Ein neuer Tesla Weltrekord – Vom Nordkapp nach Tarifa

  • Tesla Weltrekord - 1
    Tesla Weltrekord
  • Tesla Weltrekord - 2
    Tesla Weltrekord
  • Tesla Weltrekord - 3
    Tesla Weltrekord
  • Tesla Weltrekord - 4
    Tesla Weltrekord
  • Tesla Weltrekord - 5
    Tesla Weltrekord
  • Tesla Weltrekord - 6
    Tesla Weltrekord
  • Tesla Weltrekord - 7
    Tesla Weltrekord
  • Tesla Weltrekord - 8
    Tesla Weltrekord
  • Tesla Weltrekord - 9
    Tesla Weltrekord
  • Tesla Weltrekord - 10
    Tesla Weltrekord
  • Tesla Weltrekord - 11
    Tesla Weltrekord
  • Tesla Weltrekord - 12
    Tesla Weltrekord
  • Tesla Weltrekord - 13
    Tesla Weltrekord
  • Tesla Weltrekord - 14
    Tesla Weltrekord
  • Tesla Weltrekord
    Tesla Weltrekord

Ein neuer Tesla Weltrekord? Mit dem Model S vom Nordkapp nach Tarifa – Europa-Durchquerung mit dem E-Auto in Ottomotor-Zeit. Kann das überhaupt klappen? Immerhin geht die Entwicklung der Elektromobilität geht in großen Schritten voran.

Guinness Weltrekord mit Tesla

Beeindruckende Batteriekapazitäten, europaweite Ladeinfrastruktur, zeiteffizientes Schnellladen. Diesen enormen Fortschritt will die Electrified Recharged World Record Tour mit einem Guinness Weltrekord unter Beweis stellen. Die Tour trägt den Namen ‚Recharged’, weil das Team um Michael Willberg, Martin Wrobel und Frank Mischkowski bereits im August 2015 den aktuellen Weltrekord für die Europadurchquerung aufgestellt hat. Konkret will die Mannschaft in mit ihrem neuen Weltrekordversuch zeigen, dass …
– ein europäisches Schnellladenetz E-Auto-Reisen in alle Länder Europas ermöglicht
– die Reisezeit mit dem E-Auto fast genauso lang ist wie mit einem Ottomotor-KFZ
– sich die Entwicklung von Batterie- und Ladetechnik massiv weiterentwickelt hat

Startschuss für den Weltrekordversuch ist Freitag, der 28.7.2017 um 7:00 Uhr.

Weltrekordversuch mit dem reichweitenstärksten Serien-Elektroauto der Welt

Automobile Basis des Electrified Recharged Weltrekordversuchs ist ein Tesla Model S 100D – das aktuell mit 632 Kilometer (gemessen im NEFZ-Test) reichweitenstärkste Serien-Elektroauto der Welt. Die fünftürige Sportlimousine des US-amerikanischen Herstellers bietet fünf Erwachsenen mitsamt Gepäck Platz; mehr als ausreichend für geschäftliche und private Reisen. Durch die integrierte Google-Navigation stehen dem Team Echtzeit-Verkehrsinformationen für ganz Europa zur Verfügung.

Erstmals europäisches Elektroauto-Schnellladenetz ‚Supercharger’ als Basis

Mit diesem Guinness Weltrekordversuch setzt die Electrified Recharged Tour als erstes Team der Welt ausschließlich auf ein Schnellladenetz für das Laden des E-Mobils bei der Europadurchquerung. Das ‚Supercharger’ Netz des Herstellers Tesla ermöglicht komfortables Reisen mit Elektrofahrzeugen in nahezu sämtliche Länder Europas. Allein in Deutschland stehen derzeit über 60 Schnell-Ladestationen mit 6 bis 12 Ladesäulen zur Verfügung, in den meisten Fällen direkt an Autobahnen. Tesla Fahrzeuge können hier kostenfrei laden – und ihre Fahrt in der Regel nach einer Ladezeit von 15 bis 30 Minuten fortsetzen.

