Las Vegas
Las Vegas

Wer zum Teufel ist Rob Vegas?

Wer ist Rob Vegas?

Rob Vegas

Bürgerlicher Name: Robert Michel

Künstlername: Rob Vegas

Geboren am 6.5.1984 in Bielefeld.

Wohnort: Hamburg

Abitur: 2003 am Niklas Luhmann Gymnasium Oerlinghausen

Studium Politikwissenschaften: 2005-2009 (Erfolgreich abgebrochen).

Beruf: Moderator, illegaler Social Media Onkel von Harald Schmidt, Autor, Cutter

Mehr Infos zur Vita findet man im Wikipedia Artikel.

Seit Juni 2009 durch Fairmedia vertreten.

Pressebilder

Aktuelle Pressebilder (2015) Download. Fotohinweis: Torsten Goltz.

Der Name

Ich wollte zu meinem 21ten Geburtstag (2005) unbedingt nach Las Vegas fliegen und mein Glück in einem Casino versuchen. Ich gewann sofort 145 Dollar und verlor am Ende ganze 5000 Euro. Es brachte mir daheim den Spitznamen „Rob Vegas“ ein. Klingt wie ein schmieriger Volksmusiker, ist aber sehr schnell im Gehirn abgespeichert.

Mindtime Show

In 2004 startete ich meinen ersten Blog. Mitte 2006 entstand spontan die erste Ausgabe der Mindtime Show im Keller meines Elternhauses. Nach ein paar Shows und dem Kauf der Mindtime Show durch Harald Schmidt (Aktion Schmoogle) ging ich eine exklusive Kooperation mit dem Kölner Videoportal sevenload ein und zog Mitte 2007 nach Köln Ehrenfeld. Die Mindtime Show erreichte mit 145 Ausgaben bis Ende bis März 2009 bei dem Kölner Medienportal knapp 4 Millionen Zuschauer.

Fallschirmsprung

Zur „100. Show“ wettete ich gegen die Zuschauer, dass sie es nicht schaffen würden 100 „Luftsprünge“ als Bild/Video binnen einer Woche auf die Plattform zu laden. Ich verlor meine Wette aufgrund des letzten Luftsprungs von Margarethe Schreinemakers und sprang bei 4000 Metern Höhe aus einem Flugzeug. Ich leide übrigens an akuter Höhenangst.

Highlights der Rob Vegas Show nach Jahren

2014

Mazda Deutschland

Im Juni oute ich mich als Betreiber des Twitter-Accounts von Mazda Deutschland. Ohne jegliche Erlaubnis gab ich mich über mehrere Monate hinweg als Mazda Deutschland auf Twitter aus. Zahlreiche Medien und bekannte Autoblogger empfanden die Einträge als echt. In Leverkusen beobachtete man das bunte Treiben und lud mich am Ende in die Zentrale ein. Am 21.6.2014 durfte ich für Mazda offiziell vom Nürburgring (24 Stunden Rennen) berichten.

2013

#NSA-Song

Im Juni 2013 produziere ich mit Oliver Kels gemeinsam einen NSA-Song zur aktuellen Abhör-Debatte. Der Song wird von zahlreichen Radiostationen gespielt und in etlichen Onlinemedien verlinkt.

Webciety / CeBIT

Im März 2013 war ich während der kompletten CeBIT als Moderator im Bereich der Webciety. Tägliche Talkrunde (Live Rob Vegas Show mit bis zu fünf Gästen) auf der Bühne vor Publikum. Konzept: Rob Vegas@CeBIT Webciety stellt nationale und internationale Persönlichkeiten aus dem Web 2.0 vor. (Deutsch/Englisch)

2012

Im Juni 2012 fällt das ZDF bei seiner EM-Berichterstattung auf den falschen Twitter-Account von Harald Schmidt herein, welcher noch immer von mir betrieben und vom echten Herrn Schmidt geduldet wird. Millionen Fernsehzuschauer sehen wie Oliver Kahn nun dem falschen Schmidt folgt. Am nächsten Morgen ist der Fehltritt vom
ZDF Topthema in der Presse.

