Telekom: Bezahlung bei iTunes, iBooks und App Store über Handyrechnung

Telekom
Telekom

Die Deutsche Telekom macht das Leben für die eigenen Nutzer ein wenig einfacher. Apple-Nutzer können nun bequem über die Handyrechnung in den verschiedenen Shops von Apple einkaufen.

Ab dem 22. März geht es für Apple-Nutzer los

Schon jetzt können Kunden der Telekom Dienste wie Spotify und den Playstore über die Handyrechnung bezahlen. Insofern sind Android-Nutzer der Welt von Apple wieder einen großen Schritt voraus gewesen. Ende März können diese Methode nun auch die Apple-Jünger nutzen. Es gibt allerdings einen Unterschied bei der Abrechnung zwischen Vertrags- und Prepaid-Kunden. Bei Vertragskunden werden die Beträge auf der nächsten Abrechnung aufgeführt, Prepaid-Nutzer erhalten den Abzug sofort auf dem eigenen Guthaben. Macht natürlich auch Sinn, denn ansonsten müsste die Telekom unter Umständen lange ihrem Geld hinterher rennen.

Generell bedeutet die Neuerung mehr Komfort für die Nutzer, aber man sollte dennoch die Kosten für virtuelle Käufe stets im Blick haben. Je bequemer eine Zahlung für den Kunden im Hintergrund abgewickelt wird, umso leichter shoppt man sich auch durch den Monat. Mitunter wartet dann eine Überraschung auf der nächsten Abrechnung.

- 253,00 EUR
Samsung Galaxy S7 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display, 32GB interner Speicher, Android OS) gold
1090 Bewertungen
Samsung Galaxy S7 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display, 32GB interner Speicher, Android OS) gold
  • Brillantes 12,92 cm (5,1 Zoll) Quad-HD Super AMOLED Display
  • 12MP-Kamera mit Dual Pixel und F1.7-Blende für gestochen scharfe Bilder

via Stadt Bremerhaven

Täglich neue News, Infos und Artikel rund um das Thema Smart Home gibt es bei Facebook. Jetzt Fan werden!

Rob Vegas

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Auch spannend...