Super Mario Odyssey im großen Test

  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 113
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 114
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 115
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 116
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch
  • Super Mario Odyssey
    © Nintendo
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 1
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 2
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 3
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 4
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 5
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 6
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 7
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 8
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 9
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 10
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 11
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 12
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 13
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 14
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 15
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 16
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 17
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 18
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 19
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 20
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 21
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 22
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 23
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 24
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 25
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 26
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 27
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 28
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 29
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 30
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 31
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 32
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 33
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 34
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 35
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 36
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 37
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 38
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 39
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 40
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 41
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 42
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 43
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 44
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 45
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 46
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 47
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 48
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 49
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 50
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 51
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 52
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 53
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 54
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 55
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 56
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 57
    Super Mario Odyssey
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 58
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 59
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 60
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 61
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 62
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 63
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 64
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 65
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 66
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 67
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 68
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 69
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 70
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 71
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 72
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 73
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 74
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 75
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 76
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 77
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 78
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 79
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 80
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 81
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 82
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 83
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 84
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 85
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 86
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 87
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 88
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 89
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 90
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 91
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 92
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 93
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 94
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 95
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 96
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 97
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 98
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 99
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 100
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 101
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 102
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 103
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 104
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 105
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 106
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 107
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 108
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 109
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 110
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 111
  • Super Mario Odyssey Nintendo Switch - 112

Super Mario Odyssey ist ein großartiges Spiel für die junge Konsole von Nintendo geworden. Eigentlich ist das Spielprinzip bekannt, doch die Entwickler von Nintendo haben dem ehemaligen Klempner ein großes Update in allen Details beschert.

Super Mario Odyssey ist frisch

Die Grafik startet fast trist im Hut-Land, welches das Tutorial darstellt. Schon hier lernen wir natürlich unseren neuen Begleiter Cappy kennen, welcher uns ganz neue Moves ermöglicht. Obendrein können wir durch die mächtige Mütze auch in andere Charakter springen und somit auch als Frosch und Statue die Level unsicher machen. Mir ist dabei sofort aufgefallen, dass die Steuerung von Super Mario Odyssey ein wenig sensibler ist. Die Eingewöhnungszeit ist sehr kurz und schnell hüpft, schwimmt und rennt man mit Mario wieder durch die Level. Diese sind übrigens vollgepackt mi den Monden. Es gibt hunderte Monde in jedem einzelnen Level und man benötigt immer eine gewisse Anzahl von ihnen, um die Odyssey leistungsfähiger für Reisen zu machen. Sammelt man genügend Monde, so schaltet man dadurch im Endeffekt die nächste Welt frei. Somit entfällt auch die klassische Oberwelt, denn wir fliegen ja im Hut-Raumschiff durch den Orbit an neue Destinationen. Ich habe die Oberwelt aber nicht vermisst. Die Abwechslung der verschiedenen Welten ist so unfassbar groß, dass man gar nicht so sehr an eine Oberwelt denkt.

Super Mario in voller Grafikpracht

Die Switch zeigt immer mehr ihre Power und die Entwickler von Nintendo haben wirklich ordentlich an der Engine geschraubt. Wir sehen lauter Effekte, tolle Schatten und noch mehr Abwechslung bei den verschiedenen Welten. Zwar hüpfte Mario schon auf der Wii U in HD durch die Gegend, doch Super Mario Odyssey sieht noch einmal sehr viel besser und frischer aus. Vor allem hat man endlich einen Nachfolger zu Super Mario 64, Sunshine und Galaxy mit der klassischen 3D-Ansicht. Das macht einfach endlos Spaß und vor allem hat Nintendo das Spiel extra auf den mobilen Betrieb ausgelegt. Ich muss keine ganze Welt mit Mario bestreiten, sondern die Monde sind eine Art von Mini-Mission. So kann man unterwegs auch schon in wenigen Minuten den nächsten Mond erobern und hat ein Erfolgsgefühl. Nintendo hat hier einfach viel Erfahrung und vor allem das Gameplay ist wirklich erste Sahne bei Odyssey. Spiele von Nintendo sind nie der letzte Schrei in Sachen Grafik. Vielmehr bemerkt man oft einfach den perfekten Unterbau und die Liebe zum Detail. Man hat unserem Helden unzählige Animationen spendiert. Mario reagiert sogar auf Veränderungen im Terrain und rennt Berge rauf und runter mit anderer Körperhaltung.

