Die Entwicklung von Streets of Rage 2 für das Mega Drive

Streets of Rage 2 ist ein echter Klassiker für das Mega Drive von SEGA und übertraf in den 90ern sogar die Erwartungen von SEGA deutlich. Dabei war ein sehr kleines Entwicklerstudio für den Titel verantwortlich.

Streets of Rage 2 – Erwartungen an den Nachfolger

Entwickler Ancient musste sich bei SEGA erst mit 8BIT-Ports beweisen und machte nicht nur beim blauen Igel einen tollen Job. Zusammen mit ein wenig Vitamin B kam es so zur Arbeit an Streets of Rage 2, welches besonders von SEGA of America gewünscht war. Der erste Teil war schon ein Erfolg, doch erst auf Drängen der Amerikaner gab man bei SEGA in Japan grünes Licht für einen Nachfolger. Dieser sollte dabei auch zum ersten Mal ein 16MBIT Rom erhalten. Teil 1 von Streets of Rage passte noch auf ein 4MBIT Rom. Doch das kleine Entwicklerteam von Ancient hat bekanntlich fantastische Arbeit geleistet und auch beim Soundtrack gezaubert. Das “Making Of” beleuchtet dabei den Entwicklungsprozess genauer. Richtig spannend und eine tolle Produktion, welche im Design ein wenig an Blade Runner erinnert.

Keine Produkte für "B0783PCRQP" gefunden.

Folge uns gern bei Facebook und Twitter für neue Updates. Nebenbei verkaufen wir dort manchmal illegal Schlangenblut und du würdest ein Zeichen für die Freiheit von Hamstern in Videospielen setzen.

Rob Vegas

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Auch spannend...