Twitterview heute mit @ArnePoparne

arneheader

[dropcap]T[/dropcap]witter ist ein Dorf. Zu den verschiedenen Schlagzeilen, TV-Sendungen und Meldungen finden sich auch immer die üblichen Verdächtigen mit ihren feinen Spitzen und Sprüchen in der Tiemline wieder. Nur wer sind diese Nutzer auf Twitter eigentlich? Was denken sie über den Kurznachrichtendienst? Es ist an der Zeit das Dorf kennenzulernen. Heute führen wir daher ein kurzes Twitterview mit Arne Poparne.

Im realen Leben bin ich eigentlich:
Weniger geschwätzig.

Was ich Twitter zu verdanken habe:
Die Gewissheit, dass ich schon ganz zufrieden mit meinem Leben bin.

Die Begrenzung auf 140 Zeichen pro Tweet erzeugt bei mir:
Erleichterung!

Mein erstes Mal auf Twitter:
3 Omas bei Kaffee und Kuchen vor einem Beerdigungsinstitut. Mein erster Tweet direkt mit Bild.

Warum ich bei diesen TV-Formaten auf Twitter immer zur Stelle bin…
#ibes, #bsf, #sg – Weil schön. Weil so so so wahnsinnig schön! ?

Diesen Tweet von mir empfinde ich als pures Gold, aber irgendwie kam er bei der Verfolgerschaft gar nicht so sehr an…
Pures Gold sind immer die, die nur der @siegstyle RT – so will es das Gesetz!

Dieses Feature wünsche ich mir schon lange auf Twitter:
Muten durch anschreien!

Auf diesen Tweet bin ich geradezu eifersüchtig. Der hätte mir einfallen müssen!
„Der schlimmste aller Berufe ist Obststandbesitzer in Actionfilmen!“

Regendelfin ist in Wirklichkeit:
Völlig egal.

Diesen drei Menschen auf Twitter würde ich gerne einmal im realen Leben begegnen:
Ne Ne Ne Ne Ne, eben genau nicht!

Hier kann man Arne Poparne auf Twitter folgen.

Rahmenlos Tasse: Omas machen die Welt schöner - Geschenkidee - Top Qualität - Kaffee, Tee, Glühwein zum Totlachen
  • Höhe: ca. 9,7cm, Ø ca. 8,2cm Material: Keramik Füllmenge: 300ml Tasse im Geschenkkarton

Geschrieben von

Seit 2003 aktiv im Web. Vorher nur bei Napster mit ISDN-Flatrate. Kenne noch Disketten. Blogger, Autor und Moderator. Twittere nebenbei als falscher Harald Schmidt unter @bonitotv. Führe wichtige Telefonate noch per Festnetz.

Richtig unfassbar wird es erst hier...