Wibbitz macht aus Nachrichten automatisch Videos in nur 10 Sekunden

Wibbitz
Wibbitz

Wibbitz hört sich nach einem weiteren Start-up-Unternehmen mit einem bekloppten Namen an, doch baut man hier ein wahrlich mächtiges Tool für Verlage und Nachrichtenredaktionen, welches mit künstlicher Intelligenz punktet.

Wibbitz schneidet selbst Nachrichten-Videos

Normalerweise hat man als Cutter eine Nachricht und baut dazu mit Videos und Stock-Fotos ein passendes Video zusammen. Oft muss man hier auch noch Textblenden erstellen und den großen Text erst einmal auf 60 Sekunden kürzen. Natürlich gibt es hier mittlerweile auch Online-Tools, welche den Vorgang vereinfachen, doch die Software von Wibbitz nutzt das maschinelle Lernen, um einfach selbst den kompletten Vorgang zu übernehmen. Das Tool baut aus Text und ganzen RSS-Feeds selbst die Beiträge als Video zusammen und kann mit den Ergebnissen überzeugen.

Land oder Federvieh?

Dabei nutzt der lernende Algorithmus die Schlagworte im Netz und setzt sie auch in Beziehung zueinander. Am Anfang gab es da noch viele falsche Zuordnungen. Aus “Turkey” wurde ein Vogel und nicht das Land. Ein Foto von einem Truthahn passt halt nicht wirklich zu einem Bericht über die politische Lage in der Türkei. Mittlerweile hat der Algorithmus aber ordentlich gelernt. In einem Bericht über einen Truthahn würde wohl nicht unbedingt auch das Wort “Erdogan” vorkommen. Vor allem aber ist die KI auch extrem gut darin die Kernaussagen aus einem langen Text zu erkennen. Somit entsteht aus einem langen Artikel dann eine Zusammenfassung als Video. Könnte man darüber heute noch als Journalist leicht schmunzeln, so lernt die Software jede Sekunde weiter und wird bald fast fehlerfrei ihren Dienst für die verschiedenen Onlineredaktionen verrichten. Nichts ist aktuell so sexy für Verlage wie automatisch erstellter Videocontent. Vor allem geht es sehr schnell und braucht keine Stunden an Nachbearbeitung. Nicht umsonst haben sich schon Firmen wie Bertelsmann an dem Unternehmen beteiligt.

Wibbitz ist drauf und dran das Business zu verändern. Zwar fehlt die menschliche Note bei diesen Beiträgen, doch man wird es wohl schon bald nicht mehr im Alltag merken. Das ist schon eine sehr verrückte Entwicklung.

Ich, Harald Schmidt: Die ganze unfassbare Wahrheit über mein Leben
4 Bewertungen

Noch mehr Catcontent, fiese Lebensversicherungen und alternative Fakten gibt es täglich frisch bei Facebook und Twitter. Folge uns, wenn du ein echter Jedi bist!

Rob Vegas

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Auch spannend...