Im August 2012 durfte ich im Rahmen des internationalen Projekts „Urban Legends“ vom Goethe-Institut die „Bielefeld Verschwörung“ vor der Kamera erzählen. Dieses Video wurde in 18 Sprachen übersetzt.

Für den Hersteller von Videoschnittsoftware Magix erstellt der Showmaster 2.0 ein zehnteiliges Spezial zum Thema Videoschnitt.

Seit November 2012 führt Rob Vegas nun regelmäßig Interviews in der Rob Vegas Show. Die erste Schalte via Skype fand direkt in das von Hurricane Sandy betroffene New York statt.

Im November 2012 wurde Rob Vegas mit seinen Aktivitäten im Netz und seiner Show für den „Leader in the Digital Age Award“ in der Kategorie „Entertainment“ nominiert.

Im Dezember 2012 ist Rob Vegas mehrmals Gast in der neuen Talkshow „Popcore“ mit Moderatorin Ariane Alter.

Ebenfalls im Dezember 2012 dreht Rob Vegas mit Nintendo im Rahmen einer Werbekampagne Videos zur neuen WiiU Konsole. Binnen kürzester Zeit schauen sich mehr als 44.000 Menschen das Video an.

2011

Vom 1-5 März 2011 wird Rob Vegas die ganze Woche auf der Cebit in Hannover als Co-Moderator im Bereich der Cebit Webciety auf der Bühne stehen.

Im April 2011 produziert Rob Vegas eine Show zur Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton. Der offizielle Kanal des britischen Königshauses empfiehlt das Video daraufhin für die YouTube-Startseite in Deutschland. 66.000 Aufrufe folgen in kürzester Zeit.

Im Mai 2011 überschreitet die Zuschauerzahl der Rob Vegas Show auf YouTube die 2 Millionen Marke. Mehr als 12.000 Nutzer haben den Kanal bis dahin abonniert. Mehr als 15.000 Verfolger zählt der Showmaster 2.0 auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Im Juli 2011 Besucht der WDR Rob Vegas und dreht mit ihm einen Beitrag im Rahmen einer Serie über die bekanntesten Ostwestfalen.

Ende Juli erfindet der Showmaster 2.0 die erste YouTube-App der Welt. 17 Minuten lang wird in Echtzeit eine Pizza im Ofen gezeigt. Am Ende erschrillt ein Alarmton und der Zuschauer kann sich seine Pizza fertig aus dem Ofen nehmen. Nie wieder angebrannte Pizza. Eine Nominierung für den Nobelpreis steht noch aus.

Ende August 2011 zeigt das Museum für Kommunikation in Frankfurt im Rahmen der Ausstellung „DIY- Die Mitmachrevolution“ das Musikvideo „Zensursula“ von Oliver Kels und Rob Vegas für sechs Monate aus. Danach wird es im Schwestermueseum für weitere sechs Monate zu sehen sein.

2010

Im Januar 2010 gewinnt Rob Vegas das Voting zur Top-Zuschauerfrage 2009 bei Maybrit Illner und wird nach Berlin in die Sendung eingeladen.

Im März 2010 spricht Rob Vegas im Rahmen der Webciety auf der Cebit mit Robert Basic und dem Chef der Cebit.

Ende April produziert Rob Vegas zur Landtagswahl 2010 in Nordhrein-Westfalen die NRW-Wahlkabine. In 13 Videos werden darin die einzelnen Wahlprogramme der Parteien vorgestellt und der Zuschauer hat die Möglichkeit sich interaktiv durch die Videos zu navigieren und dabei am Ende seine Stimme abzugeben. Vor allem Online-Medien weisen auf die Wahlhilfe hin. Mehr als 20.000 Mal werden die Videos abgerufen.

