Twitterview heute mit @gavinkarlmeier

gavinheader

[dropcap]T[/dropcap]witter ist ein Dorf. Zu den verschiedenen Schlagzeilen, TV-Sendungen und Meldungen finden sich auch immer die üblichen Verdächtigen mit ihren feinen Spitzen und Sprüchen in der Tiemline wieder. Nur wer sind diese Nutzer auf Twitter eigentlich? Was denken sie über den Kurznachrichtendient. Es ist an der Zeit das Dorf kennenzulernen. Heute führen wir daher ein kurzes Twitterview mit Gavin Karlmeier.

Im realen Leben bin ich eigentlich:
Total überfordert von der Freiheit, Sätze zu formulieren, die länger sind als 140 Zeichen. Um mich aber ganz zu offenbaren: Mein Account bildet mich eigentlich ganz gut ab.
In den Momenten, in denen ich Sätze ins Handy schreibe.

Was ich Twitter zu verdanken habe:
Das Ausbleiben von Langeweile im Wartezimmer, eine berufliche Perspektive (oder so etwas ähnliches) und einen immer leeren Akku.

Die Begrenzung auf 140 Zeichen pro Tweet erzeugt bei mir:
Ein warmes, wohliges Gefühl zwischen Druck und Stress, wegen dem ich Mal ums Mal versucht bin, einfach Kommata oder das Ende des Satzes wegz

Mein erstes Mal auf Twitter:
War wirklich sehr früh. Meinen Account habe ich am 22. März 2008 erstellt, der erste Tweet kam dann zwei Monate später und sah so aus:

…da kann man schon mal zwei Monate dran arbeiten, was?

Warum ich bei diesen TV-Formaten auf Twitter immer zur Stelle bin…
Stern TV. Wenn Hallaschkas Hose reißt, werde ich der Erste sein.

Diesen Tweet von mir empfinde ich als pures Gold, aber irgendwie kam er bei der Verfolgerschaft gar nicht so sehr an…
Der hier, ehrlich:

Oder aber dieser, schließlich hatte der eine wahnsinnig lange Produktionszeit:

Dieses Feature wünsche ich mir schon lange auf Twitter:
Ein 140-Zeichen-Limit wäre doch mal eine gute Idee. Und wie wäre es mit Sternen statt Herzchen? Aber wer bin ich denn schon, so etwas zu wünschen! (Vielleicht wäre aber eine übersichtliche und sinnvoll sortierte Hashtagseite der erste Schritt zu einem sinnvollen Einsatz von Hashtags.)

Auf diesen Tweet bin ich geradezu eifersüchtig. Der hätte mir einfallen müssen!

Props gehen an @Maori so oder so!

Regendelfin ist in Wirklichkeit:
Wer? Im Ernst: In Wirklichkeit in Regendelfin höchstwahrscheinlich ein Bot, der auf der Grundlage von stern.de-Artikeln vollkommen willkürlich Wörter mischt und damit immer noch bessere Pointen produziert als Oliver Pocher.

Diesen drei Menschen auf Twitter würde ich gerne einmal im realen Leben begegnen:
Wenn ich mich auf drei festlegen müsste: @Pontifex, @Snowden und @POTUS – wenn es mehr sein dürften, dann würde ich mich über einen großen Umtrunk mit meiner Timeline freuen. Da dürften dann die Obengenannten auch zuhause bleiben.

Besten Dank für das Twitterview

Jetzt Gavin Karlmeier auf Twitter folgen unter @gavinkarlmeier

Gerade im Angebot bei Amazon

Huawei Mate 8 Smartphone (15,24 cm (6 Zoll) Full HD Touchscreen, 32 GB, Android 6) space grau
77 Bewertungen
Huawei Mate 8 Smartphone (15,24 cm (6 Zoll) Full HD Touchscreen, 32 GB, Android 6) space grau
  • 16 Megapixel-Hauptkamera mit ultraschnellem Autofokus und 8 Megapixel-Frontkamera
  • Extrem schneller Octa-Core-Prozessor mit 3 GB Arbeitsspeicher
  • Dual-SIM Smartphone (Nano-SIM und Nano-SIM) mit erweiterbarem Speicher auf bis zu 128 GB

Geschrieben von

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Richtig unfassbar wird es erst hier...