Videos 10600

Twitter Gag-Agentur

Viele LateNight Shows beschäftigen spezielle Gag-Autoren, welche die Redaktion mit etlichen Sprüchen und Gags zu aktuellen Themen versorgt. Diese Schreiber besitzen das Handwerk und die Kreativität aus so ziemlich jeder Nachricht einen Gag zu bauen.

Als Kunde (Radio, Fernsehen, LateNight Shows ) bekommt man dann meist ein bis zwei DinA4 Seiten voller Sprüche und kann sich die besten Gags für seine Sendung auswählen. Nur wenige Moderatoren schreiben sich die am Abend erzählten Witze zur aktuellen Lage der Nation auch wirklich selbst.

Was mich schon seit Monaten auf Twitter begeistert sind die vielen Sprüche zu aktuellen Themen. Kaum ist die Eilmeldung auf Spiegel Online veröffentlicht, da findet man schon die ersten, lustigen Tweets auf Twitter. Mitunter auch Schrott, aber oftmals sind es sehr gute „Oneliner„. Vor allem sind die Sprüche kurz und prägnant. Enorm wichtig für einen guten Gag und durch die Limitierung der Anzahl auf 140 Zeichen bei Twitter begründet.

Noch interessanter dabei ist die Tatsache, dass es oftmals keine professionellen Comedians sind, welche da einen guten Treffer landen. Manche Schreiberlinge haben nur 20 Verfolger, schreiben sonst über ihre Farm auf Facebook und einmal in sechs Monaten haben sie da eine Idee, twittern den Gag und landen damit einen goldenen Treffer. Sogar besser als die professionellen Gag-Autoren, weil sie es halt nicht gelernt haben, sondern frei aus dem Bauch heraus einen Gedanken witzig formulieren.

Ich finde das ungeheuer spannend. Twitter ist damit eine unfassbare Gagmaschine und ich weiß aus eigenen Gesprächen mit Autoren, dass viele der Profis sich auch bei Twitter zumindest die Inspiration für den ein oder anderen Gag holen.

Warum nicht diese Schlagkraft bündeln? Ja, sie sogar zu Geld machen? Warum nicht eine Sammelstelle für diese Einträge bauen? Man würde pro Tag mindestens eine, wahrscheinlich sogar mehr als zwei DinA4 Seiten füllen können.

Schafft es dann ein Gag in eine Produktion (TV/Radio), so wird man für seinen Gag bezahlt. Jeder ist ein Gagschreiber. Manchmal ungewollt und nur einmal im Leben, aber warum dieses großartige Potential der schreibenden Masse ungenutzt verpuffen lassen?

Twitter selbst dürfte an dieser Idee nicht interessiert sein. Man möchte vor allem mit kostenpflichtiger Werbung im Netzwerk Geld verdienen. Ebenso ist die Verifizierung ein kleines Problem. Immerhin dürfen die Sprüche nicht geklaut sein. Dennoch ist Twitter schon jetzt ein Sammelbecken für die Sprüche des Tages und sollte hier über eine Möglichkeit der Monetarisierung von Inhalten nachdenken.

Featured Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rob Vegas

Bügerlich als Robert Michel unterwegs. Seit 2003 als "Rob Vegas" aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Social Media Manager, Autor und Moderator. Twittere unter @robvegas nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Aktiv für verschiedene Marken als Social Media Manager und ein großer Fan von Nintendo, Coca Cola und HUAWEI Smartphones. Mein Profil bei LinkedIn. Das Buch "Ich, Harald Schmidt" bei amazon. Die BuzzFabrik. Kontaktdaten .

Auch spannend...