Nintendo Switch: Detailreicher Leak zur Hardware aufgetaucht

Nintendo Switch Leak: Noch wenige Tage bis zum Release der „Switch“ und bisher hält sich Nintendo detaillierte Hardware-Specs bedeckt. Doch in den Foren von NeoGaf und Reddit sind interessante Leaks aufgetaucht. Wir haben alle Infos.

Nintendo Switch Leak glaubhaft

Die Spannung steigt täglich mehr bis zum Release der neuen Nintendo Konsole am 3. März. Seit der Ankündigung im letzten Sommer scheint es insbesondere in den Foren von NeoGAF ein großes Verlangen nach Informationen bzw. Leaks zu geben. Viele sind jedoch veraltet oder noch mit dem Codenamen „NX“ versehen. Pikant: Dieser Leak kann von Nutzern direkt runtergeladen werden und wirkt somit mehr als authentisch. In den Dokumenten werden nahezu alle möglichen Funktionen sowie noch unbestätigten Online-Details (Network Extension (NEX)) aufgeführt. Laut verschiedener Foreneinträge wurde die Echtzeit des Leaks von offiziellen Switch-Entwicklern bestätigt. Dazu äußerste sich Nintendo natürlich nicht und sollte demnach als Gerücht gewertet werden.

Nintendo Switch Leak

Nach dem Leak zu urteilen möchte Nintendo soviele Tablet-Funktionen wie möglich auf die Switch bringen. Dazu zählt selbstverständlich der „Sperrbildschirm“ für Filme oder längere Spielsitzungen ohne Touch-Unterstützung. Eine Art Software-Manager soll es zudem auch geben, will heißen – Doppelklick auf den „Home-Button“ und man sieht alle offenen Anwendungen. Hilfreich! Ähnlich wie bei Apple oder Android wird im Chat oder Texteingaben möglich sein, schon Vorschläge für Eingaben zu erhalten. Zusätzlich wird es einen „Flug-Modus“, Bluetooth, Controller-Einstellungen geben. Nicht zu vergessen ein besonderes Management für eure Mii´s, die jedoch eine zweitrangige Rolle spielen.

Dem Autor Benny Illgner jetzt auf Twitter folgen.
Die Spielkultur auf Facebook.
Spielkultur auf Twitter folgen.

Nachname hielt schon Fußbälle auf. Ich bisher nur virtuell. Sitzt seit 2010 in Digitalien fest und wartet auf den Pannendienst. Steht in fester Beziehung mit Twitter und Facebook. Schreibt Gags fürs Netz und Fernsehen. Nimmt gedeckte Schecks und Pizza gerne auf Twitter unter @IamIllgner an.

Hier geht es weiter...