Xenoblade Chronicles 2 im großen Test

  • Xenoblade Chronicles 2 - 43
  • Xenoblade Chronicles 2 - 44
  • Xenoblade Chronicles 2 - 45
  • Xenoblade Chronicles 2 - 46
  • Xenoblade Chronicles 2 - 47
  • Xenoblade Chronicles 2 - 48
  • Xenoblade Chronicles 2 - 49
  • Xenoblade Chronicles 2 - 50
  • Xenoblade Chronicles 2 - 51
  • Xenoblade Chronicles 2 - 52
  • Xenoblade Chronicles 2 - 53
  • Xenoblade Chronicles 2 - 54
  • Xenoblade Chronicles 2 - 55
  • Xenoblade Chronicles 2 - 56
  • Xenoblade Chronicles 2 - 57
  • Xenoblade Chronicles 2 - 58
  • Xenoblade Chronicles 2 - 59
  • Xenoblade Chronicles 2 - 60
  • Xenoblade Chronicles 2 - 61
  • Xenoblade Chronicles 2 - 62
  • Xenoblade Chronicles 2 - 63
  • Xenoblade Chronicles 2 - 64
  • Xenoblade Chronicles 2 - 65
  • Xenoblade Chronicles 2 - 66
  • Xenoblade Chronicles 2 - 67
  • Xenoblade Chronicles 2 - 68
  • Xenoblade Chronicles 2 - 69
  • Xenoblade Chronicles 2 - 70
  • Xenoblade Chronicles 2 - 71
  • Xenoblade Chronicles 2 - 72
  • Xenoblade Chronicles 2 - 73
  • Xenoblade Chronicles 2 - 74
  • Xenoblade Chronicles 2 - 75
  • Xenoblade Chronicles 2 - 76
  • Xenoblade Chronicles 2 - 77
  • Xenoblade Chronicles 2 - 78
  • Xenoblade Chronicles 2 - 79
  • Xenoblade Chronicles 2 - 80
  • Xenoblade Chronicles 2 - 81
  • Xenoblade Chronicles 2 - 82
  • Xenoblade Chronicles 2 - 83
  • Xenoblade Chronicles 2 - 84
  • Xenoblade Chronicles 2 - 85
  • Xenoblade Chronicles 2 - 86
  • Xenoblade Chronicles 2 - 87
  • Xenoblade Chronicles 2 - 88
  • Xenoblade Chronicles 2 - 89
  • Xenoblade Chronicles 2 - 90
  • Xenoblade Chronicles 2 - 91
  • Xenoblade Chronicles 2 - 92
  • Xenoblade Chronicles 2 - 93
  • Xenoblade Chronicles 2 - 94
  • Xenoblade Chronicles 2 - 95
  • Xenoblade Chronicles 2 - 96
  • Xenoblade Chronicles 2 - 97
  • Xenoblade Chronicles 2 - 98
  • Xenoblade Chronicles 2 - 99
  • Xenoblade Chronicles 2 - 100
  • Xenoblade Chronicles 2 - 101
  • Xenoblade Chronicles 2 - 102
  • Xenoblade Chronicles 2 - 103
  • Xenoblade Chronicles 2 - 104
  • Xenoblade Chronicles 2 - 105
  • Xenoblade Chronicles 2 - 106
  • Xenoblade Chronicles 2 - 107
  • Xenoblade Chronicles 2 - 108
  • Xenoblade Chronicles 2 - 109
  • Xenoblade Chronicles 2
  • Xenoblade Chronicles 2 - 1
  • Xenoblade Chronicles 2 - 2
  • Xenoblade Chronicles 2 - 3
  • Xenoblade Chronicles 2 - 4
  • Xenoblade Chronicles 2 - 5
  • Xenoblade Chronicles 2 - 6
  • Xenoblade Chronicles 2 - 7
  • Xenoblade Chronicles 2 - 8
  • Xenoblade Chronicles 2 - 9
  • Xenoblade Chronicles 2 - 10
  • Xenoblade Chronicles 2 - 11
  • Xenoblade Chronicles 2 - 12
  • Xenoblade Chronicles 2 - 13
  • Xenoblade Chronicles 2 - 14
  • Xenoblade Chronicles 2 - 15
  • Xenoblade Chronicles 2 - 16
  • Xenoblade Chronicles 2 - 17
  • Xenoblade Chronicles 2 - 18
  • Xenoblade Chronicles 2 - 19
  • Xenoblade Chronicles 2 - 20
  • Xenoblade Chronicles 2 - 21
  • Xenoblade Chronicles 2 - 22
  • Xenoblade Chronicles 2 - 23
  • Xenoblade Chronicles 2 - 24
  • Xenoblade Chronicles 2 - 25
  • Xenoblade Chronicles 2 - 26
  • Xenoblade Chronicles 2 - 27
  • Xenoblade Chronicles 2 - 28
  • Xenoblade Chronicles 2 - 29
  • Xenoblade Chronicles 2 - 30
  • Xenoblade Chronicles 2 - 31
  • Xenoblade Chronicles 2 - 32
  • Xenoblade Chronicles 2 - 33
  • Xenoblade Chronicles 2 - 34
  • Xenoblade Chronicles 2 - 35
  • Xenoblade Chronicles 2 - 36
  • Xenoblade Chronicles 2 - 37
  • Xenoblade Chronicles 2 - 38
  • Xenoblade Chronicles 2 - 39
  • Xenoblade Chronicles 2 - 40
  • Xenoblade Chronicles 2 - 41
  • Xenoblade Chronicles 2 - 42

