Im Focus: Die Sony Alpha 6000 Kamera näher angeschaut

kamera
kamera

Die Sony Alpha 6000 – Gute Bilder, gute Freundschaften? Die Systemkamera Sony Alpha 6000 in einem etwas anderen Test. Dies ist kein normaler Test einer Fotokamera. Wer eine tiefgründige Analyse technischer Details erwartet oder einen Überblick zu den wichtigsten Funktionen erhofft, der sollte sich nach richtigen Testberichten umschauen.

Es kommt auf die Größe an

Das Auspacken der Sony Alpha 6000 verläuft eher unspektakulär. Faszinierende Momente wie bei der Ankunft von Apple-Produkten wird man eher nicht erleben. Am Ende halten wir eine Systemkamera in der Hand. Der Name Systemkamera deshalb, weil sie vergleichbare Qualität wie traditionelle Spiegelreflexkameras erreicht, jedoch sehr viel kompakter, kleiner ist und somit deutlich handlicher bei Transport sowie Einsatz.

Alles selbst machen? Muss nicht sein!

Bedienungsanleitung lesen? Keine Lust! Und außerdem stehen da eh nur die allerwichtigsten, grundlegendsten Dinge drin. Was man als Anfänger wissen muss: Einfach die automatischen Helfer machen lassen, dann wird es auch ein super Foto. Wer zu viel Zeit im Leben hat, kann sich extra Handbücher kaufen oder tagelang How-to-do-it-Videos auf YouTube anschauen. Und dann kann man extrem viele Details individuell einstellen und natürlich noch viel coolere Fotos machen. Wenn man will.

Natur

Natur

Naturaufnahmen? Kein Problem!

Sony Alpha 6000 – Hashtag Wow!

Die Qualität der Fotos ist grandios. Das sagen auch unzählige seriöse Testberichte. Und das kann man nur bestätigen. Was man wissen sollte: Die Bilder haben eine so extrem gute Qualität, dass zusätzliche Nachbearbeitung mit Photoshop (was ja auch Zeit und Energie kosten kann) unnötig ist. Foto machen. Foto ins Internet hochladen. Freude haben. Super viele Likes und aufrichtiges (!!!) Lob bekommen. Fertig.

Ein Koffer voller Objektive

An dieser Stelle könnte man wahrscheinlich mehrere Doktorarbeiten zur Wahl der jeweils passenden Objektive verfassen. Profis kennen alle Details und Internetforen bieten Diskussionsstränge zu diesem Thema an, die man in einer ruhigen Minute oder Stunde durchlesen kann. Was man sagen kann: Es gibt für jede Situation das richtige Objektiv. Portrait? Landschaften? Makro? Alles ist möglich! Das Problem ist dann nur immer, wie transportiert man alles von A nach B? Die Sony Alpha 6000 ist super handlich und kompakt. Aber, wenn man mit zwei oder drei Objektiven unterwegs ist, dann wird alles etwas umständlich.

Unschärfe

Unschärfe

Mit der Kamera sind professionelle Unschärfe-Effekte möglich

No Filter

Kommen wir zum eigentlichen Problem dieser Kamera. Und jetzt lösen wir auch die Überschrift dieses Artikels auf. Diese Kamera kann deutlich mehr, als die aktuell besten Smartphone-Kameras. Punkt. Das führt aber auch dazu, dass die Aufnahme eine andere ist. Man macht nicht einfach mal so zig und zag Schnappschüsse, sondern alles wirkt wirklich sehr professionell. Und dann ist aber auch nicht jeder im Umfeld dazu bereit, sich fotografieren zu lassen. Leute, die ansonsten auf Snapchat sämtliche Filter schon x-mal durchhaben oder Instagram wie andere Nutella konsumieren – diese Leute sträuben sich auf einmal gegen ein Foto mit der Sony Alpha 6000. „Och ne, heute ist mein Make-up nicht on-point!“ oder „Heute habe ich schlecht geschlafen, da sehe ich nicht so gut aus.“ – sind dann frustrierende Ausreden.

Fazit: Bilder für alle

Wer diese Kamera kauft und häufiger Menschen fotografieren will, der sollte schon mal anfangen, passende Motive zu suchen. Es ist eben keine Schnappschuss-Kamera, sondern die Bilder haben Profi-Qualität, die wirklich vorzeigbar sind. Und das kann sogar zu neuen Einnahmenquellen führen. Wenn sich im Freundes- und Bekanntenkreis herumspricht, dass man gute Fotos macht, so sind bezahlte Aufträge (z. B. Bewerbungsbilder, Fotos von Firmenmitarbeitern etc.) drin. Kein Witz!

- 326,45 EUR
Sony Alpha 6000 Systemkamera (24 Megapixel, 7,6 cm (3') LCD-Display, Exmor APS-C Sensor, Full-HD, High Speed Hybrid AF)...
391 Bewertungen
Sony Alpha 6000 Systemkamera (24 Megapixel, 7,6 cm (3") LCD-Display, Exmor APS-C Sensor, Full-HD, High Speed Hybrid AF)...
  • Objektivkompatibilität: Sony E-Mount-Objektive, APS-C Sensors mit 24,3 Megapixel Auflösung
  • Aufnahmeformat (Standbilder): JPEG-kompatibel (DCF Version 2.0, Exif Version 2.3, MPF Baseline-kompatibel), RAW (Sony ARW 2.3 Format)
  • Aufnahmeformat: AVCHD 2.0 / MP4; Fokustyp: Schneller Hybrid-Autofokus (AF-Phasendetektion/AF-Kontrastdetektion); Messfeld: 179 Punkte...

Noch mehr smarte Technik gibt es täglich frisch bei Home of Smart. Jetzt Fan bei Facebook werden!

Veganerin und Mutter von 2,1 Kindern (laktosefrei) | YouTuber mit OMG!!! 3 Mio. Abonnenten | Aus Gründen privat hier | Snapchat: Achtung Satire

Hier geht es weiter...