Pokémon Tekken DX im Test – Die Pokémon erobern die Switch

  • 1_NSwitch_PokemonTekken_Screenshot_Blaziken_02
    Pokémon Tekken DX
  • 2_NSwitch_PokemonTekken_Screenshot_Croagunk_04
    Pokémon Tekken DX
  • 3_NSwitch_PokemonTekken_Screenshot_Empoleon_04
    Pokémon Tekken DX
  • 4_NSwitch_PokemonTekken_Screenshot_Gengar_04
    Pokémon Tekken DX
  • 5_NSwitch_PokemonTekken_Screenshot_Lucario_02
    Pokémon Tekken DX
  • 6_NSwitch_PokemonTekken_Screenshot_Machamp_02
    Pokémon Tekken DX
  • 7_NSwitch_PokemonTekken_Screenshot_Mewtwo_04
    Pokémon Tekken DX
  • 8_NSwitch_PokemonTekken_Screenshot_Pikalibre_03
    Pokémon Tekken DX
  • 9_NSwitch_PokemonTekken_Screenshot_Scizor_04
    Pokémon Tekken DX
  • 10_NSwitch_PokemonTekken_Screenshot_ShadowMewtwo_04
    Pokémon Tekken DX
  • 13_Switch_PokkenTournamentDX_E32017_SCRN_03
    Pokémon Tekken DX
  • 14_Switch_PokkenTournamentDX_E32017_SCRN_04
    Pokémon Tekken DX
  • 16_Switch_PokkenTournamentDX_E32017_SCRN_06
    Pokémon Tekken DX
  • 18_Switch_PokkenTournamentDX_E32017_SCRN_08
    Pokémon Tekken DX
  • 19_Switch_PokkenTournamentDX_E32017_SCRN_09
    Pokémon Tekken DX
  • 20_Switch_PokkenTournamentDX_E32017_SCRN_10
    Pokémon Tekken DX
  • 21_Switch_PokkenTournamentDX_E32017_SCRN_11
    Pokémon Tekken DX
  • 24_Switch_PokkenTournamentDX_E32017_SCRN_14
    Pokémon Tekken DX
  • 25_Switch_PokkenTournamentDX_E32017_SCRN_15
    Pokémon Tekken DX

Bei Pokémon Tekken DX für die Nintendo Switch handelt es sich nicht um eine komplett neue Entwicklung für die Konsole von Nintendo, sondern um einen erweiterten Port der Wii U Version. Allerdings kann man das Spiel nun vor allem auch unterwegs zocken.

Pokémon Tekken DX mit Updates für die Switch

Wir hatten das Spiel schon auf der Wii U gespielt und unseren Spaß damit. Das sieht man dem Titel für die neue Switch übrigens auch leicht an. Grafisch dürfte der Tegra-Prozessor von Nvidia mehr auf dem Kasten haben, aber die Optik ist bei diesem Titel sowieso nicht das Maß aller Dinge. Fans der Pokémon brauchen ein gutes Spiel und nicht unbedingt die Grafik von Call of Duty. Hier macht Pokémon Tekken DX sehr viel richtig. Gleich fünf weitere Kämpfer kommen für die Switch neu auf den Schirm und Robbal und Flamiau dürfen nun auch als Helferlein eingesetzt werden. Wir haben es also nicht mit einem 1:1 Port der Wii U zu tun, sondern man hat auch Inhalte der Arcade-Version integriert.

Teamkämpfe und mobile Erfahrung

Die neue Switch-Version hat ja schon den Bonus von einem zweiten Controller und somit kann man gleich mit einer Konsole die Kämpfe auch mobil austragen. Doch bietet das Game auch die Option sich unterwegs drahtlos mit anderen Switch-Konsole zu verbinden. Das dürfte für Pokémon Fans sehr spannend sein. Das ganze Spiel erfährt durch die neue Konsole ein Update, weil man den Titel nun nicht mehr nur am heimischen TV zocken kann. Das kann man nicht mit Prozenten und Vergleichen messen, sondern muss es einfach erleben. Das Spiel ist für dieses Szenario wie geschaffen und macht auch erst mit Freunden so richtig Laune. Mit Pokémon Tekken DX sind daneben nun auch die Teamkämpfe möglich. Am besten kann man den Titel mit Mario Kart 8 Deluxe. Wir haben nicht nur alle Zusatzinhalte an Bord, sondern die Entwickler haben auch am Titel geschraubt. Es ist zwar fast das gleiche Spiel, aber eine sehr viel bessere Erfahrung.