Xenoblade Chronicles 2 ist ein echter Leckerbissen für die Nintendo Switch Konsole und erschien jetzt sogar noch vor dem Weihnachtsfest. Wir konnten den Titel für euch testen und waren überrascht von so viel Liebe zum Detail.

Xenoblade Chronicles 2 – Kein Vorwissen nötig

Der Titel erzählt seine eigene Geschichte und nimmt neue Spieler dabei stark an die Hand. Jede Funktion und jedes Element im Spiel wird schon zu Beginn an immer wieder erklärt. Das Tutorial ist damit fest in das Spiel eingebaut und nur Profis dürften sich dadurch ein wenig genervt fühlen. Für Neulinge allerdings sind diese ganzen Einblendungen und Erklärungen sehr hilfreich. Ich hatte im Gegensatz zu Benny kein Vorwissen zur Serie und war damit dankbar für jeden Tipp. Vor allem aber war ich auch zu Beginn ein wenig mit dem Kampfsystem überfordert. Hat man es später dann erst einmal so richtig begriffen, so lernt man diese Lernkurve erst so richtig zu schätzen. Im Gegensatz zu Zelda kloppt man hier aber nicht einfach ein wenig taktisch auf die Gegner, sondern muss sich jeden Move genau überlegen und Kämpfe sind ein zentrales Element von Xenoblade Chronicles 2. Die Geschichte wird dabei langsam erzählt und auch als Anfänger kam ich gut mit. Vor allem aber war ich wirklich von der Grafik überrascht. Diese ist jetzt nicht High-End-Mega-Deluxe, aber die Entwickler haben einfach die ganze Welt mit so viel Liebe zum Detail erstellt. Schon nach wenigen Minuten fühlte ich mich mit unserem Helden Rex vollkommen in der Geschichte gefangen. Ich wollte diese abwechslungsreiche Welt als Bergungstaucher bis in den letzten Winkel entdecken und mit ihm auf die Reise zum Weltenbaum gehen. Elysium war bis zu diesem Zeitpunkt nur ein Film mit Matt Damon für mich. Mittlerweile ist es fest im Gehirn mit Xenoblade Chronicles 2 verbunden.