Die endlose Transformation

Wir spielen hier genau gesehen nicht nur ein Jump n‘ Run mit dem Klempner. Wir spielen dutzende Spiele, steuern kleine Panzer, schlüpfen in fliegende Fische und erkunden vor allem auch die Welten. Zwar weist man uns immer unterschwellig und clever den Weg, aber anscheinend hat auch „Breath of the Wild“ die Entwickler hier inspiriert. Die kalte Wüste erinnert uns schon ein wenig an Zelda und vor allem laden die einzelnen Welten wirklich dazu ein, dass der Spieler wirklich alle Ecken darin erkundet. Dabei haben wir keine Bugs entdecken können. Das Spiel wirkt einfach wunderbar fertig und der Feinschliff ist spürbar. Hier hat man vor dem Weihnachtsfest mehr als ordentlich abgeliefert und selbst kritische Redakteure müssen sich dem Charme von Odyssey kampflos ergeben. Es ist ein ziemlich perfektes Mario-Spiel. Man hat auf die Fans gehört und die Erwartungen wieder einmal übertroffen. Dazu dann noch die 2D-Einlagen, welche an den Ursprung der Serie erinnern. Das grandiose New Donk City mit seinen gefühlt tausend Ebenen. Dieses Spiel verzaubert einfach und überrascht selbst einen alten Hasen wie mich. Zwar fühlt sich das Spiel schnell vertraut an, weil die Formel bekannt ist, aber dann schlüpft man auf einmal dank Cappy in einen Dinosaurier, prescht durch das Level, sprengt Steine weg und sieht sich im Kampf mit Bowser über den Wolken. Theoretisch könnte man zu jeder Welt einen kleinen Roman schreiben und selbst wenn man das Spiel von der Story her schon längst durch hat, so warten noch einmal hunderte von Monden in den Welten. Das ist gigantisch. Einzig manche Schatteneffekte flackern vielleicht einmal, wenn man etwas mit der Kamera spielt. Mehr Kritik kann ich an diesem Titel wirklich nicht finden. Das Spiel ist Pflicht für jeden Spieler. Es ist ein neuer Grund sich eine Nintendo Switch zu kaufen.

Benny von „Spielkultur“ meint:

Klar hatte ich anfangs hohe Erwartungen. Immens hohe! Durch die fast zu gut gemeinte PR-Strategie seitens Nintendo vielleicht sogar etwas gedämpft, da gerade ein 3D-Mario vor einfallsreichen Ideen strotzt. Kurz um – sie wurden mehr als deutlich erfüllt! Gut. Heutzutage ist die „Hintergrundstory“ zwar reichlich simpel gestrickt, bekam jedoch immer wieder das Gefühl, dass kleinere Zwischensequenzen hier für motivierende Momente sorgen. Nach fünf Minuten mit Cappy fragt man sich wie Mario je ohne ihn zu recht kommen konnte. Spezielle Sprünge gehen mit kleiner Eingewöhnungszeit locker von der Hand, Angriffe per se und die (thematisch) kunterbunten Welten sehen fantastisch aus. Mario entfernt sich hier spürbar aus bekannten Gefilden. New Donk City (New York nachempfunden) oder Flüsterwald sind vollkommen Mario-untypisch und funktionieren dennoch. Das liegt doch einen an den Entwicklern, die keine Chance vergaben ihren Creative Output zu veranschaulichen und zum anderen am ausgereiftem Gameplay. Mario rast quasi durch die weitläufigen Areale. Alle drei Meter gibt es Monde sowie Münzen zum sammeln. Je nach Währung shoppen wir kräftig neue Outfits. Oh halt da ist Loch. Kann ich da rein springen? Das „Capern“ wird zur Selbstverständlichkeit – Gumbas, Tintenfische und viele Wesen mehr wollen hier übernommen werden. Zusätzlich erwartet den Spieler einer der schönsten Soundtracks der letzten Jahre. Allesamt mit großem Orchester zelebriert swingen wir auf Wolkenkratzern oder lauschen sanften Klängen unter Wasser. Wenngleich, der Score nicht an ein „Super Mario 64“ heranreicht. Kleinere Schwächen wie die getrickste Grafik bzw. Auflösung in manchen Szenen übersieht man gerne. Nintendo haut mit Zelda und Super Mario Odyssey in diesem zwei perfekte Gründe für einen Nintendo Switch-Kauf raus, die jeweils keine Angst vor neuen Gefilden haben. Glanzstück!

Das kann halt nur Nintendo.

Entwickler: Nintendo – Preis: 59,99 Euro – Für Nintendo Switch – USK: ab 6

Super Mario Odyssey ist ein großartiges Spiel für die junge Konsole von Nintendo geworden. Eigentlich ist das Spielprinzip bekannt, doch die Entwickler von Nintendo haben dem ehemaligen Klempner ein großes Update in allen Details beschert. Super Mario Odyssey ist frisch Die Grafik startet fast trist im Hut-Land, welches das Tutorial darstellt. Schon hier lernen wir natürlich unseren neuen Begleiter Cappy kennen, welcher uns ganz neue Moves ermöglicht. Obendrein können wir durch die mächtige Mütze auch in andere Charakter springen und somit auch als Frosch und Statue die Level unsicher machen. Mir ist dabei sofort aufgefallen, dass die Steuerung von Super…
Besser geht es nicht. Dieses Spiel ist ein Must-Have für jeden Freund von Mario!

Super Mario Odyssey (Nintendo Switch)

Spielspaß - 97%
Gameplay - 98%
Grafik - 93%
Technik - 95%

96%

Ausgezeichnet!

Besser geht es nicht. Dieses Spiel ist ein Must-Have für jeden Freund von Mario!

Nintendo Switch Konsole Rot + Mario Odyssey
21 Bewertungen
Nintendo Switch Konsole Rot + Mario Odyssey
  • Highlights:
  • Der Bildschirm ist ein kapazitiver Multi-Touchscreen, der die hierfür ausgelegten Spiele mit seinen berührungssensiblen Funktionen...
  • Die vielseitigen Joy-Con-Controller erschließen den Nutzern jede Menge überraschende, neue Wege zum Spielspaß. Man kann die Joy-Con...

Noch mehr Trailer, Previews und Spieletests gibt es bei Gaming Blogger und natürlich jeden Tag neu bei Facebook. Hier spielt die Musik.

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Hier geht es weiter...