Der schlimmste Echo aller Zeiten? | WALULYSE

Der Echo 2018 ist schon vor der eigentlich Veranstaltung ordentlich ins Kreuzfeuer gekommen: Texte von den Nominierten Kollegah und Farid Bang haben für einen Riesenskandal gesorgt. Und auch sonst will so gar nichts rund laufen für den größten deutschen Musikpreis…

Walulis analysiert den Echo 2018

Der Echo ist der wichtigste Preis in der deutschen Musikindustrie. Zumindes theoretisch – denn praktisch ist der Echo schon längst nicht mehr so prestigeträchtig wie noch vor einigen Jahren. Damals litt das Image des Echo unter der Nominierung der Band Frei.Wild, die von vielen ins rechte politische Spektrum eingeordnet wurde. Nach dem Rückzug der Nominierung 2013, konnte Frei.Wild 2016 dann den Echo Preis sogar in den Händen halten. Bis vor kurzem der Höhepunkt in der Kontroverse um den Echo.Doch dieses Jahr jetzt das neue Kapitel: Texte aus dem Track 0815 von Farid Bang und Kollegah sorgten für Aufsehen, in denen sich die Rapper scheinbar über das Schicksal von Insassen des Konzentrationslagers Auschwitz lustig machen. Trotzdem bleiben sie für den Echo in der Kategorie bestes Album nominiert. Heute Abend steigt dann die Verleihung auf VOX.

- 54,00 EUR
Marshall Major II Bluetooth On-Ear Kopfhörer (30+ h Akku, Mikrofon, faltbares Design) schwarz
200 Bewertungen
Marshall Major II Bluetooth On-Ear Kopfhörer (30+ h Akku, Mikrofon, faltbares Design) schwarz
  • Im zweiten Akt tritt der Major II Bluetooth- Kopfhörer mit ganz neuem Look, Sound und Haltbarkeit mit einem noch höheren Niveau auf
  • Abgerundete Hörschalen mit strapazierbarer Oberflächenbeschichtung aus Vinylkunststoff

Rob Vegas

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Auch spannend...