Gute Unterhaltung nach einem langsam Anfang

Zu Beginn könnte man auch als unerfahrener Spieler vielleicht die Lust verlieren, denn das eingebettete Tutorial zieht sich. Man muss wirklich alle Stationen und Charaktere abklappern, aber es lohnt sich. Schon bald lässt einen das Spiel frei und vor allem abseits des Hauptspiels liegen dutzende von spannenden Nebenmissionen. Ist man allein unterwegs, so sind die Kämpfe vielleicht noch etwas zäh, aber spätestens in der Gruppe kommt so richtig Freude auf. Gemeinsam die Klingen schwingen macht einfach viel mehr Laune. Dabei dachte ich auch oft an “Breath of the Wild”, weil das Spiel eine ähnlich große Welt bietet, aber doch vom Gameplay her komplett anders ist. Man entwickelt eine handvoll Waffen immer weiter und beherrscht das Kampfsystem von Minute zu Minute besser. Irgendwann kombiniert man dann clever beim Angriff und erkundet auch die Landschaft immer mehr. Mir ist es übrigens vollkommen schleierhaft, wie die Entwickler dieses ganze Spiel auf nur 14 Gigabyte gepresst haben. Das ist für mich immer noch ein Wunder. Technisch gesehen kann der Titel für mich vor allem optisch überzeugen. Zwar haben wir hier nicht die Shader der letzten Minute und es werden nicht Milliarden von Polygonen für jedes Objekt verwendet, doch die Spielwelt sieht wunderschön aus, die Comic-Gesichter überzeugen und vor allem die Musik ist ein echter Ohrenschmaus. Im Handheldmodus muss man dann noch ein paar Abstriche bei der Grafik machen, doch dieses Spiel macht einfach eine Menge Spaß und die Entwickler von Monolithsoft erzählen eine gute Geschichte mit einigen Twists. Die kurzen Ladezeiten gefallen dabei richtig gut.

Ein grandioser Soundtrack

Jede Region hat ihren eigenen Soundtrack und Heavy Metal bei den Bossen gibt noch einmal mehr Spannung auf den Kampf. Das ist richtig toll gemacht. Leider gibt es keine deutsche Sprachausgabe und die englische Synchro ist nicht der Oberknaller. Immerhin gibt es aber Stimmen und diese Stimmen machen ihren Job ordentlich. Könnte halt aber auch noch sehr viel geiler sein. Tut dem ganzen Spiel aber keinen großen Abbruch, denn als Spieler muss ich sowieso wie bei Zelda viel Text lesen und daher sind die Stimmen für mich eher ein netter Zusatz. Das ist auch nicht leicht für einen Entwickler für jedes Land die besten Stimmen zu finden. Für Xenoblade Chronicles 2 muss man sich aber Zeit nehmen. Man wird hier nicht wie bei Zelda in die Welt geworfen und marschiert erst einmal munter drauf los. Mir war das vor dem Start nicht bewusst. Das Spiel nimmt sich viel Zeit und mitunter gibt es dann auch lange Zwischensequenzen. Dazu die zahlreichen Erklärungen zu Beginn und immer wieder Texteinblendungen. Das ist nicht schlimm, aber man sollte es gerade als Neuling wissen. Zu Beginn wird Anfängern besonders das Kampfsystem total willkürlich vorkommen. Das ändert sich erst nach einiger Zeit und der Titel belohnt den Spieler für die Geduld mit tollen Oberwelten, einer spannenden Geschichte und viel Liebe zum Detail. Mittlerweile bin ich ein echter Fan von Rex und Xenoblade Chronicles 2, obwohl ich dieses Genre vorher noch nie richtig wahrgenommen habe. Es macht einfach Spaß sich mit dem Kampfsystem auseinanderzusetzen und auf diese Reise zu gehen.

Eine lohnende Reise mit Rex?

