Donald Trump auf Twitter – Der direkte Draht zum Präsidenten

Donald Trump auf Twitter ist wohl die beste Werbung aller Zeiten für den Kurznachrichtendienst und kostet im Marketing keinen Cent. Man hätte sich wohl eine andere Werbefigur gewünscht, doch zeigt Trump sehr anschaulich, wie direkt die Kommunikation von Prominenten mit dem einfachen User sein kann.

Donald Trump auf Twitter ist ein Phänomen

Wo kann man dieser Tage schon einem Politiker direkt eine Frage stellen und erhält auch eine Antwort? Dafür gibt es dann meist im Wahlkampf spezielle Termine mit „Bürgern“. Trump ist als Person sehr streitbar und ich teile bei Gott nicht seine Ansichten, aber die Situation ist sehr spannend. Du kannst dem Präsidenten der vereinigten Staaten von Amerika eine Nachricht direkt senden. Die Chancen stehen dabei nicht einmal sehr schlecht, dass er aus einer Laune heraus antwortet. Diese direkte Kommunikation liebe ich schon seit Jahren auf Twitter, weil sie so einzigartig ist. Das macht Twitter aus. Facebook, Instagram und Snapchat bieten Fotos, Filter und tolle Features, aber bei Twitter kann man direkt mit Personen des öffentlichen Lebens reden. Ich finde es immer wieder verrückt. Trump zeigt dieser Tage sehr anschaulich, wie eine direkte Kommunikation mit Bürgern funktionieren kann. Natürlich zeigt seine Kommunikation auch im gleichen Atemzug wie ungeeignet er für das Amt des Präsidenten ist.

Twitter ist der direkte Draht

Jeder Nutzer auf Twitter kann jedem anderen Nutzer auf Twitter eine Frage stellen. Einfach @Username und schon wird diese Nachricht auf dem Smart Device angezeigt. So kannst Du jetzt Kai Diekmann in 140 Zeichen deine Meinung geigen. Ich kann auch Steffen Henssler nach einem kostenlosen Abendessen fragen. Mitunter folgen einem sogar Personen aus dem öffentlichen Leben. Ich könnte mich auch drei Tage einschließen und einen bissigen Tweet in Richtung Donald Trump formulieren. Schaut er dann in seinem Trump Tower auf sein Smartphone, so antwortet er vielleicht sogar darauf. Diese Kommunikation in Echtzeit macht Twitter im Kern so spannend und wurde im Marketing nie wirklich als Alleinstellungsmerkmal verkauft. Das ist die Power von Twitter und auch Trump hat sie für sich erkannt. Er kann dort einen steilen Tweet raushauen und sofort haben ihn Medien, Politiker und User auf dem Schirm. Das ist so unfassbar sexy an Twitter. Allerdings verstehen viele Nutzer diese Situation gar nicht. Wollen Sie Donald Trump ihre Meinung sagen? Dann sollten Sie unbedingt ein Konto bei Twitter eröffnen, denn nie war es einfacher!

Die große Krise bei Twitter

In der Vergangenheit versuchte Twitter immer wieder ein wenig mehr wie Facebook und Snapchat zu sein. Das Kernfeature bleibt immer noch diese Community. Anmelden, Tweet schreiben und sofort hat das gegenüber den Tweet auf dem Schirm. Dazu braucht es nicht einmal eigene Verfolger. Man kann dem Papst eine Nachricht schreiben und muss dafür keine Briefmarke zur Hand haben. Man kann Spiegel Online schreiben, Medienvertretern und Stars aus Hollywood. Nicht immer wird man eine Antwort von den Personen erhalten, aber die Möglichkeit ist gar nicht so klein, dass man doch eine Antwort erhält. Erst wenn man diese Situation für sich selbst begreift, dann ist Twitter auch wirklich spannend. Donald Trump zeigt es gerade sehr eindrucksvoll. Er antwortet per Twitter auf die Rede von Meryl Streep bei den Golden Globes. Es ist seine virtuelle Pressestelle geworden. Man stelle sich nur einmal vor Angela Merkel würde selbst twittern und auf einen Tweet von Trump antworten. Das wäre eine vollkommen neue Art der Live-Kommunikation, welche jeder User auf Twitter mitverfolgen könnte. Im Marketing scheint es aber Twitter selbst noch nicht ganz verstanden zu haben.

Dich trennt nur ein Tweet von Donald Trump.

Huawei Mate 9 (20 MP + 12 MP Leica Dual-Kamera, 14,9 cm (5,9 Zoll), Kirin 960 Prozessor, mit HUAWEI SuperCharge,...
23 Bewertungen

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Hier geht es weiter...