Werner Herzog im Interview zur Virtual Reality

Vice hatte die Möglichkeit ein Gespräch mit Filmemacher Werner Herzog über seine neue DokumentationLo and Behold: Reveries of the Connected World“ zu führen. Dabei wurden auch die Anfänge des Internets und die gesellschaftliche Dimension beleuchtet.

Werner Herzog will zum Mars

Natürlich ist es auch Promotion für seinen Film, doch Werner Herzog im Bild mit einem jungen Moderator von Vice zu sehen ist toll. Ein ruhiges Gespräch über das Internet, welches nur durch kleine und passende Einspieler aus der aktuellen Dokumentation von Herzog unterbrochen wird. Solche Gespräche gibt es viel zu selten auf YouTube zu finden. Vor allem aber gibt Herzog auch an manchen Stellen im Gespräch offen zu, dass er nicht immer sehr viel Ahnung vom Internet und den vielen Details darin hat, aber hat Spaß daran und verblüfft dann sogar einen Elon Musk vor laufender Kamera, weil er auch ohne Rückflugticket zum Mars fliegen würde. Immerhin fehlen dort noch ein paar Poeten. Eine tolle Verbindung aus Promo für die Doku und Gespräch über die Bedeutung vom Netz.

Lo And Behold: Reveries Of The Connected World Dokumentarfilm Webseite

Noch mehr aktuelle News, Trailer, Filmkritiken und die neuesten Infos aus Hollywood gibt es bei den Kino Gangstern auf Facebook!

Ich, Harald Schmidt - Das Hörbuch - Die ganze unfassbare Wahrheit über mein Leben (exklusiv, limitiert, handsigniert)
3 Bewertungen

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Hier geht es weiter...