Kritik? Die gibt es natürlich auch. Ich finde aber, dass man hier nicht zu harsch kritisieren darf. Natürlich ist die Grafik nicht Top-Of-The-Industry. Muss sie aber auch nicht sein, weil das Spiel samt Gameplay in sich stimmig ist. Die Musik ist grandios und die Stimmen hätten grandioser sein dürfen. Mitunter ist es auch etwas friemelig den Gegner korrekt anzuvisieren und die Lippen der Helden bewegen sich nicht synchron zu den Stimmen. Ich sage es mal so: Am Arsch die Räuber! Xenoblade Chronicles 2 hat mir eine ganz neue Spielerfahrung gegeben und ich bin super fix in diese Welt mit Rex abgetaucht und wollte den Controller nicht mehr zur Seite legen. Das hat man nicht gerade oft und daher ist der Titel für mich perfekt für die Weihnachtszeit. Da hat man hoffentlich ein wenig Ruhe und kann entspannt auf diese Reise gehen. Man muss diesem Titel nur die nötige Zeit geben. Hier ist jeder Button gefühlt doppelt und dreifach belegt, doch es macht diesen Titel auch aus. Xenoblade Chronicles 2 ist ein sehr komplexes Abenteuer. Ich kann euch diese Reise mit Rex nur empfehlen.

Benny von “Spielkultur” meint:

Es ist wahrlich ein kaum in Worte zu fassendes Erlebnis was “Xenoblade Chronicles 2” den Spielern bietet. Von weitläufigen Panoramen, hinab in dunkle Täler und dazwischen eine recht unterhaltsame Geschichte. Ich persönlich hatte bis dato absolut keine Berührungspunkte mit der JRPG-Reihe, was sich definitiv mit dem baldigen Abspann ändern wird. Zudem ist es mir eine wirkliches Rätsel wie Studio Monolith Soft dieses monumentale Spiel auf rund 14 GB minimiert hat, ohne spürbare Einschnitte hinnehmen zu müssen. Natürlich muss man sich gerade als westlicher Spieler damit abfinden, dass durchaus langatmige Zwischensequenzen bzw. Gespräche hier Hand in Hand gehen, hat man diese jedoch überwunden, reißt einen das Spiel mit. Das Gameplay ist intuitiv geraten, Kämpfe mit wechselnden Klingen und Angriffen brauchen Einarbeitungszeit. Wie Rob schon erwähnte kann dies doch fummelig werden. Wir empfehlen daher den Pro Controller. Grafisch ist Nintendo´s Vorzeigetitel durchaus gelungen. Selten sahen wir unscharfe Texturen oder generelle Bugs wie aufploppende Objekte – gerade weil die Weitsicht hier wirklich Eyecandy ist. Bloß die Asynchronität unserer Figuren ist schade. Trotz den negativen Aspekten überwiegt hier die pure Spielfreude. Ein klares Must-Play für Nintendo´s Hybridkonsole.

Xenoblade Chronicles 2 ist ein echter Leckerbissen für die Nintendo Switch Konsole und erschien jetzt sogar noch vor dem Weihnachtsfest. Wir konnten den Titel für euch testen und waren überrascht von so viel Liebe zum Detail. Xenoblade Chronicles 2 - Kein Vorwissen nötig Der Titel erzählt seine eigene Geschichte und nimmt neue Spieler dabei stark an die Hand. Jede Funktion und jedes Element im Spiel wird schon zu Beginn an immer wieder erklärt. Das Tutorial ist damit fest in das Spiel eingebaut und nur Profis dürften sich dadurch ein wenig genervt fühlen. Für Neulinge allerdings sind diese ganzen Einblendungen und…
Anfänger müssen sich Zeit nehmen und werden im Gegenzug mit einem tollen Abenteuer belohnt! Diese Reise lohnt sich.

Xenoblade Chronicles 2 (Nintendo Switch)

Spielspaß - 90%
Gameplay - 86%
Grafik - 83%
Technik - 82%

85%

Empfehlung!

Anfänger müssen sich Zeit nehmen und werden im Gegenzug mit einem tollen Abenteuer belohnt! Diese Reise lohnt sich.

Noch mehr Trailer, Previews und Spieletests gibt es bei Gaming Blogger und natürlich jeden Tag neu bei Facebook. Hier spielt die Musik.

Xenoblade Chronicles 2 [Nintendo Switch]
44 Bewertungen

Rob Vegas

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Auch spannend...