Trump – Warum Komiker den Journalisten überlegen sind…

Viele Journalisten haben noch nicht den richtigen Weg im Umgang mit dem Präsidenten Donald Trump gefunden. Sie haben auch ein großes Problem mit seinem Bullshit. Sie müssen jede Äußerung von Trump viel zu ernstnehmen. Komiker haben hier einen großen Vorteil.

Journalisten kriegen Trump schwer zu fassen

Zwar berichten viele Journalisten in den Staaten über Trump und die Skandale, aber sie zerfleischen sich dann oft in Debatten und Diskussionen darüber. Damit geben sie den Themen von Trump eine Menge Raum und verlieren. Late Night Hosts und Komiker gehen hier ganz anders zu Werk. Sie zerpflücken den Bullshit von Trump auf Twitter, geben einen kurzen Nachweis und bauen daraus einen guten Gag. Schon ist ein großer Präsident wieder ganz klein. Die seriösen Journalisten dagegen berichten ebenso über die falschen Quellen von Donnie, diskutieren dann aber ganze Segmente lang über das Thema. Hier sind die Hosts der Late Night Shows den klassischen Journalisten weit überlegen. Sie können die Thesen von Trump sofort zerstören und einen Witz daraus bauen. Eine sehr treffende Analyse von Vox, welche auch auf andere Länder übertragbar ist.

WingLights Mag – Blinker für Fahrrad Rouge et Noir
4 Bewertungen

Noch mehr Catcontent, fiese Lebensversicherungen und alternative Fakten gibt es täglich frisch bei Facebook und Twitter. Folge uns, wenn du ein echter Jedi bist!

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Hier geht es weiter...