Bandai Namco und die Technik

Spielt man den Titel, so merkt man sofort, dass hier nicht die Entwickler von Nintendo an Bord waren. Erst einmal wird man lange durch ein Tutorial geschleift und schon bei den Menüs und dem Aufbau sind Unterschiede erkennbar. Es sind natürlich die Pokémon, aber man spürt die Erfahrung von Bandai Namco hinsichtlich Tekken. Es ist ein Crossover und leider hat man beim Port die Technik nicht ganz auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Das Spiel ist hübsch, die Effekte toll, aber wir leben hier immer noch mit 720p und einer leichten Unschärfe der Wii U. Es ist bei diesem Titel verschmerzbar, weil man mobil sowieso auf 720p zockt, aber ein kleines Update hinsichtlich der Spielgrafik wäre sicher wünschenswert gewesen. Dafür läuft Pokémon Tekken DX spielerisch einwandfrei auf der Switch. Vor allem online macht es dank der besseren Online-Architektur der Nintendo Switch mehr Laune. Das flutscht einfach. Es lassen sich Online-Gruppen mit bis zu hundert Gamern öffnen und die täglich neuen Herausforderungen sorgen auch für Belohnungen. Das ist alles recht stimmig und gut umgesetzt.

Stabile Bildrate und ein solider Port

Das Spiel ist gut und Fans von Pokémon können nun auch unterwegs die Kämpfe bestreiten. Die Auflösung ist zwar nicht der Knaller, aber dafür ist die Technik des Titels solide und leistet sich auch keine Patzer bei der Bildrate. Vor allem haben wir mit dem Titel nun auch die Pokémon auf der neuen Nintendo Switch Konsole und können auch draußen die Joy-Con Controller in die Hand nehmen. Allerdings ist der Titel wirklich eher für Pokémon Fans gedacht. Andere Spieler werden wohl zu Anfang ein wenig überfordert mit der Auswahl und den Moves sein. Allerdings kommt man nach einer gewissen Eingewöhnungszeit auch klar und wird schnell von Pokémon-Fieber erfasst. Solide Port-Arbeit von Bandai Namco. Nächstes Mal dann gern mit den kompletten Möglichkeiten der Switch.

Benny von „Spielkultur“ meint:

Obwohl „Pokemon Tekken DX“ nur ein ausführlicher Port der WiiU-Version ist, macht das Beat´em´Up mit den charmanten Wesen ordentlich Spaß. Auch wenn der Story-Modus nur der Mittel zum spielerischen Zweck darstellt, gefallen mir die schön ausgearbeiteten Kampsysteme der Kämpfer. Jeder bietet mit einem zusätzlich eigenen Special-Move noch taktische Finesse. Für mich bot das in allen Belangen gut erklärte Tutorial hier den besonderen Reiz. Kein Wunder, die erfahrenen Tekken-Entwickler stecken hinter dem Spin-Off. Mit kleinen Attacken beginnen wir, steigen und können auch zwei weitere Taschenmonster im selben Kampf zu uns holen. Aber mit seiner intuitiven Spielweise und bunter actionreicher Optik ist „Pokken“ auch ein Spiel für die jüngeren geworden, die sich ohne Frage davon abgeholt fühlen. Nur die altbacken verwaschene Grafik hätte man mit der stärken Power der Switch (im Vergleich zur WiiU) aufwerten können. Zudem die Framerate in hektischen Situationen ganz einbricht. Hier muss dringend nachgepatcht werden! Der Online-Multiplayer ist flott geraten und das Matchmaking funktioniert im wesentlichen. Kein Highlight, aber den Kauf wert.

Fazit

Ich hatte eine Menge Spaß mit Pokémon Tekken DX auf der Switch. Das Spiel macht Laune, Bandai Namco hat einen ordentlichen Port abgeliefert und der Umfang wurde auch erweitert. Gute Sache.

Bei Pokémon Tekken DX für die Nintendo Switch handelt es sich nicht um eine komplett neue Entwicklung für die Konsole von Nintendo, sondern um einen erweiterten Port der Wii U Version. Allerdings kann man das Spiel nun vor allem auch unterwegs zocken. Pokémon Tekken DX mit Updates für die Switch Wir hatten das Spiel schon auf der Wii U gespielt und unseren Spaß damit. Das sieht man dem Titel für die neue Switch übrigens auch leicht an. Grafisch dürfte der Tegra-Prozessor von Nvidia mehr auf dem Kasten haben, aber die Optik ist bei diesem Titel sowieso nicht das Maß aller…
Pflichttitel für Pokémon Fans auf der Switch Konsole. Allerdings wäre ein wenig mehr bei der Grafik drin gewesen.

Pokémon Tekken DX (Nintendo Switch)

Spielspaß - 87%
Gameplay - 86%
Grafik - 78%
Technik - 82%

83%

Empfehlung!

Pflichttitel für Pokémon Fans auf der Switch Konsole. Allerdings wäre ein wenig mehr bei der Grafik drin gewesen.

Pokémon Tekken DX - [Nintendo Switch]
19 Bewertungen
Pokémon Tekken DX - [Nintendo Switch]
  • Nintendo
  • Videospiel
  • Auflage Nr. Standard (22.09.2017)

Noch mehr Trailer, Previews und Spieletests gibt es bei Gaming Blogger und natürlich jeden Tag neu bei Facebook. Hier spielt die Musik.

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Hier geht es weiter...