Europa-Durchquerung mit E-Auto dauert kaum länger als mit Ottomotor-KFZ

Das Team der Electrified Recharged World Record Tour nutzt konsequent die Tesla ‚Supercharger’ Infrastruktur um zu beweisen, dass Reisen mit dem Elektroauto heutzutage in puncto Reisezeit mit einem klassischen Verbrennungsmotor-Fahrzeug nahezu gleichauf liegen. Das kurze Laden fällt kaum ins Gewicht: Das Team plant für die gesamte Fahrt von über 6.200 Kilometer eine Ladezeit von 12 Stunden. Beim Weltrekord im Jahr 2015 auf selber Strecke brauchte man noch knapp 20 Stunden; hieran lässt sich eindrucksvoll die Entwicklung der E-Mobilität demonstrieren. Darüber hinaus ermöglichen die Supercharger-Stopps ein gesünderes Reisen mit ausreichend Pausen bei langen Trips und helfen so bei der Unfallprävention.

Tesla Weltrekord für geringe Ladezeit

Der Weltrekord, der mit der Redaktion des Guinness Book of Records vereinbart wurde, bezieht sich auf die reine Ladezeit der Europa-Durchquerung vom Nordkapp im Norden Norwegens bis nach Tarifa, der Südspitze Spaniens. Die Reisezeit wird nicht bewertet, da Guinness keine Geschwindigkeitsübertretungen fördern will. Das Team der Electrified Recharged World Record Tour hält sich an die Richtgeschwindigkeit in den jeweiligen Ländern beziehungsweise die jeweils geltende Geschwindigkeitsbegrenzung; auch um eine Vergleichbarkeit mit einem Ottomotor-KFZ herstellen zu können. Die Fahrweise wird zudem der Witterung angepasst.

Dialog über Elektromobilität mit Unternehmern und Privatpersonen

Die Electrified Recharged World Record Tour dient auch dem Dialog mit Privatpersonen und Unternehmern in ganz Europa. Als „rollender Demonstrator“ zeigt das Team, dass klassische E-Mobil-Vorurteile wie mangelnde Reichweite, lange Ladezeit und fehlende Ladeinfrastruktur inzwischen eindeutig widerlegt sind. Die Mitglieder des Electrified Recharged World Record Teams fahren auch neben der Tour ausschließlich Elektroauto und zeigen mit Fahrleistungen von bis zu 60.000 Kilometern im Jahr, dass ein effizienter Betrieb von Elektromobilen im geschäftlichen und privaten Alltag absolut möglich ist. Das Team des Electrified Recharged Weltrekordversuchs kennt sich auf der Strecke zwischen Nordkapp und Tarifa bestens aus: Die drei Fahrer Michael Willberg, Martin Wrobel und Frank Mischkowski halten den aktuellen Weltrekord mit dem E-Auto auf dieser Strecke. Im August 2015 haben sie mit einem Tesla Model S 85D bereits die Leistungsfähigkeit der Elektromobilität auf der Langstrecke unter Beweis gestellt. Nun steht die Demonstration der Weiterentwicklung von Batterietechnik und Ladeinfrastruktur im Fokus.

Liveübertragung des Weltrekordversuchs im Web und auf Facebook

Interessierte Menschen verfolgen die Electrified Recharged World Record Tour direkt bei Facebook unter fb.com/teslainmotion oder über die Website www.electrified.eu. Hier steht unter anderem eine GPS-basierte Live-Positionsübertragung zur Verfügung: So lässt sich in Echtzeit verfolgen, wo sich das Team gerade befindet und ob der Weltrekord erreicht wird. Darüber hinaus liefert eine Livecam einen konstanten Foto-Stream aus dem Cockpit.

Sponsoren und Unterstützer der Electrified Recharged Tour

Die Electrified Recharged Tour wird von einer ganze Reihe von Firmen gefördert: Als Hauptsponsor konnte das Team das Unternehmen CYX Mobile gewinnen, einen innovativen Vermieter von Elektroautos. Xcharge Tec stellt mit seinem Sponsoring seine E-Mobil Ladelösung HyperXCharge für private wie geschäftliche Anwendung in den Fokus. GPSauge liefert die Technik zur Positionsaufzeichnung, SAXdesign zeichnet sich für das Design des Fahrzeugs und die Folierung verantwortlich.

Noch mehr smarte Technik gibt es täglich frisch bei Home of Smart. Jetzt Fan bei Facebook werden!

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Hier geht es weiter...