Politik

Twitter zum Tode von Roger Willemsen

Rob? Wirklich die besten Tweets zum Tode von Roger Willemsen? Wie klickgeil muss man eigentlich sein? Sicher nicht. Ich selbst habe den Mann einfach bewundert. In den 90ern hatte ich schon immer Willemsens Woche auf meinem kleinen Fernseher geschaut.

TrumpDonald.org

Diese Seite ist der aktuelle Klickhit im Netz. Hier kann jeder einmal mit der virtuellen Trompete durch die „Haare“ von Donald Trump jagen. Das haben weltweit bis jetzt schon fast 10 Millionen User mit Freude getan.

Die besten Tweets zu #AlkoholPolitiker

Ein tiefsinniger Hashtag auf Twitter, welcher sogar noch eine politische Botschaft in sich trägt? Damit kann ich leider nicht dienen, denn es ist wieder einmal an der Zeit für ein heiteres Wortspiel auf Twitter. Der Hashtag #AlkoholPolitiker hat es sogar schon an die Spitze der deutschen Twittercharts geschafft. Die sind auf Twitter halt alle hackendicht.

Die besten Tweets zu #BeatrixVonStorchAngegriffen

Langsam mutiert „Der Postillon“ zu einem neuen Leitmedium. Die scherzhaften Nachrichten werden oft auf Facebook geteilt, verwirren mitunter die Nation und nun setzt man sogar eigene Hashtags in die deutschen Twittercharts. #BeatrixVonStorchAngegriffen resultiert aus einem Artikel von „Der Postillon“ und konnte sich in kürzester Zeit Platz 1 in den deutschen Trends von Twitter sichern.

Donald Trump im Interview mit Wolf Blitzer auf CNN

In den Nachrichten sieht man kleine Clips vom US-Vorwahlkampf und Donald Trump. Man sieht auch die Scherze über Trump in den verschiedenen Late Night Shows, welche ihre Sendungen als Clips auf YouTube stellen. Nun gibt es ein komplettes Interview (20 Minuten) im YouTube-Kanal von CNN mit Donald Trump zu sehen.

TV-Debatte mit Donald Trump

Stephen Colbert: Luxus TV-Debatte mit Donald Trump

Präsidentschaftskandidat Donald Trump wird nicht an der kommenden TV-Debatte von Fox News teilnehmen. Dieser Umstand ist gerade das große Thema in den Staaten. Angeblich verlangte Trump sogar 5 Millionen Dollar als Gage, welche der TV-Sender an die Stiftungen von Trump zahlen sollte. Stephen Colbert macht nun das Unmögliche möglich.