleinen Spielen für zwischendurch und jene kosten nur einen Bruchteil eines Nintendo-Titels.

Aber Nintendo hat seinem ehemaligen Chef Yamauchi viel zu verdanken. Er hat die Firma schon früh dazu inspiriert etwas Einzigartiges zu schaffen und sich auf das eigentliche Entertainment zu konzentrieren. Nur Disney hat noch wertvollere Helden vorzuweisen. Mag ein Crash Bandicoot grafisch besser sein, ein ModNation Racer moderner, so ist es halt kein Zelda oder Mario Kart Erlebnis. Selbst ein Remake von „The Ocarina of Time“ aus dem Jahre 1997 begeistert auch heute noch die Fans von Nintendo, weil es immer noch ein großartiges Spielerlebnis ist. Wahrscheinlich sogar das beste Spiel aller Zeiten.



Das hat nur Nintendo

Mit dem 3DS hat man nun wieder das Zepter in der Hand und wird auch die Wii noch einige Jahre unterstützen. Nur was wird danach? Ist es der letzte große Wurf von Nintendo? Wie wird der Nachfolger der Wii den Spielemarkt revolutionieren? 3D-Fernseher sind weit davon entfernt in jedem Haushalt zu stehen, Apple wächst rasant mit seinem Appstore und auch Sony investiert Millionen in seine Playstation. Man kann nur hoffen, dass Nintendo sich treu bleibt. Wenn der vermeintliche Underdog der Szene mit Kreativität und Liebe zum Spiel dann ein weiteres Mal die Konkurrenz verblüfft und seine Helden in eine neue Ära führt.

Lang lebe Nintendo!

Angebot des Tages

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.

Featured Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rob Vegas

Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .

Auch spannend...