Rob Vegas Jump
Ende April bietet YouTube Deutschland der Rob Vegas Show die offizielle Partnerschaft an und empfiehlt seinen Kanal auf der Startseite. In kürzester Zeit hat es Rob geschafft mehr als 3500 Abonnenten auf seinem Kanal zu sammeln und überholt damit sogar das Internetformat Ehrensenf. In weniger als zwölf Monaten wurden mehr als 350.000 Abrufe generiert. Mittlerweile haben die Videos von Rob in kürzester Zeit 1,7 Millionen Aufrufe generiert und mehr als 12000 Abonnenten gefunden. Zudem wurde von LPMDesign ein neues Design für den Partnerkanal entwickelt, welches den Kanal mit Diensten wie Facebook, Twitter und der Webseite verbindet.

Am 1. Mai stellt Rob Vegas Griechenland samt Bürgern und Akropolis als Bastlerware für einen Euro auf eBay ein. Noch in der Nacht klicken tausende Nutzer den Link dank der enormen Verbreitung durch Twitter an. Erst am Tag darauf bemerkt eBay die Auktion und löscht sie. Dank eines Screenshots besuchen mehr als 8000 Nutzer den Artikel an diesem Tag im Blog und eBay gibt über den offiziellen Twitter-Account folgendes Statement ab:

„Leider nicht möglich, aber das hatten wir noch nie! ;o) RT @StefanOsswald @robvegas verkauft Griechenland bei @eBayDE http://is.gd/bYsHB“

Im Mai produzieren Oliver Kels und Rob Vegas ein kurzes Lied zur WM-Sperre von Kevin Kuranyi. Direkt nach der Bekanntgabe von Bundestrainer Joachim Löw wird ein Text erdacht und das Musikvideo dazu noch in der Nacht gebaut. „Kevin bleibt allein zu Haus“ wird von YouTube auf der Startseite vorgestellt. Fans von Kuranyi regen sich auf, Kritiker von Kevin jubeln und bescheren dem Video somit in kürzester Zeit 40.000 Abrufe. Aktuell steht der WM-Hit bei mehr als einer Million Abrufen.

Ende Mai kommt Rob Vegas auf die Idee den Leuten von BP einen Song zu schreiben. Nach mehr als fünf Wochen ist das Bohrloch im Golf von Mexiko noch immer nicht abgedichtet, die größte Umweltkatstrophe Amerikas weitet sich aus und Rob Vegas nimmt mit einem satirischen Gute-Laune-Karibik-Song die Lobbyisten von BP aufs Korn. Kurz darauf strahlt das ZDF im WochenJournal das Video im Fernsehen aus.

Im Juni 2010 überschreitet die Rob Vegas Show die Marke von einer halben Million Abrufen auf YouTube. Die Videos von Rob werden fortan regelmäßig auf der Startseite der Videoplattform vorgestellt und er ist unter den Top30 der meist abonnierten Comedians auf der Plattform.

Im September 2010 lädt die Medienhochschule Mittweida Rob Vegas zum Medienform Mittweida ein. Zusammen mit Gästen wie Volker Herres wurde über die Entwicklung der Medien im digitalen Zeitalter diskutiert.

2009

Der Showmaster 2.0 twitterte über Monate als vermeintlicher Harald Schmidt. Die Medien fielen reihenweise auf den Fake herein und zitierten den falschen Schmidt.
FocusTV berichtet über den großen Twitter-Fake von Rob Vegas auf ProSieben. Ebenso N24 und RTL Aktuell.

Rob Vegas ringt der Bundeskanzlerin Angela Merkel bei Maybrit Illner ein Wahlversprechen ab. (Video)

Rob Vegas und Deutschlands renommiertester Werbekomponist Oliver Kels stürmen mit „Zensi Zensa Zensursula“ die YouTube Charts ( Platz 1 in gleich vier Kategorien )und nach nicht einmal 48 Stunden hat eine Viertel Million Zuschauer den Ohrwurm via Twitter und Co. im Kopf. Radio und Fernsehen spielen den Song ebenfalls! Mittlerweile wurde das Video auf YouTube mehr als eine halbe Million Mal abgerufen.

Im Juni veröffentlicht das Grimme Institut die Geschichte von Rob Vegas in der Publikation zum Grimme Online Award 2009.