Weinen mit japanischen Frauen als Geschäftsmodell

Mit japanischen Frauen für Geld gemeinsam weinen? Das ist heute schon Realität, denn die Gesellschaft in Japan hat sich grundlegend verändert. Frauen machen Karriere, fokussieren sich auf ihren Beruf und das Privatleben bleibt oft auf der Strecke. Vor allem gewährt man Frauen in Japan kaum Räume für echte Emotionen.

Mit japanischen Frauen gemeinsam weinen

Es wirkt ein wenig verrückt, doch in der Dokumentation von Vice erklärt man in zwanzig Minuten sehr anschaulich das System hinter dem Konzept und taucht ein wenig in das Leben der Japanerinnen ein. Emotionen in der Öffentlichkeit sind nicht gern gesehen, also mietet man sich den Service sogar im Büro. Die Doku an sich ist schon spannend genug, aber vor allem die Umsetzung gefällt außerordentlich gut. Die Moderatorin nimmt uns für zwanzig Minuten mit nach Asien, gibt sich offen und hat überhaupt keine herablassende Art. Immerhin könnte sie sich auch ein Stück weiter darüber lustig machen. Stattdessen will sie mehr über die Frauen und Dienstleister erfahren, ist locker und kuschelt am Ende gar selbst Probe. Das wirkt so erfrischend ungestellt und echt, dass Vice hier eine vollkommen neue Form der Dokumentation zeigt, welche auch auf YouTube Erfolg hat. Etwas kürzer, etwas näher am Leben und trotzdem modern gefilmt. Vor allem aber ist es nicht clippig und schnell geschnitten, sondern diese zwanzig Minuten nimmt man sich wirklich Zeit und hat eine mehr als saubere Produktion hingelegt.

Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System
136 Bewertungen
Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System
  • Lässt sich per HDMI Kabel direkt an hochauflösende Fernsehgeräte anschließen.
  • Mit 30 bereits vorinstallierten Spielen.
  • Enthält einen Nintendo Classic Mini: NES-Controller, HDMI Kabel und USB Ladekabel.

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Hier geht es weiter...