Urban Legends Die Bielefeld-Verschwörung

Für das Goethe Institut durfte ich als waschechter Bielefelder die weltbekannte Bielefeld-Verschwörung einmal vor laufender Kamera erklären. Das Video ist Teil der internationalen „Urban Legends“ Reihe und wurde in etliche Sprachen übersetzt. Die Frage aber bleibt natürlich: Gibt es Bielefeld wirklich?

Ganz ehrlich – ich hab mich schon immer gewundert.

Immer wenn ich Menschen davon erzähle, dass ich aus Bielefeld stamme, kommt dieser ironische Unterton und die Leute nicken so komisch: Ja, ja. Und dann stellen sie mir die Frage: Und wie ist das da so in „Bielefeld“? Und ich sag dann meist: „Recht nett, recht hübsch, wir haben sogar Bäume“. Und dann zähl ich auch ein paar Fakten auf. Ich meine, hey, 323.000 Einwohner, die Stadt liegt im Regierungsbezirk Detmold. Und was man gar nicht vergessen darf – wir sind die neunzehntgrößte Stadt in der Bundesrepublik Deutschland. Aber das hilft auch nicht, nein. Die Leute sind einfach voreingenommen. Und wenn einem dann diese Theorie entgegenschlägt, wenn man genauer nachfragt, dieser Spott: Angeblich gibt es Bielefeld gar nicht, das sei eine Erfindung der Illuminaten, dort würden JFK und Elvis gefangengehalten zu irgendwelchen Experimenten.

Quelle: Goethe Internetredaktion