Claudia
Interview auf Twitter

Mit Claudia im Gespräch: Ein goldiges Twitterview

Claudia
Interview auf Twitter

Wer steckt eigentlich hinter Claudia auf Twitter? Der Kurznachrichtendienst ist ein Dorf. Zu den verschiedenen Schlagzeilen, TV-Sendungen und Meldungen finden sich auch immer die üblichen Verdächtigen mit ihren feinen Spitzen und Sprüchen in der Timeline wieder. Nur wer sind diese Nutzer auf Twitter eigentlich? Was denken sie über den Kurznachrichtendienst? Es ist an der Zeit das Dorf kennenzulernen. Heute führen wir daher ein kurzes Twitterview mit Claudia.

Twitterview mit Claudia

Im wirklichen Leben bin ich häufig mit diesen Aufgaben beschäftigt:

Ich bin Goldschmiedin! „Ein Ring, um sie zu knechten.“ höre ich ungefähr drölf Mal am Tag.

Meine ersten Erfahrungen mit Twitter:

Das Dschungelcamp 2014 war für mich der „richtige“ Einstieg. Hinterher fand ich meine Tweets über Mola und den Wendler ziemlich hart, aber es war einfach super, vom Leder zu ziehen. #sorrynotsorry

Wofür ich Twitter sehr dankbar bin:

Nie wieder Langeweile! Endlich soziale Kontakte! Kundschaft! (Nicht unbedingt in dieser Reihenfolge. #ironyoff)

Die Begrenzung auf 140 Zeichen pro Tweet finde ich:

Spitze. Sonst wäre es ja Facebook.

Das macht mir bei Twitter am meisten Spaß:

Guilty-Pleasure-Trash-TV-Watching mit meiner TL. Und irgendwelche Hashtags zu Gemüsepromis oder so.

Viele fragen sich, ob Twitter die nächsten Jahre übersteht. Meine Prognose lautet:

Klar. #firstworldproblem

Diesen Tweet von mir empfinde ich als pures Gold, aber meine Follower sahen das ganz anders:

So ziemlich jeder Zweite.

Bei diesem Tweet von einem anderen Twitter-Account habe ich laut gelacht:

Check meine Retweets, denn „Laut Lachen“ ist meine Maßeinheit fürs Retweeten. OK, ich retweete auch schon bei einem Schmunzeln. Ich bin da nicht so!

Dieser Tweet von einem anderen Twitter-Account hat mich nachdenklich gemacht:

Claudia Vamvas @akkordeonistin schreibt manchmal so herrlich sentimental. Schnief.

Was mich auf Twitter manchmal stört:

Die sagenumwobene Reply from hell. Aber ich weiß immer nicht so richtig, ob ich auch blöde Replies schreibe. Vermutlich.

Dieses Feature wünsche ich mir schon lange auf Twitter:

Bin wunschlos glücklich und nehme, was ich kriegen kann. Nehmen #gnihihi

Diese drei Twitter-Leute würde ich gerne im realen Leben treffen:

Miss Teriös @KaethePopaete (Wir wären die dicksten Busenfreundinnen im RL. Busen #gnihihi)

Harry Styles (aaafglkjsdckjsadhfkjashdf*ck)

My Dad Wrote A Porno @dadwroteaporno (Würde gerne mit den 3 Podcastlern einen Saft Trinken. Oder einen Tee. Und über schlechte Pornos reden.)

Besten Dank für das Twitterview.

Hier kann man dem Profil von Claudia auf Twitter folgen.

Dem Autor David Schelling jetzt auf Twitter folgen.
Das Blog von David Schelling besuchen.

Eleganter Schmuck aus Aludraht: Ringe, Ketten, Armreifen, Anhänger und mehr (kreativ.kompakt.)
16 Bewertungen

Geschrieben von

Veganerin und Mutter von 2,1 Kindern (laktosefrei) | YouTuber mit OMG!!! 3 Mio. Abonnenten | Aus Gründen privat hier | Snapchat: Achtung Satire

Richtig unfassbar wird es erst hier...